zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 29.07.2018 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 801 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Junge Talente getestet: Platz zwei fĂŒr HSG Hanau beim f.a.n.-Cup
Foto: HSG Hanau
Handball. Beim "kleinen Turnier" des f.a.n.-Cups in Kleinostheim hat die HSG Hanau hinter dem Ligarivalen HSG Rodgau Nieder-Roden den zweiten Platz belegt. Beim "großen Turnier" setzten sich die Eulen Ludwigshafen im Finale mit 31:25 gegen den TV Großwallstadt durch, der es etwas überraschend ins Endspiel geschafft hatte.
Im Halbfinale hatte sich der Zweitliga-Aufsteiger knapp mit 24:23 gegen den TV Hüttenberg durchgesetzt, die Ludwigshafener siegten im Semifinale ähnlich knapp mit 23:21 gegen den HSC Coburg.

Noch enger verlief das Spiel um Platz drei, denn da stand es zwischen den Coburgern und dem TVH nach regulärer Spielzeit 30:30. Im Siebenmeterwerfen zeigten sich die Hüttenberger abgezockter und sicherten sich mit 35:34 den dritten Rang.

Nicht ganz so knapp verlief das Finale des großen Turniers, wo die Großwallstädter in der ersten Halbzeit zwar gut mithalten konnten, der Bundesligist aus Ludwigshafen sich aber in der zweiten Hälfte absetzte und letztlich deutlich mit 31:25 gewann.

Insgesamt zeigte sich Turniersprecherin Melanie Wienand zufrieden: „Wir hatten spannende Spiele und trotz der Hitze insgesamt rund 2000 Zuschauer, die Hälfte davon allein am Sonntag.“

Die Hanauer spielten beim „kleinen Turnier“ ohne ihre Schlüsselspieler Marc Strohl, Yaron Pillmann und Sebastian Schermuly, für die aus der zweiten Mannschaft Luca Matschat und die beiden A-Jugendlichen Fabian Tomm und Tarek Marschall in den Kader rückten. Auch Michael Hemmer, den die Hanauer kürzlich als Neuzugang präsentiert hatten, war mit an Bord.

So aufgestellt traf die HSG bereits auf den wohl härtesten Konkurrenten, den Ligarivalen HSG Rodgau Nieder-Roden. Die Partie hatte von Beginn an Derbycharakter, insbesondere Nieder-Roden spielte mit viel Einsatz und hatte dadurch Vorteile. „Wir haben das Spiel genutzt, um viel zu testen“, so Hanaus Co-Trainer Oliver Lücke, „daher haben wir über die gesamte Spieldauer mit einer 3:2:1-Abwehr verteidigt, was Nieder-Roden mit ihrem starken Spiel über den Kreis in die Hände gespielt hat – in einem Punktspiel würden wir gegen sie anders verteidigen.“

Nieder-Roden setzte sich letztlich mit 28:25 durch, vor allem die jungen Hanauer Spieler zeigten dabei aber eine gute Leistung.

Eher zäh verlief das Spiel der HSG gegen den Oberligisten TV Kirchzell: „Da waren weniger Emotionen drin“, so Lücke. Zwischenzeitlich führten die Hanauer hoch, am Ende konnte der Oberligist noch auf 22:27 verkürzen.

Beim abschließenden Duell mit dem Gastgeber HSG Kahl/Kleinostheim erarbeiteten sich die Grimmstädter durch etliche Tempo-Gegenstöße rasch einen großen Vorsprung und gaben diesen bis zum Abpfiff nicht mehr her – am Ende gewann Hanau mit 33:22 und sicherte sich damit den zweiten Platz.

Trotz des verlorenen Derbys zeigte sich Lücke mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: „Wir konnten viel testen und insbesondere Michael Hemmer besser in unser Angriffsspiel integrieren.“

Dieser benötige zwar noch Eingewöhnungszeit, habe seine Qualitäten aber bereits unter Beweis gestellt. „Wir haben ein homogenes Team und sind mit dem jetzigen Stand der Vorbereitung sehr zufrieden“, unterstrich Lücke.

Von Robert Giese
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 29.07.2018
Artikel übernommen von Andreas am 30.07.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 18.10.2018 - Bericht von Thomas - 497 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau will gegen Groß-Bieberau zurĂŒck in die Erfolgsspur
Sonntag, 17 Uhr in der Main-Kinzig-Halle
Rund eine Woche nach der bitteren 24:25-Niederlage beim Lokalrivalen SG Bruchköbel trifft die HSG Hanau auf den nächsten hessischen Nachbarn. Gegner in der heimischen Main-Kinzig-Halle ist am Sonntag (17 Uhr) die MSG ...
mehr...

Sonntag, 14.10.2018 - Bericht von Zwibbel - 217 Aufrufe
MĂ€nner 4:
ErsatzgeschwÀcht auch AuswÀrts erfolgreich
TV Bad Orb – HSG Hanau IV 19:21 (10:14)
Personell dünn besetzt ging es zum Auswärtsspiel gegen die noch sieglosen Mannen aus Bad Orb. Nur schwer kamen die Hanauer in die Begegnung. Über viele zu einfache Gegentore ärgerten sich die Spieler genauso wie ...
mehr...

Samstag, 13.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.140 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau unterliegt Bruchköbel im hitzigen Derby
Pillmann sieht Rote Karte
Nach zwei Derbysiegen gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden und dem TV Gelnhausen musste die HSG Hanau bei der SG Bruchköbel die erste Derby-Niederlage der Saison hinnehmen. Mit 24:25 (9:10) verloren die Grimmstädter am achten ...
mehr...

Mittwoch, 10.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.282 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Ohne fĂŒnf! HSG Hanau reist mit dem letzten Aufgebot nach Bruchköbel
Beer erwartet ‘maximalen Kampf‘
Nach dem Derby ist vor dem Derby. Fünf Tage nach dem Sieg gegen den TV Gelnhausen muss die HSG Hanau am Freitagabend (20.15, Dreispitzhalle) bei der SG Bruchköbel antreten. Wahrlich kein Spiel wie jedes andere. Schließlich ...
mehr...

Montag, 08.10.2018 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger / Von Katja VĂŒgten - 291 Aufrufe
A-Jugend:
A-JBLH: In Melsungen Lehrgeld gezahlt
Bundesliga: Hanaus A-Jugend verliert
Ohne Chance waren die A-Jugendlichen der HSG Hanau am Samstagnachmittag bei der mJSG Melsungen. Sie unterlagen dem in dieser Saison noch ungeschlagenen Spitzenreiter der Bundesliga Staffel Mitte klar mit 24:38 (12:19).
mehr...

Dienstag, 09.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.023 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSB stellt kostenlosen Sonderbus fĂŒr alle HSG-Fans zur VerfĂŒgung
Mit der Hanauer Straßenbahn zum Derby nach Bruchköbel
Bereits am Freitag steht das nächste Derby für die HSG Hanau auf dem Programm. Dann muss das Team von Trainer Patrick Beer bei der SG Bruchköbel antreten. Anpfiff in der Dreispitzhalle ist 20.15 Uhr. Einen besonderen Service ...
mehr...

Montag, 08.10.2018 - Bericht von Jörn S. - 339 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Landesliga-Team erkÀmpft Erfolg gegen Kahl/Kleinhostheim
HSG Hanau II – HSG Kahl/Kleinostheim 32-31 (15-17)
Einen ebenso wichtigen, wie hart erkämpften 32-31 Sieg gegen die hochgehandelte HSG Kahl/Kleinostheim, feierte das Landesliga-Team der HSG Hanau am 4. Spieltag der jungen Landesliga-Saison.
mehr...

Sonntag, 07.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.490 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau muss Derbysieg gegen Gelnhausen teuer bezahlen
Beer beklagt nÀchsten lÀngerfristigen Ausfall
Die HSG Hanau lässt im Derby gegen den TV Gelnhausen nichts anbrennen und bezwingt den Lokalrivalen vor über 800 Zuschauern im Hexenkessel Main-Kinzig-Halle letztlich souverän mit 26:22 (11:10). Mit 10:4 Punkten klettert das ...
mehr...

Donnerstag, 04.10.2018 - Bericht von Thomas - 954 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Derby-Kracher: HSG Hanau empfÀngt TV Gelnhausen
Bereits ab 15 Uhr lĂ€dt das ‘Blaue CafĂ©â€˜ zu Kaffee und Kuchen ein
Derbytime in der Main-Kinzig-Halle: Rund eine Woche nach der ebenso klaren wie verdienten 23:29-Niederlage der HSG Hanau in Baunatal bietet sich der Mannschaft von Trainer Patrick Beer vor heimischem Publikum die Chance zur ...
mehr...
Montag, 01.10.2018 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger / Von Katja VĂŒgten - 329 Aufrufe
A-Jugend:
Pausenansprache zeigt Wirkung
A-Jugend-Bundesliga: HSG dreht auf
Lange Gesichter bei den Fans der HSG Hanau in der Doorner Halle, als ihr A-Jugend-Bundesliga-Team zur Halbzeit mit 13:17 gegen die HSG Wallau-Massenheim zurücklag. Doch die Mienen sollten sich schnell wieder aufhellen.
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON