zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Freitag, 13.12.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 578 Aufrufe
MĂ€nner 2:
HSG II muss gegen Oberliga-Absteiger bestehen
Foto: P. Scheiber
Das nächste Heimspiel, der nächste Gegner aus dem Tabellenkeller für die HSG Hanau II: Das Team von Norbert Wess empfängt am morgigen Samstag ab 17.30 Uhr den TV Büttelborn in der Main-Kinzig-Halle – und damit den 13. der Landesliga Süd.

Im letzten Heimspiel des Jahres wollen die Hanauer erneut gewinnen, ihr Trainer warnt aber vor einem schwierigen Gegner: „Büttelborn ist nicht so schlecht, wie es ihre aktuelle Platzierung aussagt.“ Im Kader des Oberliga-Absteigers tummeln sich zahlreiche erfahrene Spieler, das gesamte Team ist in den Augen des Hanauer Trainers körperlich stark und vor allem über den Rückraum und den Kreis gefährlich.

Allzu konstant war der TVB bisher zwar nicht – „sie haben Phasen, in denen sie auf Kreisliga-Niveau spielen und solche, in denen sie jeden Gegner überrennen“ – aber Wess ist davon überzeugt, „dass sie es schaffen, sich aus diesem Dilemma zu befreien und da unten rauszukommen.“

Dass Büttelborn in der Lage ist, auch starke Gegner in die Knie zu zwingen, bewies der Abstiegskandidat unter anderem beim Heimsieg gegen die HSG Kahl/Kleinostheim vor rund drei Wochen – danach setzte es für den TVB allerdings zwei Niederlagen.

Die Hanauer würden dem Kellerkind gerne eine weitere Niederlage zufügen und damit ihre Tabellenführung vor dem Spitzenspiel gegen Gelnhausen II in der kommenden Woche behaupten. „Dafür müssen wir aber vollkonzentriert sein“, fordert Wess,“ wir brauchen eine konsequente Abwehr, die Nadelstiche setzt und müssen dann unsere Schnelligkeit zum Tragen bringen.“ Im Positionsangriff müsse sein Team die gegnerische 6:0-Deckung geduldig auseinanderspielen „und nicht die erstbeste, sondern die beste Chance nutzen.“

Von taktischen Kniffen des Gegners, der zuweilen mit einem siebten Feldspieler angreift, will die HSG sich nicht verwirren lassen: „Es kommt auf unsere Einstellung und Willensstärke an, denn einen Schönheitspreis müssen wir nicht gewinnen.“

rob
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 13.12.2019
Artikel übernommen von Andreas am 13.12.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 20.02.2020 von Thomas - 104 Aufrufe
Wir trauern um die Toten und sind in Gedanken bei den Familien und Freunden der Opfer
mehr...

Mittwoch, 19.02.2020 - Bericht von Andy - 74 Aufrufe
E-Jugend:
E-Jugend auch im letzten AuswÀrtsspiel erfolgreich
mehr...

Dienstag, 18.02.2020 - Bericht von Thomas - 1.290 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau verpflichtet David Rivic und Jonas Ahrensmeier
Duo mit großem Entwicklungspotential
Nach dem Abgang von Michael Malik in der Winterpause und Yannik Woiwod zum Saisonende hat die HSG Hanau reagiert und für die Drittliga-Saison 20/21 zwei spannende Spieler verpflichtet. Von der HSG Falken Groß-Bieberau/Modau ...
mehr...

Dienstag, 18.02.2020 - Bericht von Thomas - 208 Aufrufe
Sonstiges, Allgemein:
Mehrgenerationentag der HSG Hanau ĂŒbertrifft Erwartungen
Senioren bedanken sich fĂŒr riesengroße Gastfreundschaft
Der erste Mehrgenerationentag bei der HSG Hanau war ein riesen Erfolg. Die Verantwortlichen der Drittliga-Handballer aus Hanau hatten zum vergangenen Heimspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen nicht nur Rentnern freien Eintritt ...
mehr...

Montag, 17.02.2020 - Andreas Geiss - 245 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend verabschiedet sich aus dem Titelrennen
Im Handball gilt eine einfache Regel: Die Mannschaft die weniger Fehler begeht gewinnt das Spiel.
mehr...

Montag, 17.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 229 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Vorsprung verspielt
Bittere Niederlage fĂŒr A-Jugend
Ist das bitter! Da hatte die Hanauer Bundesliga-A-Jugend im Pokalrunden-Rückspiel bei der TSG Münster ihre völlig verschlafene Anfangsphase schnell wettmachen können und über 50 Minuten lang einfach alles in die ...
mehr...

Sonntag, 16.02.2020 - Bericht von Thomas - 590 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau erwischt gebrauchten Tag gegen HG Oftersheim/Schwetzingen
Lorenz-Verletzung: KreislÀufer gibt leichte Entwarnung
Einen gebrauchten Tag erwischte die HSG Hanau am 23. Spieltag der 3. Handball-Liga Mitte. Die Grimmstädter verloren gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen mit 23:27 (9:11). Immerhin konnte mit 21:19 Punkten wenigstens der fünfte ...
mehr...

Samstag, 15.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 172 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: HSG-Jugend sinnt auf Revanche in Pokalrunde
Hessenderby in der Pokalrunde der A-Jugend-Bundesliga West. Am Samstagabend um 19.15 Uhr tritt die HSG Hanau bei der TSG Münster in der Sporthalle der Eichendorffschule Kelkheim an.
mehr...

Mittwoch, 12.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 312 Aufrufe
C-Jugend:
Erst Positionswechsel, dann Hessenmeister?
Hanaus C-Jugend-Spieler Anel Durmic wechselte vom RĂŒckraum ins Tor
Zehn Minuten vor dem Ende ihres Heimspiels gegen den TuS Holzheim war für Spieler, Trainer und Fans der Hanauer C-Jugend die Handballwelt noch in Ordnung. Da stand es in der Doorner Halle 20:20. Doch dann ging alles ganz schnell ...
mehr...
Mittwoch, 12.02.2020 - Bericht von Thomas - 545 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Hanau setzt gegen Oftersheim/Schwetzingen auf formstarken Hemmer
Freier Eintritt fĂŒr Rentner++HSG-CafĂ© und besondere Foto-Ausstellung
Am kommenden Sonntag (17 Uhr) erwartet die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Mitte die HG Oftersheim/Schwetzingen zu Gast in der Main-Kinzig-Halle. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit dem ehemaligen HSG-Keeper Benedikt Müller. Ein ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON