zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 03.12.2017 - Bericht von Geo - 1.472 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Knappe Niederlage der A1 im Bundesliga-Spitzenspiel beim SC DHfK Leipzig
SC DHfK Leipzig - HSG Hanau 24:20 (14:10)
Foto: HSG Hanau / Anke Horn
Die Handball-Welt schaute am Freitagabend nach Leipzig. Während die Frauen-Nationalmannschaft ihr WM-Spiel gegen Kamerun gewannen, musste die A1 der HSG Hanau das Bundesliga-Spitzenduell gegen den SC DHfK Leipzig knapp verloren geben. Mit einer 20:24-Niederlage ging es auf die lange Heimreise aus der Messestadt. Mit 14:8 Punkten belegen die Grimmstädter nun Platz 5, aber mit nur zwei Minuspunkten Rückstand zum Tabellenführer.

Die Hanauer Jungs von Trainergespann Hannes Geist und Dominic Scholz präsentieren sich top-fit. Zwar hatte man eine lange Anreise in den Beinen und auch die Anwurfzeit am späten Freitagabend war ungewöhnlich, aber der Start in die Partie war total fokussiert. Ein 0:2 und 1:3 Rückstand konnte in eine 8:5 Führung gedreht werden. In der stärksten Hanauer Phase stand die Abwehr und Torwart wie eine Wand. „Wir waren in dieser Phase sehr konzentriert“, lobt Hanaus Trainer Hannes Geist seine Schützlinge. Die Führung hätte sogar noch weiter ausgebaut werden. Doch nun häuften sich leider Fehlpässe und –würfe und die Leipziger Gastgeber konnten Tor um Tor aufholen. Hanau wirkte nun nachlässig, während Leipzig zum 8:8 und 10:10 ausglich und nach vier technischen Fehlern der Gäste schließlich sogar mit 14:10 Toren in die Halbzeitpause gehen konnten.

Nach dem Wiederanpfiff legte Leipzig gleich nach zum 15:10. Hanau kämpfte sich wieder etwas heran und ließ sich auch trotz eines 13:19-Rückstandes nicht aus der Ruhe bringen. Sie kamen bis auf drei Tore heran. Die Grimmstädter waren wieder im Spiel und hatten mehrfach die Chance, die Partie zu drehen. Allerdings machte ihnen der starke Leipziger Keeper Christian Simonsen jedes Mal einen dicken Strich durch die Rechnung. Er parierte so einige Hanauer Bälle und verteidigte damit den Vorsprung des SC DHfK. Leipzig sicherte den 4-Tore-Vorsprung aus der ersten Halbzeit und gewann mit 24:20.

„Eine dickes Lob an die kämpferische Leistung unserer Mannschaft“, zeigten sich Hannes Geist und sein Trainerkollege Dominic Scholz beeindruckt von dem engagierten Auftreten. Nun gilt es, am nächsten Samstag erneut auswärts anzutreten. Beim HC Erlangen bestreitet man die erste Partie der Rückrunde. Das Hinspiel konnten die Grimmstädter mit 25:23 gewinnen. Um weiter oben dran zu bleiben, ist ein Sieg in Mittelfranken erforderlich.

HSG Hanau: Can Adanir, Fabian Tomm; Sebastian Jung (3), Henrik Graichen, Nino Jedinak (2), Tim Scheuch, Laurin Lehr (3), Dennis Daschewski (1), Tarek Marschall (1/1), Tom Bauch (1), Fabian Yazdi (1), Benjamin Horn (1), Lukas Schmitt (7/5), Leon Götz, Raffael Pogadl.

Siebenmeter: SC HDfK 7/3 – HSG 6/6.
Zeitstrafen: SC DHfK 5 – HSG 4.
Schiedsrichter: Manuel Borchardt / Lukas Grude.
Zuschauer: 93.

​​​​​​​
Artikel geschrieben von Geo am 03.12.2017

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 14.11.2018 - Meldung von Thorti - 206 Aufrufe
Jugendleitung:
Sichtungstraining der HSG Hanau für die Jahrgänge 2005-08 am 20 Januar 2019
Zum zweiten Mal veranstaltet die Jugendabteilung der HSG Hanau am 20. Januar 2019, von 9.30-12.30 Uhr, für alle interessierten Nachwuchsspieler der Jahrgänge 2005-08 eine offene Sichtung mit anschließender ...
mehr...

Donnerstag, 01.11.2018 - Meldung von Thorti - 344 Aufrufe
Superminis, Jugendleitung:
Minitraining wieder in Steinheim
mehr...

Donnerstag, 15.11.2018 - Bericht von Thomas - 319 Aufrufe
Männer 1:
Beer setzt gegen Erlangen auf RĂĽckkehrer und ausgeruhten Kader
Sonntag, 17 Uhr in der Main-Kinzig-Halle
Nach einer spielfreien Woche steht für die HSG Hanau der zwölfte Spieltag in der 3. Handball-Liga Ost auf dem Programm. Gegner ist am Sonntag (17 Uhr, Main-Kinzig-Halle) der HC Erlangen II. HSG-Coach Patrick Beer hofft im Duell ...
mehr...

Samstag, 17.11.2018 - Pressebericht von Katja VĂĽgten - 18 Aufrufe
A-Jugend:
Saisonpremiere in der Main-Kinzig-Halle
Doppelspieltag gegen HC Erlangen – Bundesliga-A-Jugend bestreitet das Vorspiel
Die HSG Hanau freut sich riesig auf ihren Doppelspieltag in der Main-Kinzig-Halle: Der HC Erlangen wird am Sonntag empfangen. Das Vorspiel der Drittbundesliga-Herren bestreitet dabei um 14 Uhr die Bundesliga-A-Jugend. Sie erhofft sich bei ...
mehr...

Dienstag, 13.11.2018 - Pressebericht von Katja VĂĽgten - 157 Aufrufe
A-Jugend:
Mental starke Hanauer 31:29-Derby-Sieger
Nach groĂźartigem Kampf gestern Abend in Gelnhausen ĂĽberlegen
Jubel bei Spielern, Verantwortlichen und Fans der Hanauer A-Jugend: Im spannungsgeladenen Bundesliga-Derby beim TV Gelnhausen gestern Abend konnte man die Oberhand behalten! Dank des knappen, aber verdienten 31:29-Sieges (Hz. 15:13) zogen ...
mehr...

Dienstag, 13.11.2018 - Bericht von Thorti - 209 Aufrufe
B-Jugend:
Arbeitssieg in Gelnhausen
TV Gelnhausen I - HSG Hanau I 27:28
Mit dem Glück des Tüchtigen sicherte sich die B1 der HSG Hanau ein 28:27 gegen den Nachwuchs des TV Gelnhausen. Damit belegt das Team von Jan Kukla und Jörn Winter aktuell den fünften Tabellenplatz in der Oberliga Hessen.
mehr...

Dienstag, 13.11.2018 - Bericht von Carsten Bernd - 154 Aufrufe
B2-Jugend:
Auch die B2 erfolgreich gegen den TV Gelnhausen
HSG Hanau II - TV Gelnhausen II 28:25
Wie die A- und die B1 Jugend, gewinnt die B2-Jugend am Sonntag zu Hause in der OHS mit 28:25 (Hz: 12:14) gegen den TV Gelnhausen und bleibt Tabellenführer der BOL.
mehr...

Montag, 12.11.2018 - Bericht von Dirk - 110 Aufrufe
C-Jugend, C2-Jugend:
C2 weiterhin ungeschlagen
mehr...

Montag, 12.11.2018 - Bericht von - 75 Aufrufe
E-Jugend:
E1 gewinnt gegen Hainhausen
mehr...
Montag, 12.11.2018 - Bericht von Jörn S. - 123 Aufrufe
Männer 2:
Landesligateam feiert ungefährdeten Heimsieg
HSG Hanau II – HSG Fürth/Krumbach 33-28 (16-11)
Mit einem Sieg ohne große Glanzpunkte, festigt das Team von Norbert Wess seine Position in der Spitzengruppe der Landesliga Hessen Süd.
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON