zur HSG-Startseite   zum Kontaktformular           zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Freitag, 09.02.2018 - Bericht von Thomas - 706 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Fehlender Killerinstinkt! HSG Hanau unterliegt Groß-Bieberau
HSG-Coach Beer: ‘Ich hatte gehofft wir sind schon weiter‘
Foto: HSG Hanau
Die HSG Hanau ist offenbar noch nicht bereit für Konstanz auf hohem Niveau. Das Team von Trainer Patrick Beer verlor am Freitagabend der Derby in der 3. Handball-Liga Ost bei der MSG Groß-Bieberau mit 19:24 (8:10) und verpasste nach dem Erfolg beim TV Gelnhausen den zweiten Auswärtssieg in Folge. Mit 22:16 Punkten belegen die Grimmstädter aber nach wie vor einen hervorragenden sechsten Tabellenplatz.

„Das war ein verdienter Sieg für Groß-Bieberau. Der Gegner hat gekämpft, wir haben den Kampf nicht angenommen. Uns haben heute ein paar Prozent gefehlt. Die Niederlage tut ein bisschen weh, weil ich gehofft hatte, dass wir schon weiter sind“, zog Beer nach der Partie Bilanz.

Der HSG-Coach hatte schon vor dem Spiel befürchtet, dass seine junge Mannschaft nach dem sensationellen Auswärtssieg beim TV Gelnhausen sechs Tage später im nächsten Derby nicht gleich wieder eine so engagierte Leistung an den Tag legen könnte. Gleichwohl hatte er es natürlich gehofft.

Die Chance zum Sieg war jedenfalls da. Groß-Bieberau merkte man die Verunsicherung nach zwei Pleiten in Folge an. Im ersten Durchgang brachten sie im Angriff nur wenig zustande und leisteten sich immer wieder leichte Stockfehler. Die HSG-Abwehr gestützt auf einen starken Sebastian Schermuly stand sicher. Die Grundlage für einen weiteren Auswärtssieg war also durchaus gelegt.

Doch anstatt den Gegner weiter zu verunsichern, baute man ihn von Minute zu Minute auf. Im Angriff brachten die Hanauer noch weniger zustande als der Gastgeber. Man leistete sich jede Menge Fehlwürfe, darunter zwei verworfene Siebenmeter sowie fahrlässige Abspielfehler.

„Wir haben die Chance auf einen Sieg in der ersten hälfte verspielt. Groß-Bieberau agierte nervös. Wir hätten in dieser Phase mehr Killerinstinkt zeigen müssen“, bilanzierte Beer. "MIt konsequenter Chancenverwertung hätten wir auch zur Halbzeit mit ein, zwei Toren in Führung liegen können." So allerdings führte Groß-Bieberau etwas überraschend mit 10:8.

Angefeuert von den knapp 200 mitgereisten Fans, die im ersten Abschnitt für Heimspielatmosphäre sorgten, konnten die Hanauer im zweiten Durchgang den Schalter nicht mehr umlegen. Groß-Bieberau steigerte sich zusehends und erzwang die Vorentscheidung zwischen der 38. und 44. Minute, als man mit einem Vier-Tore-Lauf das Ergebnis auf 17:12 hochschrauben konnte.

Diesem Rückstand lief die HSG Hanau bis zuletzt hinterher. „So richtig gefährdet war der Sieg von Groß-Bieberau heute nicht“, sagte Beer. Damit war die erste Niederlage in der Rückrunde für die HSG besiegelt. Die Trauer beim eigenen Anhang hielt sich angesichts der vielen tollen Auftritte in dieser Saison in Grenzen und man verabschiedete die Mannschaft mit aufmunterndem Applaus in die Kabine. Maximilian Bergold war mit sechs Toren erfolgreichster Hanauer Werfer.

Am kommenden Sonntag können die HSG Hanau Wiedergutmachung betreiben. Dann empfangen die Grimmstädter den Siebtplatzierten und somit unmittelbaren Tabellennachbarn Eintracht Baunatal in der Main-Kinzig-Halle (Anpfiff 17 Uhr).

Ein Besuch des Spiels lohnt sich gleich im doppelten Sinne. Alle Zuschauer, die sich gegen Baunatal eine Eintrittskarte kaufen, können auch ein Ticket für das mit Spannung erwartete Derby gegen die SG Bruchköbel am 9. März erwerben.
Artikel geschrieben von Thomas am 09.02.2018

Twitter
Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 03.08.2017 - Bericht von Thomas - 1.890 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Im Fanbus nach Bad Blankenburg sind nur noch PlÀtze frei
Abfahrt am Sonntag 11.15 Uhr an der Doorner Halle in Steinheim
Die Fans der HSG Hanau erhalten wieder die Möglichkeit, ihre Mannschaft auch auswärts zu begleiten. Bis auf die Derbys sind für alle Spiele Fanbusse geplant. Eine Woche vor Spielbeginn werden die jeweiligen Abfahrtzeiten auf ...
mehr...

Montag, 19.02.2018 - Bericht von Thomas - 953 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau landet gegen Baunatal höchsten Saisonsieg
Gala-Vorstellung beschert vierten Tabellenplatz
Hanau, drei Grad, wolkenlos. Die Heimserie hält. Die HSG Hanau schlägt den GSV Eintracht Baunatal mit 34:23 (17:9) - spielt sich dabei phasenweise in einen Rausch - und bleibt dank des höchsten Saisonsieges als einziges Team ...
mehr...

Montag, 19.02.2018 - Bericht von Carsten Bernd - 52 Aufrufe
C-Jugend:
Kantersieg fĂŒr die mĂ€nnliche C Jugend Oberliga
Topspiel am nÀchsten Samstag!
Am Sonntag siegt die C1 beim Tabellenschlusslicht dem TSV Auringen mit 42:18 (23:7).
mehr...

Montag, 19.02.2018 von Jörn S. - 89 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Landesliga-Team mit Pflichtsieg ĂŒber die SKG Roßdorf
HSG Hanau II – SKG Roßdorf 27-20 (15-11)
Mit einem ungefährdeten 27-20 Erfolg, bleibt das Hanauer Landesligateam im Jahr 2018 ungeschlagen und feierte den fünften Sieg in Folge.
mehr...

Montag, 19.02.2018 - Bericht von Peter Corell - 75 Aufrufe
MĂ€nner 3:
M3 : Favoritenstellung gerecht geworden
HSG Hanau III – SG Hainburg 35:28 (19:13)
Nach dem Sieg gegen Langenselbold kam es mit Hainburg zum nächsten Duell gegen ein Team aus dem Tabellekeller. Am Ende sprang ein sicherer Sieg heraus und die HSG Hanau III konnte damit den siebten Sieg in den vergangenen acht Spielen verbuchen.
mehr...

Sonntag, 18.02.2018 - Pressebericht von Geo - 819 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: A1 triumphiert mit 28:22 gegen den Deutschen Meister!
HSG Hanau - HSG Wetzlar 28:22 (13:12)
Mit einer sensationellen Leistung setzten sich die A-Jugendhandballer der HSG Hanau souverän mit 28:22 gegen den amtierenden Deutschen Meister HSG Dutenhofen/Münchholzhausen durch. In der Jugendhandball-Bundesliga waren Trainer, ...
mehr...

Donnerstag, 15.02.2018 - Bericht von Thomas - 850 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Coach Patrick Beer warnt vor auswÀrtsstarken Baunatalern
Baunatal sehen und Tickets fĂŒr das Derby gegen Bruchköbel erwerben
Die HSG Hanau sollte gewarnt sein, schließlich möchte man weiterhin zu Hause ungeschlagen bleiben. Denn mit dem GSV Eintracht Baunatal empfangen die Grimmstädter am Sonntag (17 Uhr) in der Main-Kinzig-Halle eines der ...
mehr...

Montag, 12.02.2018 - Bericht von Thomas - 668 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Baunatal sehen, Tickets gegen Bruchköbel kaufen
Einmalige Chance, sich Tickets fĂŒr das Derby im VV zu sichern
Am diesem Sonntag erwartet die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Ost den GSV Eintracht Baunatal in der Main-Kinzig-Halle (Anpfiff 17 Uhr) zum mit Spannung erwarteten Duell der Verfolgerteams. Doch auch das große Derby gegen die SG ...
mehr...

Montag, 12.02.2018 - Bericht von Lukas - 195 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend verliert Topspiel der Oberliga SĂŒd
HSG Hanau - HSG Hochheim/Wicker (24:33)
Am vergangenen Sonntag kam es in der heimischer Doorner Halle zum Gipfeltreffen der Oberliga Süd. Der zweitplatzierte HSG Hanau empfing den Tabellenprimus aus Hochheim/Wicker. Sowohl dem Trainerteam als auch den Spielern war klar, ...
mehr...
Montag, 12.02.2018 - Bericht von Jörn - 205 Aufrufe
A-Jugend:
Achterbahnfahrt zum Sieg fĂŒr Hanauer Nachwuchs
HSG Hanau – SF Budenheim 34:31
Mit 34:31 ist die A1 der HSG Hanau in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Dabei machte es das Team des Trainergespanns Geist/Scholz auch gegen die Sportfreunde aus Budenheim unnötig spannend. Nach einer 7 Tore-Führung geriet man ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON