zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 16.12.2018 - Bericht von Thomas - 996 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau spielt sich gegen Großsachsen in einen Rausch
Beer-Team findet zur alter HeimstĂ€rke zurĂŒck
Foto: Moritz Göbel
Die HSG Hanau setzt ihren Mini-Lauf fort und holt in der 3. Handball-Liga Ost den dritten Sieg in Folge. Beim 31:22 (13:15)-Erfolg gegen den TV Germania Großsachsen spielte sich das Team von Trainer Patrick Beer im zweiten Durchgang in einen Rausch und feierte zusammen mit rund 450 Zuschauern eine vorweihnachtliche Handballparty. Mit 18:14 Punkten konnten sich die Grimmstädter auf den achten Tabellenplatz verbessern und liegen nur zwei Zähler hinter dem Tabellendritten HSG Rodgau Nieder-Roden.

Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem Handball-Festtag aus Sicht der Hanauer aus, die auf Kapitän Sebastian Schermuly (muskuläre Probleme) verzichten mussten. Großsachsen kam prima ins Spiel und erwies sich als der erwartet unangenehme Gegner, der die HSG Hanau kaum ins Spiel kommen ließ. Die HSG war im ersten Durchgang stets im Hintertreffen und lag nach 24 Minuten gar mit 8:12 zurück. Mit etwas Glück und einem Treffer von Dennis Geist in der Schluss-Sekunde ging man „nur“ mit einem 13:15-Rückstand in die Pause.

Dort hatte Trainer Beer offenbar genau die richtigen Worte gefunden. Wie verwandelt kamen Jan-Eric Ritter und Co. aus der Kabine und legten mit einem 11:2-Lauf das Fundament zum Sieg. In der 48. Minute hieß es 24:17 und die Main-Kinzig-Halle stand erstmals Kopf. Nach einer Schwächephase im zweiten Drittel der Hinrunde sah der Blaue Block endlich wieder die Mannschaft, die bis vor wenigen Wochen anderthalb Jahre lang zu Hause ungeschlagen blieb.

Anschließend spielte Hanau die Begegnung bis zur letzten Sekunde leidenschaftlich zu Ende und feierte letztlich einen 31:22-Erfolg. „Der Sieg war vielleicht ein bisschen zu hoch, aber verdient“, bilanzierte Beer. „Wir wollten im Weihnachtsspiel alles perfekt machen und waren zu Beginn ein wenig zu verkrampft, aber in der zweiten Halbzeit sind wir gut ins Spiel gekommen. Das war der Schlüssel zum Erfolg.“

Die HSG Hanau profitierte dabei von einer vollen Bank. „Wir konnten im Gegensatz zu Großsachsen durchwechseln“, sagte Beer und verteilte an Lucas Lorenz („sehr gut gedeckt“) und Jannik Ruppert („sehr gutes Spiel“) ein Sonderlob. Beide erzielten fünf Treffer. Nur Jan-Eric Ritter war mit sechs Toren erfolgreicher. 

Aber auch Akteure wie Michael Hemmer (zwei Tore), Gerst (4) oder Keeper Benedikt Müller, die in der Hinrunde nicht so oft im Rampenlicht standen, zeigten sich an diesem Abend von ihrer allerbesten Seite. Das anerkannte auch Gästetrainer Stefan Pohl: „Es war ein verdienter Sieg der Hanauer.“ Pohl hatte sogar noch ein Sonderlob für die Zuschauer übrig. „Wie gewohnt war es eine tolle Stimmung in Hanau. Auch für unsere Mannschaft ist es ein tolles Ding, vor so einer Kulisse zu spielen.“  

Vor Weihnachten steht noch ein Spiel für die HSG Hanau auf dem Programm. Am kommenden Samstag reisen die Grimmstädter zum TV 1861 Erlangen-Bruck. Das nächste Heimspiel steht am 27.Januar 2019 auf dem Programm. Dann kommt die SG Nußloch mit Weltmeister Christian Zeitz in die Main-Kinzig-Halle.
Artikel geschrieben von Thomas am 16.12.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 20.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 212 Aufrufe
C-Jugend:
Verwechslungsgefahr auf der Mitte
Bei C-Junioren der HSG Hanau teilen sich eineiige Zwillinge die Spielmacherposition
Anfangs hat sich Trainer Lukas Rundensteiner die blauen Sportschuhe von Marvin gemerkt, um ihn von dessen eineiigem Zwillingsbruder Leon unterscheiden zu können.
mehr...

Donnerstag, 21.03.2019 - Bericht von Thomas - 1.437 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Bundesliga-Spieler Daniel Wernig schließt sich der HSG Hanau an
‘Dieser Verein hat enormes Entwicklungspotential‘
Die HSG Hanau hat sich für die kommende Saison noch einmal prominent verstärkt. Daniel Wernig vom Zweitligisten TV Hüttenberg wechselt zur kommenden Saison an den Main. Nach sieben Jahren beim TV Hüttenberg, mit dem der ...
mehr...

Donnerstag, 21.03.2019 - Bericht von Thomas - 206 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau will in Leutershausen nachlegen
Schwere Aufgabe beim Tabellendritten
Nach dem Auswärtserfolg bei den Falken Groß-Bieberau/ Modau muss die HSG Hanau auch an diesem Wochenende in der Fremde antreten. Dieses Mal dürfte die Aufgabe noch ein bisschen kniffliger werden. Die Grimmstädter ...
mehr...

Dienstag, 19.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 89 Aufrufe
MĂ€nner 3:
M3: Ersatzkeeper Burhenn stark im Maintaler Kasten
21. Spieltag HSG Hanau III - HSG Maintal 28:28 (14:14)
Ein verrücktes Derby mit einer turbulenten Schlussphase haben sich die HSG Hanau III und die HSG Maintal in der Bezirksoberliga geliefert:
mehr...

Montag, 18.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 314 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Erste Niederlage im Jahr 2019
SC DHfK Leipzig zu stark fĂŒr HSG 27:21 (13:12)
Nach sechs Siegen in Folge hat es die Bundesliga-A-Jugend der HSG Hanau erwischt:
mehr...

Montag, 18.03.2019 - Bericht von Jörn S. - 154 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Landesligateam mit Arbeitserfolg gegen HSG Rodenstein
HSG Hanau II – HSG Rodenstein 29-27 (14-15)
Ohne seine beiden Haupttorschützen Siegmund und Niederhüfner, konnte das Landesligateam der HSG Hanau einen schwer erarbeiteten 29-27 Erfolg über die HSG Rodenstein einfahren. Überraschenderweise verbessert sich das ...
mehr...

Montag, 18.03.2019 von - 108 Aufrufe
D2-Jugend:
Die Saison perfekt gemacht
JSG Buchberg - HSG Hanau 2 a.K. 17:35 (8:18)
Auch am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 konnte sich die D2 der HSG Hanau durchsetzen und bleibt somit im ersten Jahr D-Jugend ungeschlagen. 
mehr...

Samstag, 16.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 172 Aufrufe
Allgemein:
HSG-Familie: Im Sammelfieber
HSG Hanau prÀsentiert eigenes Stickeralbum mit Bildern von allen aktiven Spielern
VON MICHAEL BELLACK Auf diesen Moment hatten die Brüder Collin und Lennon Schildknecht lange gewartet:
mehr...

Freitag, 15.03.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 80 Aufrufe
MĂ€nner 2:
M2: Geschwindigkeit gegen Routine
HSG Hanau II setzt gegen die HSG Rodenstein auf konditionelle Vorteile
Mit der HSG Rodenstein ist am Sonntag ab 17 Uhr ein äußerst erfahrener Kontrahent bei der HSG Hanau II in der Doorner Halle zu Gast.
mehr...
Samstag, 16.03.2019 - Bericht von Thomas - 494 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Crunchtime-MĂŒller zieht Bieberau den Zahn
HSG Hanau zeigt super Reaktion nach zwei Derbypleiten
Die HSG Hanau hat Charakter gezeigt und Wiedergutmachung für die beiden unnötigen Derby-Niederlagen gegen den TV Gelnhausen und die SG Bruchköbel betrieben. Die Grimmstädter siegten am Freitagabend bei den Falken MSG ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON