zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 08.04.2018 - Bericht von Thomas - 1.923 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau: Hoch verdienter Arbeitssieg gegen Magdeburg
Bangen um Marius BrĂŒggemann
Foto: HSG Hanau
Die HSG Hanau bleibt auch nach dem 26. Spieltag in der 3. Handball-Liga Ost als einzige Mannschaft vor eigenem Publikum ohne Niederlage. Die Grimmstädter bezwangen die Bundesliga-Reserve des SC Magdeburg in einem temporeichen Spiel mit 33:25 (16:11) und rangiert punktgleich mit dem Dritten HSG Nieder-Roden auf Tabellenplatz vier.
„Es war ein hoch verdienter Arbeitssieg unserer Mannschaft. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen. Unsere Abwehr agierte souverän, Torhüter Sebastian Schermuly war ein sicherer Rückhalt und wir sind gut ins Tempospiel reingekommen“, bilanzierte Trainer Patrick Beer.

Das Bemerkenswerteste an diesem Nachmittag war allerdings, dass trotz des ersten Frühsommertages 420 Zuschauer den Weg in die Main-Kinzig-Halle gefunden hatten. Und das zu einem Spiel, das aufgrund der komfortablen Tabellensituation beider Teams nicht unbedingt zum existenziellen Jahrhundertduell hochgejazzt werden konnte. Beer bedankte sich daher ausdrücklich beim Blauen Block für die tolle Stimmung. Und selbst Gäste-Coach Vanja Radic war voll des Lobes. „Wir wussten, was uns hier erwartet, Hanau hat ein tolles Publikum“, sagte der Magedeburger Coach und zeigte sich als fairer Verlierer: Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung.“

Denn bei den Hanauern griff von Beginn an ein Rädchen ins andere und nach acht Minuten führte man dank eines Treffers von Hannes Geist bereits mit 6:1. Diesen Vorsprung konnte man nicht nur bis in die Pause retten (16:11), sondern letztlich bis zur Schlusssirene sogar noch ausbauen. So dass man nie das Gefühl hatte, die Gäste könnten die Partie noch einmal drehen.

Zwar stellten die Magdeburger mit dem spanischen Junioren-Weltmeister Juan de la Pena den auffälligsten Akteur, der Youngster war mit 13 Toren (6/6 Siebenmeter) der treffsicherste Schütze der Partie, doch im Kollektiv agierten die Hanauer letztlich erfolgreicher.

Und wenn es doch noch einmal eng zu werden drohte, dann war Keeper Schermuly zur Stelle. So wie in der 36. Minute, als Magdeburg beim Stande von 18:15 die Chance hatte, auf zwei Tore zu verkürzen. Doch der Kapitän parierte und seine Vorderleute ließen anschließend einen 6:1-Lauf folgen, so dass spätestens beim 24:16 in der 43. Minute eine Vorentscheidung gefallen war.

Neben Schermuly erhielt Patrick Pareigis ein Sonderlob des Trainers. Der 22-jährige Neuzugang von der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden findet sich immer besser zurecht und entwickelt zu einer wichtigen Stütze des Teams. Neben seiner starken Defensivarbeit konnte Pareigis dieses Mal auch im Angriff glänzen und war gemeinsam mit Lucas Lorenz, der nach seiner Verletzung immer besser in Schwung kommt, mit sechs Treffern der erfolgreichste Hanauer Schütze an diesem Nachmittag. Jeweils vier Treffer gelangen Hannes Geist und Marc Strohl.

Nicht zum Einsatz kam Marius Brüggemann. Der Außenspieler und Defensivspezialist hat sich im Abschlusstraining eine Knieverletzung zugezogen. Nun muss man die Untersuchungen abwarten. Bei der HSG Hanau hofft man, dass sich der anfängliche Verdacht auf Kreuzbandriss nicht bestätigen wird.

Am kommenden Sonntag (15.30 Uhr) steht der schwere Auswärtsgang zum Tabellenzweiten HC Erlangen II auf dem Programm. Das nächste Heimspiel ist am Sonntag, den 22. April. Dann empfangen die Hanauer um 17 Uhr den Northeimer HC in der Main-Kinzig-Halle.
Artikel geschrieben von Thomas am 08.04.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Sonntag, 16.12.2018 - Bericht von Thomas - 59 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau spielt sich gegen Großsachsen in einen Rausch
Beer-Team findet zur alter HeimstĂ€rke zurĂŒck
Die HSG Hanau setzt ihren Mini-Lauf fort und holt in der 3. Handball-Liga Ost den dritten Sieg in Folge. Beim 31:22 (13:15)-Erfolg gegen den TV Germania Großsachsen spielte sich das Team von Trainer Patrick Beer im zweiten Durchgang ...
mehr...

Freitag, 14.12.2018 - Bericht von Thomas - 724 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Michael Malik wechselt zur kommenden Saison in die Grimmstadt
Emotionaler Spieler, der perfekt ins Team passt
Die HSG Hanau stellt die sportlichen Weichen für die Zukunft und meldet den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Rückraumspieler Michael Malik wird die Grimmstädter ab der Spielzeit 2019/20 verstärken. Der ...
mehr...

Donnerstag, 13.12.2018 - Bericht von Thomas - 411 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Weihnachtsspiel: HSG Hanau erwartet stimmungsvolle AtmosphĂ€re gegen Großsachsen
GlaabsbrÀu Spieltagspartner++HSG-Café geöffnet++Sektbar nach dem Spiel
Wer sich in irgendeiner Weise der HSG Hanau verbunden fühlt, sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen. Denn im letzten Heimspiel des Jahres geht es traditionell stimmungsvoll zur Sache. Die gesamte HSG-Familie trifft sich zum ...
mehr...

Mittwoch, 12.12.2018 - Bericht von Thorti - 301 Aufrufe
Jugendleitung:
Julian Fulda mit der Hessenauswahl des Jahrgangs 2002 beim Deutschland Cup in Berlin
In Berlin treffen sich alle Landesauswahlmannschaften um quasi einen Deutschen Meister auszuspielen. Nach der DHB-Sichtung steht somit ein weiterer Höhepunkt für die jungen Auswahlspieler des HHV vor der Tür und dazu ergibt ...
mehr...

Montag, 10.12.2018 - Bericht von Jörn S. - 151 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Hoher Sieg zum Ende der Hinrunde
HSG Hanau II - TV Glattbach 38-19 (17-10)
Mit einem deutlichen 38-19 Sieg über Tabellenschlusslicht TV Glattbach, beendet die HSG Hanau II ihre Hinrunde in der Landesliga Süd auf einem guten vierten Tabellenplatz. Betrachtet man die personelle Situation der zweiten ...
mehr...

Sonntag, 09.12.2018 - Bericht von Thomas - 575 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Beer: ‘Blauer Block treibt HSG Hanau zum Sieg‘
Hannes Geist am Knie verletzt
„Unfassbar, was die da draußen heute abgefeuert haben“. Patrick Beer war auch rund eine Stunde nach dem Spiel überwältigt von der Performance der HSG Hanau. Dabei meinte der Coach in diesem Fall gar nicht so ...
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht von Thomas - 390 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Mit der Kraft des Blauen Blocks nach Leipzig
Beer: ‘Wollen positiven Hinrundenabschluss‘
Am Sonntag muss die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Ost zum Hinrundenabschluss bei der SG Leipzig II antreten. Zwar wollen die Grimmstädter unbedingt ihren zweiten Auswärtssieg einfahren, doch ein Erfolg beim Tabellenletzten ...
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht von Reiner - 200 Aufrufe
D-Jugend:
D1 weiterhin TabellenfĂŒhrer der Bezirksoberliga
Nach Siegen gegen die SG Bruchköbel mit 27 :21, gegen den TV Gelnhausen mit 25 :12 und gegen die HSG Dreieich mit 37:17, bekam man es am vergangenen Wochenende mit dem Drittplatzierten zu tun, unserem Nachbarn der TG Hanau.
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht von Reiner - 158 Aufrufe
F-Jugend:
Die F-Jugend spielte das letzte AnfÀngerturnier in diesem Jahr
Die F-Jugend der HSG musste am vergangenen Wochenende in Großkrotzenburg antreten. Gegner waren der Gastgeber die HSG Preagberg und die HSG Obertshausen/Heusenstamm. Das Turnier wurde wieder im Modus: Aufsetzerball 5 + 1 gespielt.
mehr...
Mittwoch, 05.12.2018 - Bericht - Hanauer Anzeiger - 252 Aufrufe
A-Jugend:
A-Jugend: Stabile Abwehr der Erfolgsgarant fĂŒr HSG Hanau
Wichtiger Sieg gegen den TV HĂŒttenberg
Die A-Jugend des TV Hüttenberg stellt zwar die stärkste Abwehr der Bundesliga Mitte – im direkten Vergleich am Samstag allerdings übertrumpften die Hanauer Talente den Kontrahenten. Sie verdienten sich damit einen ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON