zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Montag, 16.04.2018 - Bericht von Jörn S. - 1.367 Aufrufe
Männer 2:
HSG schlägt Titelanwärter aus Pfungstadt
HSG Hanau II – TSV Pfungstadt 26-23 (11-14)
Foto: P. Scheiber
Mit einer bärenstarken zweiten Halbzeit, schlug das Landesliga-Team der HSG Hanau II den seit zehn spielen ungeschlagenen, spielstarken Titelanwärter aus Pfungstadt.
Hanaus Trainer Norbert Wess entschied sich im Spiel gegen den Topfavoriten auf die Landesligameisterschaft, gegen den weiteren Einsatz von Drittligaspielern, was letztlich ein Schlüssel für den Erfolg gewesen sein könnte. Lediglich Routinier Andreas Neumann stand dem Team unterstützend zur Verfügung, ansonsten vertraute Wess auf das Team, das bereits den größten Teil der Runde absolviert hatte.

Die ambitionierten Gäste aus Pfungstadt, besetzt mit dem wohl stärksten Kader der Landesliga, legten auch los wie die Feuerwehr und führte nach 6 Minuten mit 1-4. Der Grund für den Rückstand lag weniger in der starken Hanauer Deckungsarbeit, als vielmehr am auslassen klarster Torchancen. Zwar verkürzte die HSG auf 7-8, wenig später zog Pfungstadt aber wieder auf 7-10 davon. Zur Halbzeit führte der Favorit mit 11-14 Toren.

Eine kurze, aber intensive Halbzeitansprache von Trainer Wess schien die Mannschaft geweckt zu haben. Zwar erhöhten die Gäste durch Tim Rinschen und Bogdan Draskovic unmittelbar nach dem Wiederanpfiff auf 11-16, doch bereits jetzt zeigte sich, dass die Hanauer Deckung an diesem Tage einen Sahnetag erwischte. Während Pfungstadt sich immer schwerer tat, zum Torerfolg zu kommen, minimierten die Grimmstädter die Fehler im Angriff und erzielten Tor um Tor. So drehte man die Begegnung binnen weniger Minuten von 13-17 (39.) auf 18-17 (43.). In der Folge entwickelte sich das ohnehin schon rasante Spiel zu einem Duell auf Augenhöhe. Bis zum 19-19 (49.) blieb die Partie ausgeglichen, ehe die Grimmstädter erneut Beton anrührten und vorentscheidend auf 24-19 (56.) davonziehen konnten. Es sollte die Entscheidung gewesen sein. Die Gäste kämpften in den verbleibenden Minuten noch erfolgreich um den direkten Vergleich, an dem insgesamt verdienten Hanauer Erfolg änderte dies jedoch wenige.

Nach der bitteren Niederlage in Büttelborn, zeigte die Mannschaft die wahrscheinlich stärkste zweite Hälfte der Saison. Angestachelt durch die Atmosphäre in der Halle, kämpfte man sich ins Spiel zurück, kassierte zwischen der 30. und 57. Minute lediglich 5 Gegentreffer, gegen die Torfabrik aus Pfungstadt und konnte im vorletzten Heimspiel noch mal überzeugen.

In der kommenden Woche geht es für die Grimmstädter zum OFC. Die Kickers rechnen sich, durch die mögliche Spielgemeinschaft des TV Reinheim und der SKG Rossdorf noch Chancen für den Klassenerhalt aus. Um nicht noch von der TUS Griesheim eingeholt zu werden, sind die Kickers schon fast zum Siegen verdammt. Das mit diversen höherklassig erfahrenen Spielern bestückte Team des OFC wird den Grimmstädtern alles abverlangen. Nur mit einer ähnlichen Einstellung, wie gegen den Spitzenreiter, wird auch hier etwas zu holen sein. Anwurf in der Edith-Stein-Schule, Offenbach ist am Samstag, den 21.04.2018 um 18:00 Uhr.

Für die HSG Hanau II spielten:
Gronostay (1.-60.), Tomm (bei einem Siebenmeter)
Kegelmann, J. (2), Kegelmann, D. (1/1), Neumann, O. (3), Niederhüfner (1), Steiner (5), Ahouansou, Siegmund (6/3), Kukla (4), Neumann, A. (1), Stengel (1), Plitzko (2)

Für Pfungstadt spielten:
Vetter, Walter
Keller, Draskovic (7/5), Damm (1), Hawelky, Nothnagel (2), Jankovic (2), Rinschen, S. (3), Rinschen, T. (6), Kübler (1), Jagla, Omrcanin (1)

Siebenmeter: HSG 6/4 – TSV 7/5
Zeitstrafen: HSG 1 – TSV 6

Zuschauer: ca. 200
Besondere Vorkommnisse: keine
Spielfilm: 0-1, 1-4, 7-8, 7-10, 10-11, 11-14 – 11-16, 13-17, 18-17, 19-19, 24-19, 26-21, 26-23
Artikel geschrieben von Jörn S. am 16.04.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 21.03.2019 - Bericht von Thomas - 312 Aufrufe
Männer 1:
Bundesliga-Spieler Daniel Wernig schließt sich der HSG Hanau an
‘Dieser Verein hat enormes Entwicklungspotential‘
Die HSG Hanau hat sich für die kommende Saison noch einmal prominent verstärkt. Daniel Wernig vom Zweitligisten TV Hüttenberg wechselt zur kommenden Saison an den Main. Nach sieben Jahren beim TV Hüttenberg, mit dem der ...
mehr...

Mittwoch, 20.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 32 Aufrufe
C-Jugend:
Verwechslungsgefahr auf der Mitte
Bei C-Junioren der HSG Hanau teilen sich eineiige Zwillinge die Spielmacherposition
Anfangs hat sich Trainer Lukas Rundensteiner die blauen Sportschuhe von Marvin gemerkt, um ihn von dessen eineiigem Zwillingsbruder Leon unterscheiden zu können.
mehr...

Donnerstag, 21.03.2019 - Bericht von Thomas - 159 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau will in Leutershausen nachlegen
Schwere Aufgabe beim Tabellendritten
Nach dem Auswärtserfolg bei den Falken Groß-Bieberau/ Modau muss die HSG Hanau auch an diesem Wochenende in der Fremde antreten. Dieses Mal dürfte die Aufgabe noch ein bisschen kniffliger werden. Die Grimmstädter ...
mehr...

Dienstag, 19.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 71 Aufrufe
Männer 3:
M3: Ersatzkeeper Burhenn stark im Maintaler Kasten
21. Spieltag HSG Hanau III - HSG Maintal 28:28 (14:14)
Ein verrücktes Derby mit einer turbulenten Schlussphase haben sich die HSG Hanau III und die HSG Maintal in der Bezirksoberliga geliefert:
mehr...

Montag, 18.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 298 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Erste Niederlage im Jahr 2019
SC DHfK Leipzig zu stark für HSG 27:21 (13:12)
Nach sechs Siegen in Folge hat es die Bundesliga-A-Jugend der HSG Hanau erwischt:
mehr...

Montag, 18.03.2019 - Bericht von Jörn S. - 149 Aufrufe
Männer 2:
Landesligateam mit Arbeitserfolg gegen HSG Rodenstein
HSG Hanau II – HSG Rodenstein 29-27 (14-15)
Ohne seine beiden Haupttorschützen Siegmund und Niederhüfner, konnte das Landesligateam der HSG Hanau einen schwer erarbeiteten 29-27 Erfolg über die HSG Rodenstein einfahren. Überraschenderweise verbessert sich das ...
mehr...

Montag, 18.03.2019 von - 104 Aufrufe
D2-Jugend:
Die Saison perfekt gemacht
JSG Buchberg - HSG Hanau 2 a.K. 17:35 (8:18)
Auch am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 konnte sich die D2 der HSG Hanau durchsetzen und bleibt somit im ersten Jahr D-Jugend ungeschlagen. 
mehr...

Samstag, 16.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 164 Aufrufe
Allgemein:
HSG-Familie: Im Sammelfieber
HSG Hanau präsentiert eigenes Stickeralbum mit Bildern von allen aktiven Spielern
VON MICHAEL BELLACK Auf diesen Moment hatten die Brüder Collin und Lennon Schildknecht lange gewartet:
mehr...

Freitag, 15.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 80 Aufrufe
Männer 2:
M2: Geschwindigkeit gegen Routine
HSG Hanau II setzt gegen die HSG Rodenstein auf konditionelle Vorteile
Mit der HSG Rodenstein ist am Sonntag ab 17 Uhr ein äußerst erfahrener Kontrahent bei der HSG Hanau II in der Doorner Halle zu Gast.
mehr...
Samstag, 16.03.2019 - Bericht von Thomas - 486 Aufrufe
Männer 1:
Crunchtime-Müller zieht Bieberau den Zahn
HSG Hanau zeigt super Reaktion nach zwei Derbypleiten
Die HSG Hanau hat Charakter gezeigt und Wiedergutmachung für die beiden unnötigen Derby-Niederlagen gegen den TV Gelnhausen und die SG Bruchköbel betrieben. Die Grimmstädter siegten am Freitagabend bei den Falken MSG ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON