zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Donnerstag, 04.10.2018 - Bericht von Thomas - 1.206 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Derby-Kracher: HSG Hanau empfÀngt TV Gelnhausen
Bereits ab 15 Uhr lĂ€dt das ‘Blaue CafĂ©â€˜ zu Kaffee und Kuchen ein
Foto: HSG Hanau
Derbytime in der Main-Kinzig-Halle: Rund eine Woche nach der ebenso klaren wie verdienten 23:29-Niederlage der HSG Hanau in Baunatal bietet sich der Mannschaft von Trainer Patrick Beer vor heimischem Publikum die Chance zur Wiedergutmachung. Die Grimmstädter empfangen am Sonntag (17 Uhr) in der 3.Handball-Liga Ost den hessischen Nachbarn TV Gelnhausen. Da am Sonntag viele Veranstaltungen in der Hanauer Innenstadt stattfinden, wird eine frühzeitige Anreise empfohlen.
Während die HSG mit vier Siegen und zwei Niederlagen auf Platz sieben der Tabelle steht und auf einen zufriedenstellenden Saisonstart zurückblicken kann, hat sich Gelnhausen bislang fast in einen kleinen Rausch gespielt. Nach großen Problemen in der vergangenen Spielzeit hat Trainer Peter Jambor seine Schützlinge bis auf Rang fünf geführt. „Das ist für mich bislang die Überraschung der Saison“, lobt HSG-Coach Beer. „Da hat sich viel verändert, die Handschrift der Trainer ist deutlich zu erkennen.“

Eine echte Waffe der Gelnhäuser ist vor allem der wurfgewaltige Rückraum. „Die haben ein enormes Tempo und bringen sich immer wieder geschickt in Schussposition“, warnt Beer. Besonders gefährlich sind dabei Sven Schreiber, der über halblinks „alles kaputtschießt“ (Beer) sowie Alen Kulenovic auf halbrechts und Spielmacher Jonathan Malolepszy. „Man muss einfach mal anerkennen, dass bei unserem Nachbarn gut gearbeitet wurde. Das macht Spaß, denen zuzuschauen.“

Noch mehr Spaß würde es der HSG natürlich machen, wenn der Gegner gut spielt. Die Punkte am Ende aber in Hanau bleiben. Und genau das ist das Ziel. „Wir haben auch unsere Qualitäten und werden voll dagegenhalten“, verspricht Beer, der weiter definitiv auf Yannick Ahouansou, Lucas Lorenz und Patrick Pareigis verzichten muss. Auch Max Bergold wird nach seinem Bluterguss im Schultergelenk definitiv nicht zur Verfügung stehen. „Ich glaube, das wird ein Handballspiel, auf das man sich freuen kann.“

Das Blaue Café ist bereits ab 15 Uhr am Start

Die Halle ist bereits zwei Stunden vor Spielbeginn geöffnet. Erstmals in dieser Saison bietet die HSG Hanau zum Derby gegen Gelnhausen wieder das „Blauen Café“ an. Ab 15 Uhr gibt es im Eingangsbereich der Main-Kinzig-Halle Kaffee und Kuchen und allerlei Selbstgebackenes. Jeder ist herzlich eingeladen, um vor dem Derby-Kracher noch ein wenig zu fachsimpeln. Wer bei der Parkplatzsuche auf Nummer sicher gehen möchte, dem sei das Parkhaus am Klinikum (Mühlstr. 6) ans Herz gelegt. Von dort sind es nur gut 400 Meter bis zur Main-Kinzig-Halle.
Artikel geschrieben von Thomas am 04.10.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 12.12.2018 - Bericht von Thorti - 3 Aufrufe
Jugendleitung:
Julian Fulda mit der Hessenauswahl des Jahrgangs 2002 beim Deutschland Cup in Berlin
In Berlin treffen sich alle Landesauswahlmannschaften um quasi einen Deutschen Meister auszuspielen. Nach der DHB-Sichtung steht somit ein weiterer Höhepunkt für die jungen Auswahlspieler des HHV vor der Tür und dazu ergibt ...
mehr...

Montag, 10.12.2018 - Bericht von Jörn S. - 88 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Hoher Sieg zum Ende der Hinrunde
HSG Hanau II - TV Glattbach 38-19 (17-10)
Mit einem deutlichen 38-19 Sieg über Tabellenschlusslicht TV Glattbach, beendet die HSG Hanau II ihre Hinrunde in der Landesliga Süd auf einem guten vierten Tabellenplatz. Betrachtet man die personelle Situation der zweiten ...
mehr...

Sonntag, 09.12.2018 - Bericht von Thomas - 495 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Beer: ‘Blauer Block treibt HSG Hanau zum Sieg‘
Hannes Geist am Knie verletzt
„Unfassbar, was die da draußen heute abgefeuert haben“. Patrick Beer war auch rund eine Stunde nach dem Spiel überwältigt von der Performance der HSG Hanau. Dabei meinte der Coach in diesem Fall gar nicht so ...
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht von Thomas - 350 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Mit der Kraft des Blauen Blocks nach Leipzig
Beer: ‘Wollen positiven Hinrundenabschluss‘
Am Sonntag muss die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Ost zum Hinrundenabschluss bei der SG Leipzig II antreten. Zwar wollen die Grimmstädter unbedingt ihren zweiten Auswärtssieg einfahren, doch ein Erfolg beim Tabellenletzten ...
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht von Reiner - 168 Aufrufe
D-Jugend:
D1 weiterhin TabellenfĂŒhrer der Bezirksoberliga
Nach Siegen gegen die SG Bruchköbel mit 27 :21, gegen den TV Gelnhausen mit 25 :12 und gegen die HSG Dreieich mit 37:17, bekam man es am vergangenen Wochenende mit dem Drittplatzierten zu tun, unserem Nachbarn der TG Hanau.
mehr...

Donnerstag, 06.12.2018 - Bericht von Reiner - 134 Aufrufe
F-Jugend:
Die F-Jugend spielte das letzte AnfÀngerturnier in diesem Jahr
Die F-Jugend der HSG musste am vergangenen Wochenende in Großkrotzenburg antreten. Gegner waren der Gastgeber die HSG Preagberg und die HSG Obertshausen/Heusenstamm. Das Turnier wurde wieder im Modus: Aufsetzerball 5 + 1 gespielt.
mehr...

Mittwoch, 05.12.2018 - Bericht - Hanauer Anzeiger - 212 Aufrufe
A-Jugend:
A-Jugend: Stabile Abwehr der Erfolgsgarant fĂŒr HSG Hanau
Wichtiger Sieg gegen den TV HĂŒttenberg
Die A-Jugend des TV Hüttenberg stellt zwar die stärkste Abwehr der Bundesliga Mitte – im direkten Vergleich am Samstag allerdings übertrumpften die Hanauer Talente den Kontrahenten. Sie verdienten sich damit einen ...
mehr...

Mittwoch, 05.12.2018 - Bericht - Hanauer Anzeiger - 339 Aufrufe
MĂ€nner 3:
HSG Hanau III setzt beim Derby-Sieg auf ‘Oldies‘
Illustre Truppe gibt ihr Comeback
Im Kampf um den Klassenerhalt zieht die dritte Mannschaft der HSG Hanau alle Register: Beim wichtigen Kellerduell mit dem TSV Klein-Auheim half im Team von Norbert Thanscheidt deshalb eine illustre Truppe von ...
mehr...

Mittwoch, 05.12.2018 von Katja VĂŒgten - 117 Aufrufe
A-Jugend:
Hanauer A-Jugend triumphiert ĂŒber Tabellennachbar TV HĂŒttenberg
Stabile Abwehr der Erfolgsgarant
Die A-Jugend des TV Hüttenberg stellt zwar die stärkste Abwehr der Bundesliga Mitte – im direkten Vergleich am Samstag allerdings übertrumpften die Hanauer Talente den Kontrahenten. Sie verdienten sich damit einen ...
mehr...
Sonntag, 02.12.2018 - Bericht von Thomas - 510 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau mĂŒht sich zum Sieg gegen Coburg
Kollektives Durchatmen
Nach nur einem Sieg aus den letzten sechs Partien hat die HSG Hanau zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Grimmstädter siegten am Sonntagabend vor 460 Zuschauern gegen den HSC 2000 Coburg II mit 18:16 (7:7) und rangieren mit ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON