zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Montag, 12.02.2018 - Bericht von Jörn - 904 Aufrufe
A-Jugend:
Achterbahnfahrt zum Sieg fĂŒr Hanauer Nachwuchs
HSG Hanau – SF Budenheim 34:31
Foto: P. Scheiber
Mit 34:31 ist die A1 der HSG Hanau in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Dabei machte es das Team des Trainergespanns Geist/Scholz auch gegen die Sportfreunde aus Budenheim unnötig spannend. Nach einer 7 Tore-Führung geriet man mit 3 Toren in Rückstand, zeigte aber in der Schlussphase die richtige Moral und siegte letztlich verdient gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste.
Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie und führten schnell mit 1:3 Toren. Dies auch begünstigt durch eine sehr frühe Hinausstellung für den Hanauer Lukas Schmitt nach gerade einmal zwei Spielminuten. Anders als in den letzten Wochen zeigte sich der Hanauer Nachwuchs jedoch geduldig und konnte den Vorsprung bereits beim 4:4 egalisieren. Danach nahm die Heimmannschaft das Heft in die Hand und setzte sich auf 9:4 ab. In dieser Phase spielte die Mannschaft von Hannes Geist und Dominic Scholz nicht nur konsequent ihre Angriffsaktionen zu Ende, sie schloss auch ebenso konzentriert ab.

Die Auszeit der Sportfreunde brachte zunächst keine Veränderung. Denn in der Folge baute das HSG-Team den Vorsprung auf 14:7 aus. Zu diesem Zeitpunkt waren die Kräfteverhältnisse eindeutig verteilt. Budenheim fand kaum Lücken in der Hanauer Abwehr, wogegen die Grimmstädter zu relativ einfachen Toren kamen. Das Spiel schien in sicheren Bahnen für die Hausherren zu verlaufen. Doch wie in den Wochen zuvor war die Sicherheit trügerisch. Denn anstatt die Überlegenheit zu nutzen, lud man das Budenheimer Team mit einer Vielzahl von einfachen Fehlern zur Aufholjagd ein. So ging es schließlich mit einem Vorsprung von nur drei Treffern beim 16:13 in die Halbzeit.

Wer gedacht hatte, die Hanauer würden sich nach der Halbzeit wieder auf ihre Stärken besinnen, hatte die Rechnung ohne die Gäste gemacht. Sie spielten nun immer häufiger mit dem siebten Feldspieler, womit der Hanauer Nachwuchs seine Mühe hatte. So gelang es dem HSG-Tema zwar bis zum 18:16 die Führung zu behaupten, danach aber kippte die Partie zugunsten der Gäste. Beim 18:18 in der 35. Minute nahm Hannes Geist bereits seine erste Auszeit, die jedoch nicht den gewünschten Effekt zeigte. Als er knapp acht Minuten später bereits wieder die grüne Karte zückte, lag das heimische Team mit 21:24 im Rückstand und schien endgültig aus dem Tritt geraten zu sein. Doch anders als in den Vorwochen kämpfte sich das Team erfolgreich zurück und konnte in der 48. Minute beim 26:26 erstmals wieder gleichziehen. Wenig später stand es dann bereits 28:26, womit Hanau wieder zurück in der Erfolgsspur war. Auch wenn Budenheim noch einmal der Ausgleich gelang, hatte Hanau in der Schlussphase die größere Substanz und setzte sich so auf 34:30 uneinholbar ab.

Ein wichtiges Erfolgserlebnis gegen eine Budenheimer Mannschaft, die spielerisch wie kämpferisch zu überzeugen wusste und der heimischen HSG alles abverlangte. „Ein erkämpfter Sieg, gut für die Moral“, resümierte Hanaus Trainer Hannes Geist abschließend. Nun heißt es, noch eine Schippe drauflegen. Denn am kommenden Sonntag gastiert die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen in der Main-Kinzig Halle.

HSG Hanau: Can Adanir, Fabian Tomm (Tor); Raffael Pogadl, Henrik Graichen (2), Laurin Müller (6), Laurin Lehr (3), Tarek Marschall (10), Fabian Yazdi (1), Leo Fornoff (1), Lukas Schmitt (7), Leon Götz, Tim Scheuch (4), Nino Jedinak, Jonas Schneider, Rico Ruess

Siebenmeter: HSG - / SF 2/2..
Zeitstrafen: HSG 6 / SF 4.
Schiedsrichter: Janis Brandt / Hendrik Thies
Zuschauer: 70.                                             
Quelle: Jörn vom 12.02.2018
Artikel übernommen von Thorti am 12.02.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 18.10.2018 - Bericht von Thomas - 495 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau will gegen Groß-Bieberau zurĂŒck in die Erfolgsspur
Sonntag, 17 Uhr in der Main-Kinzig-Halle
Rund eine Woche nach der bitteren 24:25-Niederlage beim Lokalrivalen SG Bruchköbel trifft die HSG Hanau auf den nächsten hessischen Nachbarn. Gegner in der heimischen Main-Kinzig-Halle ist am Sonntag (17 Uhr) die MSG ...
mehr...

Sonntag, 14.10.2018 - Bericht von Zwibbel - 217 Aufrufe
MĂ€nner 4:
ErsatzgeschwÀcht auch AuswÀrts erfolgreich
TV Bad Orb – HSG Hanau IV 19:21 (10:14)
Personell dünn besetzt ging es zum Auswärtsspiel gegen die noch sieglosen Mannen aus Bad Orb. Nur schwer kamen die Hanauer in die Begegnung. Über viele zu einfache Gegentore ärgerten sich die Spieler genauso wie ...
mehr...

Samstag, 13.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.140 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau unterliegt Bruchköbel im hitzigen Derby
Pillmann sieht Rote Karte
Nach zwei Derbysiegen gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden und dem TV Gelnhausen musste die HSG Hanau bei der SG Bruchköbel die erste Derby-Niederlage der Saison hinnehmen. Mit 24:25 (9:10) verloren die Grimmstädter am achten ...
mehr...

Mittwoch, 10.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.282 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Ohne fĂŒnf! HSG Hanau reist mit dem letzten Aufgebot nach Bruchköbel
Beer erwartet ‘maximalen Kampf‘
Nach dem Derby ist vor dem Derby. Fünf Tage nach dem Sieg gegen den TV Gelnhausen muss die HSG Hanau am Freitagabend (20.15, Dreispitzhalle) bei der SG Bruchköbel antreten. Wahrlich kein Spiel wie jedes andere. Schließlich ...
mehr...

Montag, 08.10.2018 - Pressebericht von Hanauer Anzeiger / Von Katja VĂŒgten - 291 Aufrufe
A-Jugend:
A-JBLH: In Melsungen Lehrgeld gezahlt
Bundesliga: Hanaus A-Jugend verliert
Ohne Chance waren die A-Jugendlichen der HSG Hanau am Samstagnachmittag bei der mJSG Melsungen. Sie unterlagen dem in dieser Saison noch ungeschlagenen Spitzenreiter der Bundesliga Staffel Mitte klar mit 24:38 (12:19).
mehr...

Dienstag, 09.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.023 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSB stellt kostenlosen Sonderbus fĂŒr alle HSG-Fans zur VerfĂŒgung
Mit der Hanauer Straßenbahn zum Derby nach Bruchköbel
Bereits am Freitag steht das nächste Derby für die HSG Hanau auf dem Programm. Dann muss das Team von Trainer Patrick Beer bei der SG Bruchköbel antreten. Anpfiff in der Dreispitzhalle ist 20.15 Uhr. Einen besonderen Service ...
mehr...

Montag, 08.10.2018 - Bericht von Jörn S. - 339 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Landesliga-Team erkÀmpft Erfolg gegen Kahl/Kleinhostheim
HSG Hanau II – HSG Kahl/Kleinostheim 32-31 (15-17)
Einen ebenso wichtigen, wie hart erkämpften 32-31 Sieg gegen die hochgehandelte HSG Kahl/Kleinostheim, feierte das Landesliga-Team der HSG Hanau am 4. Spieltag der jungen Landesliga-Saison.
mehr...

Sonntag, 07.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.490 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau muss Derbysieg gegen Gelnhausen teuer bezahlen
Beer beklagt nÀchsten lÀngerfristigen Ausfall
Die HSG Hanau lässt im Derby gegen den TV Gelnhausen nichts anbrennen und bezwingt den Lokalrivalen vor über 800 Zuschauern im Hexenkessel Main-Kinzig-Halle letztlich souverän mit 26:22 (11:10). Mit 10:4 Punkten klettert das ...
mehr...

Donnerstag, 04.10.2018 - Bericht von Thomas - 953 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Derby-Kracher: HSG Hanau empfÀngt TV Gelnhausen
Bereits ab 15 Uhr lĂ€dt das ‘Blaue CafĂ©â€˜ zu Kaffee und Kuchen ein
Derbytime in der Main-Kinzig-Halle: Rund eine Woche nach der ebenso klaren wie verdienten 23:29-Niederlage der HSG Hanau in Baunatal bietet sich der Mannschaft von Trainer Patrick Beer vor heimischem Publikum die Chance zur ...
mehr...
Montag, 01.10.2018 - Pressebericht von Hanauer Anzeiger / Von Katja VĂŒgten - 329 Aufrufe
A-Jugend:
Pausenansprache zeigt Wirkung
A-Jugend-Bundesliga: HSG dreht auf
Lange Gesichter bei den Fans der HSG Hanau in der Doorner Halle, als ihr A-Jugend-Bundesliga-Team zur Halbzeit mit 13:17 gegen die HSG Wallau-Massenheim zurücklag. Doch die Mienen sollten sich schnell wieder aufhellen.
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON