zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Samstag, 28.09.2019 - Bericht von Thomas - 1.956 Aufrufe
Männer 1:
Hanau verschläft Anfangsphase und verliert Spitzenspiel in Groß-Bieberau
Sieben-Tore-Rückstand beinahe aufgeholt
Foto: HSG Hanau
Die HSG Hanau verliert das erste Spitzenspiel der Saison in der 3. Handball-Liga Mitte. Mit 25:27 (11:15) zogen die Grimmstädter beim Tabellenführer HSG Falken Groß-Bieberau/Modau vor 970 Zuschauern den Kürzeren. Während der Gastgeber mit 12:0 Punkten weiterhin eine weiße Weste hat, rangiert die HSG Hanau mit 8:4 Zählern weiterhin im oberen Tabellendrittel.

„Das war ein verdienter Sieg der Falken. Wir haben nicht gut gespielt und phasenweise sogar schlecht. Dazu hat uns auch noch das Spielglück gefehlt, denn viele Abpraller landeten wieder beim Gegner. Dennoch haben wir beim Spitzenreiter nur mit zwei Toren verloren“, sagte Trainer Schulz, und lobte vor allem den Einsatz und die tolle Moral seiner Mannschaft. Zurecht, denn eigentlich hätte sich die Mannschaft bei diesem Spielverlauf am Ende eine dramatische Klatsche abholen müssen. Doch die Hanauer zeigten einmal mehr, dass ein Spiel erst vorbei ist, wenn es tatsächlich vorbei ist.

Denn das Spiel war aus Hanauer Sicht eigentlich bereits verloren, da hatte es noch gar nicht richtig angefangen. Das Schulz-Team verschlief die Anfangsphase komplett und lag nach sieben Minuten bereits mit 0:5 in Rückstand. Und als die Falken in der 21. Minute durch den Ex-Hanauer Robin Marquardt den Vorsprung beim 11:4 auf sieben Tore ausbauen konnten, musste man das Schlimmste befürchten.

In Angriff lief bei den Hanauern zunächst gar nichts zusammen, während bei Bieberau wiederum fast jeder Angriff mit einem Tor endete. Der in der ersten Hälfte glücklose Sebastian Schermuly räumte noch vor der Pause seinen Platz im Tor für Fabian Tomm. Gegenüber Martin Juzbasic vernagelte dagegen sein Tor und zog Maximilian Bergold und Co. schnell den Zahn.

Auch Michael Malik erwischte bei seiner emotionalen Rückkehr zu seinem Heimatverein einen gebrauchten Tag. Zwar erzielte er den ersten Treffer für die HSG zum 5:1, verwarf aber anschließend zwei Siebenmeter. Es sollte am Ende bei diesem einen Treffer für ihn bleiben. Der sympathische Goalgetter hatte sich viel vorgenommen an diesem Abend, brachte aber an alter Wirkungsstätte die PS nicht auf die Platte.

Und obwohl längst alles gegen die HSG Hanau lief, zeigte die Mannschaft eine beeindruckende Moral und ließ niemals die Köpfe hängen, sondern versuchte sich mit kleinen Schritten ins Spiel zurück zu kämpfen. Mit nimmermüdem Einsatz und mit Hilfe der Unterstützung der rund 180 mitgereisten Fans aus dem Blauen Block gelang es ihr, den Rückstand bis zur Pause immerhin auf vier Tore zum 11:15 zu reduzieren.

Auch als man nach dem Seitenwechsel erneut den Start verschlafen hatte und mit 12:18 im Bieberauer Hexenkessel den nächsten Nackenschlag hinnehmen musste, gab sich die HSG Hanau nicht geschlagen. Plötzlich stand die Abwehr sicherer, der ins Tor zurückgekehrte Schermuly lief zu gewohnter Form auf und vorne sorgten insbesondere Michael Hemmer (4 Tore) und Yannik Woiwod (6) im Zusammenspiel oder Alleingang dafür, dass die Hanauer Tor um Tor aufholen sollten.

Als Björn Christoffel, der fünf von sechs Siebenmetern verwandeln konnte, in der 52. Minute zum 21:22 verkürzen konnte, lag plötzlich eine kleine Sensation in der Luft. Doch die ständige Aufholjagd hatte zu viel Kraft gekostet, so dass in der Crunchtime dieses Mal die Konzentration fehlte und Bieberau das Spiel letztlich souverän über die Bühne bringen konnte.

Am kommenden Sonntag (17 Uhr) kann die HSG Hanau die Niederlage wieder wettmachen. Dann empfängt man in der Main-Kinzig-Halle den HSC Neustadt.
Artikel geschrieben von Thomas am 28.09.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Sonntag, 16.02.2020 - Bericht von Thomas - 475 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau erwischt gebrauchten Tag gegen HG Oftersheim/Schwetzingen
Lorenz-Verletzung: Kreisläufer gibt leichte Entwarnung
Einen gebrauchten Tag erwischte die HSG Hanau am 23. Spieltag der 3. Handball-Liga Mitte. Die Grimmstädter verloren gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen mit 23:27 (9:11). Immerhin konnte mit 21:19 Punkten wenigstens der fünfte ...
mehr...

Montag, 17.02.2020 von Andreas Geiss - 102 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend verabschiedet sich aus dem Titelrennen
Im Handball gilt eine einfache Regel: Die Mannschaft die weniger Fehler begeht gewinnt das Spiel.
mehr...

Montag, 17.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 140 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Vorsprung verspielt
Bittere Niederlage für A-Jugend
Ist das bitter! Da hatte die Hanauer Bundesliga-A-Jugend im Pokalrunden-Rückspiel bei der TSG Münster ihre völlig verschlafene Anfangsphase schnell wettmachen können und über 50 Minuten lang einfach alles in die ...
mehr...

Samstag, 15.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 131 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: HSG-Jugend sinnt auf Revanche in Pokalrunde
Hessenderby in der Pokalrunde der A-Jugend-Bundesliga West. Am Samstagabend um 19.15 Uhr tritt die HSG Hanau bei der TSG Münster in der Sporthalle der Eichendorffschule Kelkheim an.
mehr...

Mittwoch, 12.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 228 Aufrufe
C-Jugend:
Erst Positionswechsel, dann Hessenmeister?
Hanaus C-Jugend-Spieler Anel Durmic wechselte vom Rückraum ins Tor
Zehn Minuten vor dem Ende ihres Heimspiels gegen den TuS Holzheim war für Spieler, Trainer und Fans der Hanauer C-Jugend die Handballwelt noch in Ordnung. Da stand es in der Doorner Halle 20:20. Doch dann ging alles ganz schnell ...
mehr...

Mittwoch, 12.02.2020 - Bericht von Thomas - 446 Aufrufe
Männer 1:
Hanau setzt gegen Oftersheim/Schwetzingen auf formstarken Hemmer
Freier Eintritt für Rentner++HSG-Café und besondere Foto-Ausstellung
Am kommenden Sonntag (17 Uhr) erwartet die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Mitte die HG Oftersheim/Schwetzingen zu Gast in der Main-Kinzig-Halle. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit dem ehemaligen HSG-Keeper Benedikt Müller. Ein ...
mehr...

Mittwoch, 12.02.2020 - Bericht von Thomas - 571 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
HSG Hanau nimmt erstmals am Hanauer Bürgerfest teil
OB Kaminsky: ‘Tolles Bekenntnis zu unserer Stadtgemeinschaft‘
Wenn vom 4. bis 6. September 2020 das Hanauer Bürgerfest wieder zehntausende Menschen in seinen Bann zieht, dann feiert erstmals auch die HSG Hanau mit. Der Handball-Drittligist wird bei der 60. Auflage des bedeutendsten Hanauer ...
mehr...

Montag, 10.02.2020 - Bericht von Andreas Geiss - 260 Aufrufe
C-Jugend:
Deutliche Niederlage gegen den TuS Holzheim
Am letzten Samstag stand das Rückspiel gegen den TuS Holzheim für die Grimmstäder C-Junioren an. Nach dem das Hinspiel gegen die Jungs von der Aar mit 20:24 recht unglücklich verloren wurde, wollte man dies in der ...
mehr...

Montag, 10.02.2020 - Bericht von Sabine Koppenhöfer - 173 Aufrufe
D-Jugend, D2-Jugend:
D Jugend setzt sich souverän gegen Hainburg durch
Der jüngere Jahrgang der D Jugend trat am Sonntag den 09.02.20 in der heimischen Doorner Halle gegen das Team der SG Hainburg an.
mehr...
Montag, 10.02.2020 - Bericht von Jörn S. - 319 Aufrufe
Männer 2:
Derbysieg über den OFC
HSG Hanau II – OFC Kickers 1901 e.V. 36-34 (17-20)
Mit einem 36-34 Erfolg über die OFC Kickers findet das Landesliga-Team der HSG Hanau zurück in die Erfolgsspur und zeigte dabei viel Charakter und Willenskraft.
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON