zur HSG-Startseite   zum Kontaktformular           zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Montag, 13.11.2017 - Bericht von Jörn S. - 1.112 Aufrufe
Männer 2:
Landesligateam siegt in Egelsbach und erklimmt Tabellenspitze
SG Egelsbach – HSG Hanau II 30-33 (11-17)
Foto: HSG Hanau
Das Landesligateam der HSG Hanau konnte seinen Auswärtsfluch in Egelsbach besiegen und dort im dritten Anlauf erstmals die Punkte mit nach Hause nehmen. Durch die gleichzeitige Niederlage des Titelfavoriten Pfungstadt beim TV Glattbach und die Tatsache, dass der TV Büttelborn spielfrei war, schiebt sich das Team von Trainer Wess überraschend an die Tabellenspitze.
Man hatte sich viel vorgenommen und wollte, nach zwei erfolglosen Versuchen, dieses Mal etwas mitnehmen aus Egelsbach. Egelsbach war stark in die Saison gestartet und lag nur einen Zähler hinter den Grimmstädtern. Beide Mannschaften starteten nervös in die Begegnung und leisteten sich viele Fehler. Da sich beide Torhüter in guter Form präsentierten, blieb die Begegnung bis zum 7-6 (20. Minute) ausgeglichen und torarm. In Unterzahl gelang es den Hanauern, den Schalter umzulegen und auf 7-9 vorzulegen. Nun fand die HSG-Abwehr mehr Stabilität und verwertete die daraus entstandenen Chancen besser. Bis zur Halbzeit zog man auf 11-17 davon.

„Das Spiel steht 0-0“ gab Trainer Wess in der Kabine vor. Erwartungsgemäß versuchten die Gastgeber es mit viel Wucht aus dem Rückraum und so entwickelte sich der Beginn des zweiten Durchgangs in ein munteres Spiel auf beiden Seiten. Der Wille der Gastgeber war längst nicht gebrochen, jedoch verpuffte sowohl die offene 4-2, Deckung, als auch der eingesetzte 7. Feldspieler. Dem erneut starken Hanauer Torhüter Max Gronostay blieb es vorbehalten, das 21-30 (49.) zu erzielen und für die erste 9-Tore Führung zu sorgen. Trainer Wess wechselte nun munter durch, gab lange verletzten Spielern wichtige Spielpraxis und versuchte, die eine, oder andere Variante. Dies nutzten die weiterhin aufopferungsvoll kämpfenden Egelsbacher um Tor um Tor zu verkürzen. Hinzu kamen einige, unnötige Zeitstrafen gegen die HSG, so dass man 5 Minuten vor dem Spielende nur noch mit 3 Feldspielern auf der Platte stand. Am eigentlichen Spielverlauf und Kräftemessen änderte dies freilich nichts mehr, lediglich das Ergebnis erhielt eine kleine Korrektur, so dass am Ende ein 30-33 Sieg von der Egelsbacher Anzeigetafel leuchtete.

Bei diesem Erfolg zeigte das junge Hanauer Team, dass es noch einiges zu tun gibt und die Tabellenführung eine nette, aber nicht unbedingt aussagekräftige Momentaufnahme ist. In den kommenden beiden Spielen entscheidet sich, wohin der Weg der Grimmstädter geht.

Bereits in der kommenden Woche empfängt man den Tabellenzweiten aus Büttelborn, der ein Spiel und einen Verlustpunkt weniger auf dem Konto hat. Büttelborn ist der mit Abstand stärkste Aufsteiger seit Jahren und konnte seinen mit starken Einzelspielern besetzten Kader noch durch diverse Zugänge, u.a. von Oberliga-Absteiger Griesheim, aber auch aus der Bundesliga-A-Jugend der TSG Friesenheim verstärken. Der selbstbewusste TV zählt nicht nur unter Insidern als Anwärter auf einen der Spitzenplätze in der Endabrechnung. Die körperlich sehr starke und robuste Mannschaft von Trainer Stefan Beißer konnte bisher, mit einer Ausnahme beim Titelfavoriten aus Pfungstadt, alle Landesligaspiele deutlich und souverän gewinnen. Für die jungen Hanauer steht ein echter Prüfstein bevor, bei dem man an seine Leistungsgrenze gehen muss, um einem sehr starken Gegner Paroli bieten zu können.

Anpfiff zum Landesliga Spitzenspiel „Tabellenführer“ gegen „Tabellenzweiter“ ist am Samstag, den 18.11.2017 um 20:00 Uhr in der Doorner Halle, Steinheim. Die Grimmstädter würden sich über die Unterstützung ihrer Fans sehr freuen.

In Egelsbach für die HSG erfolgreich waren:
Gronostay (1.-60.), Kaun (bei einem Siebenmeter)
Kegelmann, J. (2/1), Kegelmann, D. (4), Matschat (1), Popiolek (6), Neumann, O. (1), Niederhüfner (1), Steiner (5), Ahouanssou (1), Siegmund (7), Kukla (3), Stengel (1), Plitzko

Für die SGE trafen:
Pieroth (2), Yasli (4), Mohr (1), Sonntag (8/5), Pasincevs (5), Zecher, T. (3), Gärtner (5), Pati (1), Brandscheidt (1)

Siebenmeter: SGE 6/5 – HSG 1/1
Zeitstrafen: SGE 2 – HSG 5

Zuschauer: 80
Besondere Vorkommnisse: Keine
Spielfilm: 0-1, 3-2, 3-5, 7-6, 7-9, 8-9, 8-12, 11-14, 11-17 – 12-19, 16-23, 18-26, 21-27, 21-30, 27-31, 29-32, 30-33
Artikel geschrieben von Jörn S. am 13.11.2017

Twitter
Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 03.08.2017 - Bericht von Thomas - 2.882 Aufrufe
Männer 1:
Im Fanbus nach Bad Neustadt sind noch Plätze frei
Abfahrt am Samstag 16.00 Uhr an der Doorner Halle in Steinheim
Die Fans der HSG Hanau erhalten wieder die Möglichkeit, ihre Mannschaft auch auswärts zu begleiten. Bis auf die Derbys sind für alle Spiele Fanbusse geplant. Eine Woche vor Spielbeginn werden die jeweiligen Abfahrtzeiten auf ...
mehr...

Montag, 23.04.2018 - Bericht von Thomas - 469 Aufrufe
Allgemein:
HSG Hanau unterstĂĽtzt Franziskaner Gymnasium Kreuzburg
Jugend trainiert fĂĽr Olympia
Die HSG Hanau und das Franziskaner Gymnasium Kreuzburg machen beim Projekt „Jugend trainiert für Olympia“ gemeinsame Sache. Die Handball-Schulsportmannschaft des in Großkrotzenburg angesiedelten Gymnasiums hat sich ...
mehr...

Montag, 23.04.2018 - Bericht von Jörn S. - 130 Aufrufe
Männer 2:
Landesligateam mit Sieg nach schwachem Auftritt
OFC Kickers 1901 e.V. – HSG Hanau II 32-35 (17-12)
Das Landesligateam von Trainer Norbert Wess, verbuchte beim Spiel gegen den abstiegsgefährdeten OFC einen 32-35 Erfolg, konnte hierbei über weite Strecken aber nicht überzeugen.
mehr...

Sonntag, 22.04.2018 - Bericht von Thomas - 1.032 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau schlägt Northeim und träumt weiter vom DHB-Pokal
Bergold und Adanir halten HSG auf Kurs
Die HSG Hanau darf weiter von der direkten Qualifikation zur ersten DHB-Pokal-Hauptrunde träumen. Das Team von Trainer Patrick Beer besiegte vor 410 begeisterten Zuschauern in der Main-Kinzig-Halle den Northeimer HC in der 3. ...
mehr...

Freitag, 20.04.2018 - Meldung von Thorti - 560 Aufrufe
B-Jugend, D-Jugend:
Qualitermine unserer Jugendteams am kommenden Wochenende
B1- und D1-Jugend im Qualieinsatz
Am kommenden Samstag, 21. April 2018 und Sonntag 22. April greifen unsere B1 und D1 in die Qualifikation für die Saison 2018/19 ein und würden sich über lautstarke Unterstützung des „blauen Blocks“ freuen
mehr...

Donnerstag, 19.04.2018 - Bericht von Thomas - 782 Aufrufe
Männer 1:
Traum von der DHB-Pokal-Qualifikation: HSG Hanau muss punkten
Northeim kommt am Sonntag in die Main-Kinzig-Halle
Das vorletzte Heimspiel der Saison in der 3.Handball-Liga Ost steht an: Die HSG Hanau empfängt an diesem Sonntag (17 Uhr) den Northeimer HC und will weiterhin in der heimischen Mainz-Kinzig-Halle ungeschlagen bleiben. Außerdem ...
mehr...

Montag, 16.04.2018 - Bericht von Jörn S. - 260 Aufrufe
Männer 2:
HSG schlägt Titelanwärter aus Pfungstadt
HSG Hanau II – TSV Pfungstadt 26-23 (11-14)
Mit einer bärenstarken zweiten Halbzeit, schlug das Landesliga-Team der HSG Hanau II den seit zehn spielen ungeschlagenen, spielstarken Titelanwärter aus Pfungstadt.
mehr...

Montag, 16.04.2018 - Bericht von Peter Corell - 141 Aufrufe
Männer 3:
Verdiente Niederlage kassiert
HSG Hanau III – TSG Bürgel II 24:27 (10:10)
Mit der schwächsten Leistung in der Rückrunde handelte sich die Dritte eine Niederlage gegen die TSG Bürgel ein. Alles in allem eine vermeidbare Niederlage, denn Normalform hätte sicherlich ausgereicht, um etwas ...
mehr...

Sonntag, 15.04.2018 - Bericht von Thomas - 647 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau kassiert verdiente Niederlage in Erlangen
Traum von der DHB-Pokalteilnahme lebt dennoch weiter
Bei der Bundesligareserve des HC Erlangen hingen die Trauben einfach zu hoch. Die HSG Hanau verlor am 27. Spieltag der 3. Handball-Liga Ost beim Tabellenzweiten mit 26:32 (10:14), zog sich dennoch achtbar aus der Affäre. Mit 30:24 ...
mehr...
Freitag, 13.04.2018 - Bericht von Rudolf Werner - 124 Aufrufe
Vorstand:
2. Feriencamp in den Osterferien
In der Ferienwoche vom 03.04.-06.04.2018 tummelten sich die Handballer der Jahrgänge 2005-2008 in der DOORNER Halle. Die Übungseinheiten wurden abwechselnd von den Jugendtrainern Hannes Geist, Lucas Eisenhuth, Max Gronostay und ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON