zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Montag, 09.04.2018 - Bericht von Jörn S. - 1.210 Aufrufe
Männer 3:
Beim BOL-Meister stark Paroli geboten
TV Gelnhausen II - HSG Hanau III 30:27 (14:13)
Foto: P. Scheiber
Mit nur einem einzigen Auswechselspieler angereist, standen die Vorzeichen denkbar schlecht für den Auftritt beim feststehenden Meister aus Gelnhausen. Adrian Just aus der 4. Mannschaft und Janik Kegelmann aus der 2. Mannschaft halfen aus, damit das Spiel überhaupt angetreten werden konnte.
Von Anfang an hielt sich das Team sehr gut an die taktische Vorgabe, baute die Angriffe überlegt auf und spielte lange bis die Lücke gefunden wurde. Gelnhausen war wie erwartet über das Tempospiel erfolgreich. Zwar konnte die erste und zweite Welle nicht komplett unterbunden werden, allerdings gelang es den Hanauern deutlich besser als im Hinspiel, den Spielfluss der Gastgeber zu unterbrechen. Der Lohn für die Mühe war auf der Anzeigetafel abzulesen, mit nur einem Tor Rückstand wurden die Seiten gewechselt.

Auch nach dem Seitenwechsel kam es nicht zum befürchteten Einbruch auf Hanauer Seite. Die Einstellung der Mannschaft auf dem Feld stimmte in allen Phasen des Spiels. Natürlich machte es sich mit der Spieldauer bemerkbar, dass es im Rückraum keine Wechseloption gab, die Gastgeber hingegen munter und gleichwertig wechseln konnten. In der 40. Minute konnten die Hanauer sogar eine 2-Tore-Führung erzielen. Erst zwischen der 50. und 55. Minute konnte Gelnhausen auf vier Tore davon ziehen und das Spiel damit entscheiden. Die Gäste aus Hanau brachten das Spiel aber engagiert und mit Überzeugung zu Ende. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung und jeder stellte sich in den Dienst der Mannschaft. So musste aufgrund von Personalmangel Hofmann 60 Minuten mit der ungewohnten Rechtsaußen-Position vorlieb nehmen. Patrick Staab zeigte eine starke Leistung, strahlte Torgefahr aus und bediente gemeinsam mit Janik Kegelmann auch Tobias Reinhardt am Kreis, der seine Chancen zu verwerten wusste.

„Trotz der Niederlage ein ganz starkes Spiel der Jungs, die komplett durchspielen mussten und dabei die Nerven bewahrt haben. So macht es allen Spaß. Die Entwicklung im Vergleich zur Hinrunde wurde auch heute wieder deutlich“, freute sich Hanaus Corell nach dem Spiel über die Herangehensweise an dieses Spiel.

Am nächsten Samstag kommt es zum Heimspiel gegen die TSG Bürgel II. Hier möchte man natürlich wieder um zwei Punkte kämpfen und sicherlich ist auf Hanauer Seite die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel noch im Hinterkopf.
Kader: Issle, Weist, Bondkirch (n.e.), Schmidt 4, Kegelmann 7/4, Staab 7, Horn 3, A. Just, Reinhardt 5, Corell, Hofmann 1
Artikel geschrieben von Jörn S. am 09.04.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 21.03.2019 - Bericht von Thomas - 288 Aufrufe
Männer 1:
Bundesliga-Spieler Daniel Wernig schließt sich der HSG Hanau an
‘Dieser Verein hat enormes Entwicklungspotential‘
Die HSG Hanau hat sich für die kommende Saison noch einmal prominent verstärkt. Daniel Wernig vom Zweitligisten TV Hüttenberg wechselt zur kommenden Saison an den Main. Nach sieben Jahren beim TV Hüttenberg, mit dem der ...
mehr...

Mittwoch, 20.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 31 Aufrufe
C-Jugend:
Verwechslungsgefahr auf der Mitte
Bei C-Junioren der HSG Hanau teilen sich eineiige Zwillinge die Spielmacherposition
Anfangs hat sich Trainer Lukas Rundensteiner die blauen Sportschuhe von Marvin gemerkt, um ihn von dessen eineiigem Zwillingsbruder Leon unterscheiden zu können.
mehr...

Donnerstag, 21.03.2019 - Bericht von Thomas - 159 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau will in Leutershausen nachlegen
Schwere Aufgabe beim Tabellendritten
Nach dem Auswärtserfolg bei den Falken Groß-Bieberau/ Modau muss die HSG Hanau auch an diesem Wochenende in der Fremde antreten. Dieses Mal dürfte die Aufgabe noch ein bisschen kniffliger werden. Die Grimmstädter ...
mehr...

Dienstag, 19.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 71 Aufrufe
Männer 3:
M3: Ersatzkeeper Burhenn stark im Maintaler Kasten
21. Spieltag HSG Hanau III - HSG Maintal 28:28 (14:14)
Ein verrücktes Derby mit einer turbulenten Schlussphase haben sich die HSG Hanau III und die HSG Maintal in der Bezirksoberliga geliefert:
mehr...

Montag, 18.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 298 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Erste Niederlage im Jahr 2019
SC DHfK Leipzig zu stark für HSG 27:21 (13:12)
Nach sechs Siegen in Folge hat es die Bundesliga-A-Jugend der HSG Hanau erwischt:
mehr...

Montag, 18.03.2019 - Bericht von Jörn S. - 149 Aufrufe
Männer 2:
Landesligateam mit Arbeitserfolg gegen HSG Rodenstein
HSG Hanau II – HSG Rodenstein 29-27 (14-15)
Ohne seine beiden Haupttorschützen Siegmund und Niederhüfner, konnte das Landesligateam der HSG Hanau einen schwer erarbeiteten 29-27 Erfolg über die HSG Rodenstein einfahren. Überraschenderweise verbessert sich das ...
mehr...

Montag, 18.03.2019 von - 104 Aufrufe
D2-Jugend:
Die Saison perfekt gemacht
JSG Buchberg - HSG Hanau 2 a.K. 17:35 (8:18)
Auch am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 konnte sich die D2 der HSG Hanau durchsetzen und bleibt somit im ersten Jahr D-Jugend ungeschlagen. 
mehr...

Samstag, 16.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 164 Aufrufe
Allgemein:
HSG-Familie: Im Sammelfieber
HSG Hanau präsentiert eigenes Stickeralbum mit Bildern von allen aktiven Spielern
VON MICHAEL BELLACK Auf diesen Moment hatten die Brüder Collin und Lennon Schildknecht lange gewartet:
mehr...

Freitag, 15.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 80 Aufrufe
Männer 2:
M2: Geschwindigkeit gegen Routine
HSG Hanau II setzt gegen die HSG Rodenstein auf konditionelle Vorteile
Mit der HSG Rodenstein ist am Sonntag ab 17 Uhr ein äußerst erfahrener Kontrahent bei der HSG Hanau II in der Doorner Halle zu Gast.
mehr...
Samstag, 16.03.2019 - Bericht von Thomas - 486 Aufrufe
Männer 1:
Crunchtime-Müller zieht Bieberau den Zahn
HSG Hanau zeigt super Reaktion nach zwei Derbypleiten
Die HSG Hanau hat Charakter gezeigt und Wiedergutmachung für die beiden unnötigen Derby-Niederlagen gegen den TV Gelnhausen und die SG Bruchköbel betrieben. Die Grimmstädter siegten am Freitagabend bei den Falken MSG ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON