zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 29.07.2018 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.159 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Junge Talente getestet: Platz zwei fĂŒr HSG Hanau beim f.a.n.-Cup
Foto: HSG Hanau
Handball. Beim "kleinen Turnier" des f.a.n.-Cups in Kleinostheim hat die HSG Hanau hinter dem Ligarivalen HSG Rodgau Nieder-Roden den zweiten Platz belegt. Beim "großen Turnier" setzten sich die Eulen Ludwigshafen im Finale mit 31:25 gegen den TV Großwallstadt durch, der es etwas überraschend ins Endspiel geschafft hatte.
Im Halbfinale hatte sich der Zweitliga-Aufsteiger knapp mit 24:23 gegen den TV Hüttenberg durchgesetzt, die Ludwigshafener siegten im Semifinale ähnlich knapp mit 23:21 gegen den HSC Coburg.

Noch enger verlief das Spiel um Platz drei, denn da stand es zwischen den Coburgern und dem TVH nach regulärer Spielzeit 30:30. Im Siebenmeterwerfen zeigten sich die Hüttenberger abgezockter und sicherten sich mit 35:34 den dritten Rang.

Nicht ganz so knapp verlief das Finale des großen Turniers, wo die Großwallstädter in der ersten Halbzeit zwar gut mithalten konnten, der Bundesligist aus Ludwigshafen sich aber in der zweiten Hälfte absetzte und letztlich deutlich mit 31:25 gewann.

Insgesamt zeigte sich Turniersprecherin Melanie Wienand zufrieden: „Wir hatten spannende Spiele und trotz der Hitze insgesamt rund 2000 Zuschauer, die Hälfte davon allein am Sonntag.“

Die Hanauer spielten beim „kleinen Turnier“ ohne ihre Schlüsselspieler Marc Strohl, Yaron Pillmann und Sebastian Schermuly, für die aus der zweiten Mannschaft Luca Matschat und die beiden A-Jugendlichen Fabian Tomm und Tarek Marschall in den Kader rückten. Auch Michael Hemmer, den die Hanauer kürzlich als Neuzugang präsentiert hatten, war mit an Bord.

So aufgestellt traf die HSG bereits auf den wohl härtesten Konkurrenten, den Ligarivalen HSG Rodgau Nieder-Roden. Die Partie hatte von Beginn an Derbycharakter, insbesondere Nieder-Roden spielte mit viel Einsatz und hatte dadurch Vorteile. „Wir haben das Spiel genutzt, um viel zu testen“, so Hanaus Co-Trainer Oliver Lücke, „daher haben wir über die gesamte Spieldauer mit einer 3:2:1-Abwehr verteidigt, was Nieder-Roden mit ihrem starken Spiel über den Kreis in die Hände gespielt hat – in einem Punktspiel würden wir gegen sie anders verteidigen.“

Nieder-Roden setzte sich letztlich mit 28:25 durch, vor allem die jungen Hanauer Spieler zeigten dabei aber eine gute Leistung.

Eher zäh verlief das Spiel der HSG gegen den Oberligisten TV Kirchzell: „Da waren weniger Emotionen drin“, so Lücke. Zwischenzeitlich führten die Hanauer hoch, am Ende konnte der Oberligist noch auf 22:27 verkürzen.

Beim abschließenden Duell mit dem Gastgeber HSG Kahl/Kleinostheim erarbeiteten sich die Grimmstädter durch etliche Tempo-Gegenstöße rasch einen großen Vorsprung und gaben diesen bis zum Abpfiff nicht mehr her – am Ende gewann Hanau mit 33:22 und sicherte sich damit den zweiten Platz.

Trotz des verlorenen Derbys zeigte sich Lücke mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: „Wir konnten viel testen und insbesondere Michael Hemmer besser in unser Angriffsspiel integrieren.“

Dieser benötige zwar noch Eingewöhnungszeit, habe seine Qualitäten aber bereits unter Beweis gestellt. „Wir haben ein homogenes Team und sind mit dem jetzigen Stand der Vorbereitung sehr zufrieden“, unterstrich Lücke.

Von Robert Giese
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 29.07.2018
Artikel übernommen von Andreas am 30.07.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 12.12.2018 - Bericht von Thorti - 15 Aufrufe
Jugendleitung:
Julian Fulda mit der Hessenauswahl des Jahrgangs 2002 beim Deutschland Cup in Berlin
In Berlin treffen sich alle Landesauswahlmannschaften um quasi einen Deutschen Meister auszuspielen. Nach der DHB-Sichtung steht somit ein weiterer Höhepunkt für die jungen Auswahlspieler des HHV vor der Tür und dazu ergibt ...
mehr...

Montag, 10.12.2018 - Bericht von Jörn S. - 88 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Hoher Sieg zum Ende der Hinrunde
HSG Hanau II - TV Glattbach 38-19 (17-10)
Mit einem deutlichen 38-19 Sieg über Tabellenschlusslicht TV Glattbach, beendet die HSG Hanau II ihre Hinrunde in der Landesliga Süd auf einem guten vierten Tabellenplatz. Betrachtet man die personelle Situation der zweiten ...
mehr...

Sonntag, 09.12.2018 - Bericht von Thomas - 496 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Beer: ‘Blauer Block treibt HSG Hanau zum Sieg‘
Hannes Geist am Knie verletzt
„Unfassbar, was die da draußen heute abgefeuert haben“. Patrick Beer war auch rund eine Stunde nach dem Spiel überwältigt von der Performance der HSG Hanau. Dabei meinte der Coach in diesem Fall gar nicht so ...
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht von Thomas - 350 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Mit der Kraft des Blauen Blocks nach Leipzig
Beer: ‘Wollen positiven Hinrundenabschluss‘
Am Sonntag muss die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Ost zum Hinrundenabschluss bei der SG Leipzig II antreten. Zwar wollen die Grimmstädter unbedingt ihren zweiten Auswärtssieg einfahren, doch ein Erfolg beim Tabellenletzten ...
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht - Reiner - 169 Aufrufe
D-Jugend:
D1 weiterhin TabellenfĂŒhrer der Bezirksoberliga
Nach Siegen gegen die SG Bruchköbel mit 27 :21, gegen den TV Gelnhausen mit 25 :12 und gegen die HSG Dreieich mit 37:17, bekam man es am vergangenen Wochenende mit dem Drittplatzierten zu tun, unserem Nachbarn der TG Hanau.
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht - Reiner - 134 Aufrufe
F-Jugend:
Die F-Jugend spielte das letzte AnfÀngerturnier in diesem Jahr
Die F-Jugend der HSG musste am vergangenen Wochenende in Großkrotzenburg antreten. Gegner waren der Gastgeber die HSG Preagberg und die HSG Obertshausen/Heusenstamm. Das Turnier wurde wieder im Modus: Aufsetzerball 5 + 1 gespielt.
mehr...

Mittwoch, 05.12.2018 - Bericht - Hanauer Anzeiger - 212 Aufrufe
A-Jugend:
A-Jugend: Stabile Abwehr der Erfolgsgarant fĂŒr HSG Hanau
Wichtiger Sieg gegen den TV HĂŒttenberg
Die A-Jugend des TV Hüttenberg stellt zwar die stärkste Abwehr der Bundesliga Mitte – im direkten Vergleich am Samstag allerdings übertrumpften die Hanauer Talente den Kontrahenten. Sie verdienten sich damit einen ...
mehr...

Mittwoch, 05.12.2018 - Bericht - Hanauer Anzeiger - 340 Aufrufe
MĂ€nner 3:
HSG Hanau III setzt beim Derby-Sieg auf ‘Oldies‘
Illustre Truppe gibt ihr Comeback
Im Kampf um den Klassenerhalt zieht die dritte Mannschaft der HSG Hanau alle Register: Beim wichtigen Kellerduell mit dem TSV Klein-Auheim half im Team von Norbert Thanscheidt deshalb eine illustre Truppe von ...
mehr...

Mittwoch, 05.12.2018 - Katja VĂŒgten - 117 Aufrufe
A-Jugend:
Hanauer A-Jugend triumphiert ĂŒber Tabellennachbar TV HĂŒttenberg
Stabile Abwehr der Erfolgsgarant
Die A-Jugend des TV Hüttenberg stellt zwar die stärkste Abwehr der Bundesliga Mitte – im direkten Vergleich am Samstag allerdings übertrumpften die Hanauer Talente den Kontrahenten. Sie verdienten sich damit einen ...
mehr...
Sonntag, 02.12.2018 - Bericht von Thomas - 510 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau mĂŒht sich zum Sieg gegen Coburg
Kollektives Durchatmen
Nach nur einem Sieg aus den letzten sechs Partien hat die HSG Hanau zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Grimmstädter siegten am Sonntagabend vor 460 Zuschauern gegen den HSC 2000 Coburg II mit 18:16 (7:7) und rangieren mit ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON