zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Mittwoch, 05.09.2018 - Bericht von Thomas - 1.192 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Wird die HSG Hanau in Nußloch zum Favoritenschreck?
Bereits am Freitag geht es gegen das Team um Weltmeister Zeitz
Foto: HSG Hanau
Nach dem Traumstart mit zwei Siegen in zwei Spielen steht die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Ost am Freitag (20.30 Uhr) vor einer echten Bewährungsprobe: Die Mannschaft von Trainer Patrick Beer tritt bei Meisterschafts-Kandidat SG Nußloch an und ist erstmals in dieser Saison Außenseiter. „Nußloch ist eine absolute Spitzenmannschaft und zusammen mit Eisenach definitiv das stärkste Team der Liga“, warnt Beer.

Prominentester Spieler im Team der Baden-Württemberger ist Christian Zeitz. Der Weltmeister von 2007 wechselte im Sommer vom THW Kiel nach Nußloch und ist sicher die größte Attraktion der Liga. „Das ist schon ein Coup, da haben sie richtig auf sich aufmerksam gemacht“, so HSG-Coach Beer. Ob der 37-Jährige spielen wird, ist aufgrund einer Verletzung jedoch fraglich.

Dass der Kader der SGN auch ohne Zeitz enorm stark ist, steht indes außer Frage. Rückraumspieler Kevin Bitz, Kreisläufer Philipp Müller und Rechtsaußen Nicolas Herrmann gehören zum Besten, was die Liga zu bieten hat. Eine Schwachstelle gibt es nicht. „Da sind alle Positionen doppelt besetzt, die haben schon eine Menge Qualität“, so Beer. „Wir schauen deshalb eigentlich nur auf uns.“

Ein Blick, der beweist: Personell sieht es bei den Grimmstädtern noch immer nicht optimal, aber zumindest schon wieder etwas besser aus. Yaron Pillmann fällt nach seinem Trommelfellriss zwar genauso aus wie die Langzeitverletzten Yannick Ahouansou (Syndesmose) und Lucas Lorenz (Sehnenabriss). Dafür sind die zuletzt angeschlagenen Jan-Eric Ritter und Michael Hemmer aber wieder voll einsatzfähig.

Einem hochklassigen Handball-Spiel steht also nichts im Wege. „Wir fahren da sicher nicht ohne Chancen hin. Wir müssen an die gute Leistung der vergangenen Wochen anknüpfen“, fordert Beer. Die HSG hat nichts zu verlieren und kann das Spiel gegen Topteam Nußloch genießen. „Wir wollen Spaß haben. Das geht aber natürlich nur, wenn man alles gibt.“
Artikel geschrieben von Thomas am 05.09.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 14.11.2018 - Meldung von Thorti - 207 Aufrufe
Jugendleitung:
Sichtungstraining der HSG Hanau fĂŒr die JahrgĂ€nge 2005-08 am 20 Januar 2019
Zum zweiten Mal veranstaltet die Jugendabteilung der HSG Hanau am 20. Januar 2019, von 9.30-12.30 Uhr, für alle interessierten Nachwuchsspieler der Jahrgänge 2005-08 eine offene Sichtung mit anschließender ...
mehr...

Donnerstag, 01.11.2018 - Meldung von Thorti - 344 Aufrufe
Superminis, Jugendleitung:
Minitraining wieder in Steinheim
mehr...

Donnerstag, 15.11.2018 - Bericht von Thomas - 322 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Beer setzt gegen Erlangen auf RĂŒckkehrer und ausgeruhten Kader
Sonntag, 17 Uhr in der Main-Kinzig-Halle
Nach einer spielfreien Woche steht für die HSG Hanau der zwölfte Spieltag in der 3. Handball-Liga Ost auf dem Programm. Gegner ist am Sonntag (17 Uhr, Main-Kinzig-Halle) der HC Erlangen II. HSG-Coach Patrick Beer hofft im Duell ...
mehr...

Samstag, 17.11.2018 - Pressebericht von Katja VĂŒgten - 19 Aufrufe
A-Jugend:
Saisonpremiere in der Main-Kinzig-Halle
Doppelspieltag gegen HC Erlangen – Bundesliga-A-Jugend bestreitet das Vorspiel
Die HSG Hanau freut sich riesig auf ihren Doppelspieltag in der Main-Kinzig-Halle: Der HC Erlangen wird am Sonntag empfangen. Das Vorspiel der Drittbundesliga-Herren bestreitet dabei um 14 Uhr die Bundesliga-A-Jugend. Sie erhofft sich bei ...
mehr...

Dienstag, 13.11.2018 - Pressebericht von Katja VĂŒgten - 157 Aufrufe
A-Jugend:
Mental starke Hanauer 31:29-Derby-Sieger
Nach großartigem Kampf gestern Abend in Gelnhausen ĂŒberlegen
Jubel bei Spielern, Verantwortlichen und Fans der Hanauer A-Jugend: Im spannungsgeladenen Bundesliga-Derby beim TV Gelnhausen gestern Abend konnte man die Oberhand behalten! Dank des knappen, aber verdienten 31:29-Sieges (Hz. 15:13) zogen ...
mehr...

Dienstag, 13.11.2018 - Bericht von Thorti - 209 Aufrufe
B-Jugend:
Arbeitssieg in Gelnhausen
TV Gelnhausen I - HSG Hanau I 27:28
Mit dem Glück des Tüchtigen sicherte sich die B1 der HSG Hanau ein 28:27 gegen den Nachwuchs des TV Gelnhausen. Damit belegt das Team von Jan Kukla und Jörn Winter aktuell den fünften Tabellenplatz in der Oberliga Hessen.
mehr...

Dienstag, 13.11.2018 - Bericht von Carsten Bernd - 154 Aufrufe
B2-Jugend:
Auch die B2 erfolgreich gegen den TV Gelnhausen
HSG Hanau II - TV Gelnhausen II 28:25
Wie die A- und die B1 Jugend, gewinnt die B2-Jugend am Sonntag zu Hause in der OHS mit 28:25 (Hz: 12:14) gegen den TV Gelnhausen und bleibt Tabellenführer der BOL.
mehr...

Montag, 12.11.2018 - Bericht von Dirk - 110 Aufrufe
C-Jugend, C2-Jugend:
C2 weiterhin ungeschlagen
mehr...

Montag, 12.11.2018 - Bericht von - 75 Aufrufe
E-Jugend:
E1 gewinnt gegen Hainhausen
mehr...
Montag, 12.11.2018 - Bericht von Jörn S. - 123 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Landesligateam feiert ungefÀhrdeten Heimsieg
HSG Hanau II – HSG FĂŒrth/Krumbach 33-28 (16-11)
Mit einem Sieg ohne große Glanzpunkte, festigt das Team von Norbert Wess seine Position in der Spitzengruppe der Landesliga Hessen Süd.
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON