zur HSG-Startseite   zum Kontaktformular           zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Montag, 13.11.2017 - Bericht von Thomas - 1.214 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau: Dramatischer Sieg in letzter Sekunde gegen Erlangen
Euphorisierte Fans tragen Grimmstädter zum Erfolg
Foto: Moritz Göbel
Als Philipp Reuter mit der Schlusssekunde zum 25:24 (15:12)-Sieg der HSG Hanau gegen den HC Erlangen II in der 3. Handball-Liga Ost in die Maschen traf, musste man kurzfristig das Wegfliegen des Hallendachs befürchten. Das Siegtor löste einen Urschrei unter den 415 Zuschauern aus, die enthusiastisch den nicht mehr für möglich geglaubten Heimsieg feierten.

Damit wahrten die Grimmstädter ihre beeindruckende Bilanz in der Festung Main-Kinzig-Halle. Mit sechs Siegen, bei einem Remis aus sieben Spielen sind sie weiterhin das stärkste Heimteam der Liga. Mit nunmehr 13:11 Punkten verbesserte sich die HSG Hanau auf den sechsten Tabellenplatz und konnte den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz immerhin auf fünf Punkte vergrößern.

„Es war ein glücklicher Sieg, aber kein unverdienter“, bilanzierte Trainer Patrick Beer nach der Partie. „Wir haben oft mit drei oder vier Toren geführt, konnten aber nie den Deckel draufmachen. Durch die sehr aggressive 3-2-1-Deckung des Gegners, hatten wir einige Fehlwürfe“, so der Coach weiter.

Doch auch Erlangen leistete sich einige Fehler. Das lag vor allem an dem enormen Tempo, das beide Teams an den Tag legten und es war den beiden hervorragend agierenden Abwehrreihen zu verdanken, dass nicht deutlich mehr Tore fielen. Letztlich zeigten beide Teams nämlich hochklassigen Sport und machten tolle Werbung für den Handball.

Als die HSG Hanau nach 35 Minuten auf 18:14 davonziehen konnte, deutete Vieles auf einen ungefährdeten Heimsieg hin. Bis es dann am Ende doch wieder hochdramatisch wurde. Dabei hatten die Gäste alle Trümpfe in der Hand. Doch elf Sekunden vor Schluss konnten die Hanauer einen Wurf blocken und kamen mit etwas Glück in Ballbesitz.

Beer zog die grüne Karte, unterbrach das Spiel und stellte seine Mannschaft noch einmal für den letzten Angriff ein. Der verlief perfekt und Reuter netzte quasi mit der Schlusssirene zum vielumjubelten Sieg ein. Mit neun Treffern war er auch der erfolgreichste Schütze der HSG. Lucas Lorenz traf fünf Mal, Marc Strohl drei Mal.

„Jetzt sind wir wieder gefestigt“, zeigte sich Beer vor allem mit der zuvor nicht mehr ganz so souveränen Abwehrarbeit sehr zufrieden. Einen besonderen Dank richtete der Trainer allerdings an die Zuschauer. „Die Stimmung in der Halle war einmal mehr überragend. Was die Fans heute abgezogen haben, war phänomenal.“

Mit Blick auf das nächste Auswärtsspiel am Samstag (19:30 Uhr) beim Northeimer HC hofft der Coach daher auf möglichst viel Unterstützung aus den eigenen Reihen. „Vielleicht haben wir ja das Glück, dass uns einige begleiten werden. Das wäre natürlich toll.“ Denn mit dem Rückenwind aus dem Sieg gegen die bärenstarke Reserve des Bundesligisten aus Erlangen, sollen jetzt endlich auch auf fremdem Terrain der Knoten platzen.

HSG Hanau: Can Adanir, Sebastian Schermuly; Maximilian Bergold (2/1), Kai Best (2), Marius Brüggemann (1), Björn Christoffel, Hannes Geist (1), Lucas Lorenz (5), Yaron Pillmann (1), Philipp Reuter (9/3), Jan-Eric Ritter, Eric Schaeffter (1), Marc Strohl (3)
Siebenmeter: HSG 6/4, HCE II 9/7
Zeitstrafen: HSG 5, HCE II 5
Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Yaron Pillmann (HSG, 49., dritte Zeitstrafe)
Zuschauer: 415
Artikel geschrieben von Thomas am 13.11.2017

Twitter
Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 23.11.2017 - Bericht von Thomas - 243 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau will den ‘Blauen Block‘ wieder glücklich machen
Folgt im Heimspiel gegen Bad Neustadt (So., 17 Uhr) der nächste Thriller?
Der Auswärtsfluch ist besiegt, jetzt soll die Heimserie weiter ausgebaut werden: Die Drittliga-Handballer der HSG Hanau treffen nach dem furiosen Sieg in Northeim am Sonntag (17 Uhr) in der Main-Kinzig-Halle auf den HSC Bad Neustadt ...
mehr...

Mittwoch, 22.11.2017 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 69 Aufrufe
A2-Jugend:
Auszeit besiegelt Niederlage
TSG Münster – HSG Hanau II 31:27 (15:8)
Trotz einer imposanten Aufholjagd im zweiten Durchgang sollte der Hanauer A 2 die Wende nicht gelingen. Das Spiel bei der TSG Münster ging mit 27:31 Toren verloren.  
mehr...

Mittwoch, 22.11.2017 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 48 Aufrufe
B-Jugend:
Deutlicher Heimsieg gegen HSG VFR/Eintracht Wiesbaden
HSG Hanau – HSG VFR/Eintracht Wiesbaden 34:20 (19:11)
Im Gegensatz zur letzten Saison behielten die Hanauer B-Jugendlichen diesmal die Oberhand im Duell mit der HSG Wiesbaden, die am Samstag auch noch recht deutlich in ihre Schranken gewiesen werden konnte. Mit 34:20 Toren setzten sich die ...
mehr...

Montag, 20.11.2017 - Bericht von Jörn S. - 189 Aufrufe
Männer 2:
Spitzenspiel auf starkem Niveau
HSG Hanau II – TV Büttelborn 28-32 (15-14)
Eine 28-32 Niederlage kassierte das Landesligateam der HSG Hanau gegen den starken TV Büttelborn, der nun Spitzenreiter der Landesliga Süd ist.
mehr...

Sonntag, 19.11.2017 - Bericht von Carsten Bernd - 156 Aufrufe
C-Jugend:
Oberliga: C-Jugend gewinnt in der gut besuchten Doorner gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden
Am Sonntag siegte die C1 im letzten Spiel der Hinrunde mit 30:25 und beendet diese auf Rang 2 der Tabelle.
mehr...

Sonntag, 19.11.2017 von Carsten Bernd - 72 Aufrufe
C2-Jugend:
BOL: C-Jugend gewinnt gegen den Tabellennachbarn HSG Preagberg
HSG Hanau - HSG Preagberg 30:20
Bis zur Mitte der ersten Halbzeit agierte man mit den Gästen auf Augenhöhe. Nach der Hälfe der ersten Spielzeit stand es 7:6 für Hanau. Dann zogen die Gastgeber das Tempo an und warfen bis zur Pause sieben Tore in Folge ...
mehr...

Sonntag, 19.11.2017 - Bericht von Geo - 884 Aufrufe
A-Jugend:
A1 nach deutlichem 28:17 Sieg über Wallau/Massenheim weiter in der Spitzengruppe
HSG Hanau - HSG Wallau/Massenheim 28:17 (11:8)
Nach dem souveränen und deutlichen 28:17 Heimsieg über die HSG Wallau/Massenheim verbesserten sich die A-Junioren der HSG Hanau auf den dritten Tabellenplatz in der Bundesliga Staffel Ost. Dort herrscht eine Spannung wie schon ...
mehr...

Sonntag, 19.11.2017 - Bericht von Thomas - 1.884 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau landet ersten Auswärtssieg nach irrer Aufholjagd
Beer lobt Spieler und den Blauen Block: ‘Geile Teamleistung‘
Wer Hochspannung hautnah erleben möchte, muss nur die Spiele der HSG Hanau besuchen. Die Grimmstädter entwickeln sich derzeit in der 3. Handball-Liga Ost zu den absoluten Thriller-Spezialisten. Nach dem Sieg in letzter Sekunde in ...
mehr...

Donnerstag, 16.11.2017 - Bericht von Mark - 911 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau reist zur Ãœberraschungsmannschaft Northeim
Trainer Beer zählt auf den "blauen Block"
Fünfmal probiert, fünfmal ist nix passiert: Die HSG Hanau unternimmt am Samstag (19.30 Uhr) den insgesamt sechsten Anlauf in dieser Saison, endlich auch mal auswärts zu punkten. Die Mannschaft von Trainer Patrick Beer tritt ...
mehr...
Mittwoch, 15.11.2017 - Bericht von Geo - 716 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: A1 am Sonntag gegen Wallau/Massenheim in der Doorner Halle
Sonntag, 19.11.2017, 17 Uhr: HSG Hanau - HSG Wallau/Massenheim
Am kommenden Sonntag trifft die A1 der HSG Hanau in der Jugendhandball-Bundesliga auf die HSG Wallau/Massenheim. Hanau (12:6 Punkte), nur zwei Minuspunkte schlechter als der aktuelle Tabellenführer und damit mit in der Spitzengruppe ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON