zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Donnerstag, 16.05.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.012 Aufrufe
Männer 2:
M2: Saison RĂźckblick - Das Beste aus dem Kader herausgeholt
Personell gebeutelte HSG Hanau II wird unverhofft Vizemeister – Rosige Aussichten
Foto: HSG Hanau
Die Besten vom Rest – unter diesem Schlagwort kann die zweite Mannschaft der HSG Hanau die jüngst zu Ende gegangene Saison in der Landesliga Süd verbuchen.

Denn um die Meisterschaft konnten die Hanauer zwar nicht mitspielen, weil TuSpo Obernburg die Liga vom ersten bis zum letzten Spieltag dominierte, dahinter aber war letztlich die HSG das beste Team und wurde schließlich Zweiter – und das trotz teilweise schwieriger personeller Situation.

Schon in der Saisonvorbereitung hatte sich der schmale Kader negativ bemerkbar gemacht, Verletzungen wie der Kreuzbandriss von Janik Kegelmann dünnten die ohnehin alles andere als üppig besetzte Truppe weiter aus. „Da müssten wir einen großen personellen Aderlass hinnehmen“, erinnert sich HSG-Coach Norbert Wess an den Saisonbeginn, „in den ersten Spielen haben wir uns dennoch durchgeschlagen.“ Zum Glück für die HSG erklärten sich immer wieder Routiniers wie Kai Best bereit, für eine Weile einzuspringen, und sorgten dadurch für etwas Entlastung.

Als Faustpfand auf dem Weg zum zweiten Platz erwiesen sich für die Hanauer während der gesamten Saison zwei Faktoren: Einerseits stimmte die Mentalität des Teams, das immer bis zum Ende kämpfte und einige bereits verloren geglaubte Spiele wie das Hinspiel gegen die HSG Kahl/Kleinostheim noch drehte. Andererseits trug auch die straffe Saisonvorbereitung Früchte, denn die Hanauer konnten trotz begrenzter Wechselmöglichkeiten oft auch in der Schlussphase des Spiels noch zulegen. „Unsere körperliche Fitness hat gestimmt und unsere Einstellung war auch gut“, zeigte sich Wess folglich zufrieden.

Während der langen Saison lief freilich nicht alles rund, denn gerade in der zweiten Saisonhälfte musste die HSG der dünnen Personaldecke hin und wieder Tribut zollen und die ein oder andere unerwartete Niederlage wie gegen die HSG Fürth/Krumbach hinnehmen. „Gekämpft haben wir immer, aber irgendwann gibt es einfach einen Kräfteverschleiß“, wollte der HSG-Coach seinen Spielern keinen Vorwurf machen, schließlich hätten diese das Saison Ziel dennoch erreicht. „Wir wollten Zweiter werden und das haben wir geschafft, bei dem zur Verfügung stehenden Personal war das eine überragende Leistung.“

Eine weitere derartige Saison will Wess seiner Mannschaft allerdings nicht zumuten, „das wäre ein Raubbau an der Substanz“, wie der erfahrene Trainer betont. Bisher msieht es auch ganz so aus, als könnte der Coach der Landesliga-Mannschaft auf mehr Personal zurück greifen: Im Kader der ersten Mannschaft der Hanauer stehen in der kommenden Saison 20 Spieler, von denen einige künftig regelmäßig unter Wess auflaufen sollen.

„In der ersten Mannschaft wird es einen hohen Leistungsdruck geben, und wir wollen die Durchlässigkeit zwischen Drittliga- und Landesliga-Team erhöhen“, rechnet Wess mit der ein oder anderen Verstärkung. Zudem bleibe der aktuelle Kader zusammen, sodass sich der HSG-Coach in der kommenden Spielzeit ans Feintuning der Truppe setzen will. „Wir haben uns in dieser Saison schon weiterentwickelt und unser Tempo erhöht, das wollen wir fortsetzen“, sagt Wess und meint damit vor allem eine Verbesserung der Zweiten Welle. Zudem will er seine Spieler eine weitere Abwehrvariante einstudieren lassen und arbeitet auch im Angriff an weiteren Varianten für bestimmte Spielsituationen – unter anderem auch mit Einsatz des von Wess eher ungeliebten siebten Feldspielers.

Von Robert Giese
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 16.05.2019
Artikel übernommen von Andreas am 16.05.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 21.08.2019 - Bericht von Thomas - 366 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau muss zum Ligastart in Dutenhofen Pokalsensation abhaken
Trainer Schulz bangt um Hemmer und Tomm
Am Samstag startet die HSG Hanau in ihre vierte Drittliga-Saison. Nach dem spektakulären Pokal-Wochenende mit dem Sensationssieg gegen den Zweitligisten TV Hüttenberg fiebern alle Hanauer Handballfans dem Liga-Auftakt entgegen. ...
mehr...

Donnerstag, 22.08.2019 - Bericht von Thomas - 135 Aufrufe
Männer 1:
Im Fanbus nach Dutenhofen sind noch Plätze frei
Abfahrt am Samstag, 17.00 Uhr an der Doorner Halle in Steinheim
Die Fans der HSG Hanau haben auch in der Saison 2019/20 wieder die Möglichkeit, ihre Mannschaft auswärts zu begleiten. Bis auf die Derbys sind für alle Spiele Fanbusse geplant. Eine paar Tage vor Spielbeginn werden die ...
mehr...

Dienstag, 20.08.2019 - Bericht von - 161 Aufrufe
D-Jugend:
D1 gewinnt ZĂźrich-Jugend-Cup in Wettenberg
Am vergangenen Samstag bestritt die D1 der HSG Hanau das größte Jugendturnier Hessens in Wettenberg und konnte sich auch hier gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.
mehr...

Sonntag, 18.08.2019 - Bericht von Thomas - 1.032 Aufrufe
Männer 1:
DHB-Pokal: HSG Hanau sorgt fĂźr Sensation gegen HĂźttenberg und scheitert erst an Erlangen
Keeper Schermuly erwischt einen Sahnetag
Die HSG Hanau ist mit einem Paukenschlag in die Saison 2019/20 gestartet. Gleich im ersten Pflichtspiel im Rahmen des DHB-Pokals sorgte der Drittligist für eine Sensation, als man den klassenhöheren TV Hüttenberg mit 23:21 ...
mehr...

Mittwoch, 14.08.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 436 Aufrufe
Männer 1:
„Im DHB-Pokal konkurrenzfähig“
Wernig traut seinem neuen Team gegen Ex-Klub HĂźttenberg Sensation zu
In Daniel Wernig hat die HSG Hanau für die kommende Drittliga-Saison einen Rechtsaußen mit jeder Menge höherklassiger Erfahrung verpflichtet.
mehr...

Donnerstag, 15.08.2019 - Bericht von Thomas - 856 Aufrufe
Männer 1:
DHB-Pokal: HSG Hanau hofft im Hessenderby gegen HĂźttenberg auf Sensation
Sa. in der MaKi: Eisenach - HC Erlangen (17 Uhr), HSG - HĂźttenberg (20 Uhr)
Was für ein Knaller-Start für die HSG Hanau in die Saison 2019/20. Gleich im ersten Pflichtspiel der neuen Saison dürften in der Hanauer Main-Kinzig-Halle die Wände wackeln. Am Samstag (20 Uhr) empfangen die ...
mehr...

Mittwoch, 14.08.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 383 Aufrufe
A-Jugend:
Feinschliff fĂźr die Abwehr geholt
HSG Hanau läutet auf Turnier finale Vorbereitungsphase ein
Das Turnier bei Ligakonkurrent HG Saarlouis galt als einer der Höhepunkte in der Saisonvorbereitung der Hanauer Bundesliga-A-Jugend-Handballer.
mehr...

Dienstag, 13.08.2019 - Bericht von Thomas - 698 Aufrufe
Männer 1:
HSG-Coach Olli Schulz im Interview: ‘Wir wollen das Maximale rausholen‘
Vorfreude und Anspannung vor dem ersten Auftritt im DHB-Pokal
Am Samstag geht es endlich wieder los. Dann steht das erste Pflichtspiel der HSG Hanau in der Saison 2019/20 auf dem Programm. Und das hat es gleich in sich. Beim „First Four“ im DHB-Pokal erwarten Sebastian Schermuly und Co. ...
mehr...

Montag, 05.08.2019 - Bericht von Thomas - 832 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
Neue Links zum Live-Ticker und den Ergebnisseiten
Spielpläne, Ergebnisse und mehr...
Jede Saison bringt meist auch kleinere Neuerungen mit sich. So auch aktuell. Für die kommende Spielzeit müssen sich die Fans der HSG Hanau, die sich für Ergebnisse und den Live-Ticker interessieren, umgewöhnen. Was ...
mehr...
Montag, 22.07.2019 - Bericht von Thomas - 995 Aufrufe
Männer 1:
Tarek Marschall wechselt mit sofortiger Wirkung zum Bundesligisten HC Erlangen
Kegelmann: Die TĂźr bei der HSG Hanau steht ihm jederzeit offen
Ein weiteres großes Handball-Talent verlässt die HSG Hanau Richtung Bundesliga. Tarek Marschall wechselt mit sofortiger Wirkung zum Erstligisten HC Erlangen. Der 18-Jährige Rückraumspieler ist damit nach Can Adanir und ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON