zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Freitag, 20.12.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 864 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Landesliga: Showdown an der Tabellenspitze
Am Sonntag (16 Uhr): UnterstĂŒtzt unsere M2 im Derby beim TV Gelnhausen!
Foto: P. Scheiber
Über die gesamte Hinrunde hinweg haben sich die HSG Hanau II und die zweite Mannschaft des TV Gelnhausen schon ein Fernduell um die Tabellenführung in der Landesliga Süd geliefert, am kommenden Sonntag ab 16 Uhr treffen die beiden Rivalen in Gelnhausen nun erstmals direkt aufeinander.


Da ausgerechnet im letzten Spiel des Jahres in diesem Derby eine Vorentscheidung im Rennen um die Meisterschaft fallen könnte, fiebern sowohl die HSG als auch die Gelnhäuser dem Gipfeltreffen bereits entgegen.

„Es hat schon einen besonderen Reiz, wenn der Erste gegen den Zweiten spielt“, räumt der Hanauer Trainer Norbert Wess ein, „und durch einen Sieg könnten wir auf fünf Punkte davonziehen.“ Angesichts der lediglich zwei Verlustpunkte, die Hanau in dieser Saison bisher hinnehmen musste, könnte das ein vorentscheidender Vorsprung sein im Rennen um den Oberliga-Aufstieg. Wess aber wiegelt bei solchen Rechnereien entschieden ab: „Wir sind erfahren genug um zu wissen, dass die Meisterschaft erst. später entschieden wird, denn es gibt immer tausend Unwägbarkeiten. Selbst ein Vorsprung von fünf Punkten wäre kein Ruhekissen“, mahnt der HSG-Coach, der sich lieber auf das Spiel konzentrieren will statt auf die möglichen Folgen.

Dabei ist die Ausgangslage der Hanauer durchaus komfortabel: Mit drei Zählern Vorsprung führen sie aktuell die Tabelle an, selbst im Fall einer Niederlage wäre ihnen die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Wess warnt aber, „dass Gelnhausen sicher nicht schlechter ist als wir, deshalb müssen wir mit der nötigen Spannung ins Spiel gehen.“ Im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielzeiten verfügten die Gelnhäuser in dieser Saison über einen relativ konstanten Kader und seien dementsprechend eingespielt.

Deren Trainer Matthias Geiger spricht zwar davon, „dass wir etwas überraschend auf dem zweiten Platz stehen, aber wir haben ordentlich gearbeitet und das sieht man auch an den Ergebnissen.“ In den vergangenen drei Wochen schwächelte der TVG jedoch etwas, verlor erst bei der HSG Kahl/Kleinostheim und in der Vorwoche auch in Egelsbach – und damit bei genau den Gegnern, die auch den Hanauern in dieser Saison bereits Punkte abgeknöpft haben „Kahl war an dem Tag sehr stark und in Egelsbach“, so Geiger, „haben wir uns nicht schnell genug auf die Schiedsrichter eingestellt und uns zu naiv verhalten.“

Gegen Hanau wollen die Gelnhäuser nun wieder „unsere beste Leistung bringen, auch wenn uns bewusst ist, dass da ein sehr starker Gegner auf uns zukommt.“ Die HSG verfüge über ein sehr reifes Team, die Hanauer Spieler seien sehr gut ausgebildet und die Mischung aus Jugend und Erfahrung stimme „Insgesamt ein sehr attraktiver Gegner, aber wir wollen“, betont Geiger, „selbstverständlich versuchen, zu gewinnen.“

Geht es nach Wess, darf es da gerne beim Versuch bleiben – allerdings müsse sein Team dafür vor allem die größte Stärke des TVG kontern, dessen Umschaltspiel „Sie leben von ihrem Tempospiel und ihrer Schnellen Mitte, deshalb müssen wir da konsequent stören“, fordert Wess, der auf praktisch den gleichen Kader zurückgreifen kann wie in der Vorwoche, als die HSG beim 42:25-Kantersieg über den TV Büttelborn noch einmal jede Menge Selbstvertrauen tankte. „Wir dürfen zwar nicht überdrehen“, mahnt der Trainer der Hanauer, „aber wir fahren nach Gelnhausen, um zu gewinnen.“

von ROBERT GIESE
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 20.12.2019
Artikel übernommen von Andreas am 20.12.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 20.02.2020 von Thomas - 86 Aufrufe
Wir trauern um die Toten und sind in Gedanken bei den Familien und Freunden der Opfer
mehr...

Mittwoch, 19.02.2020 - Bericht von Andy - 66 Aufrufe
E-Jugend:
E-Jugend auch im letzten AuswÀrtsspiel erfolgreich
mehr...

Dienstag, 18.02.2020 - Bericht von Thomas - 1.268 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau verpflichtet David Rivic und Jonas Ahrensmeier
Duo mit großem Entwicklungspotential
Nach dem Abgang von Michael Malik in der Winterpause und Yannik Woiwod zum Saisonende hat die HSG Hanau reagiert und für die Drittliga-Saison 20/21 zwei spannende Spieler verpflichtet. Von der HSG Falken Groß-Bieberau/Modau ...
mehr...

Dienstag, 18.02.2020 - Bericht von Thomas - 198 Aufrufe
Sonstiges, Allgemein:
Mehrgenerationentag der HSG Hanau ĂŒbertrifft Erwartungen
Senioren bedanken sich fĂŒr riesengroße Gastfreundschaft
Der erste Mehrgenerationentag bei der HSG Hanau war ein riesen Erfolg. Die Verantwortlichen der Drittliga-Handballer aus Hanau hatten zum vergangenen Heimspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen nicht nur Rentnern freien Eintritt ...
mehr...

Montag, 17.02.2020 - Andreas Geiss - 236 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend verabschiedet sich aus dem Titelrennen
Im Handball gilt eine einfache Regel: Die Mannschaft die weniger Fehler begeht gewinnt das Spiel.
mehr...

Montag, 17.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 227 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Vorsprung verspielt
Bittere Niederlage fĂŒr A-Jugend
Ist das bitter! Da hatte die Hanauer Bundesliga-A-Jugend im Pokalrunden-Rückspiel bei der TSG Münster ihre völlig verschlafene Anfangsphase schnell wettmachen können und über 50 Minuten lang einfach alles in die ...
mehr...

Sonntag, 16.02.2020 - Bericht von Thomas - 586 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau erwischt gebrauchten Tag gegen HG Oftersheim/Schwetzingen
Lorenz-Verletzung: KreislÀufer gibt leichte Entwarnung
Einen gebrauchten Tag erwischte die HSG Hanau am 23. Spieltag der 3. Handball-Liga Mitte. Die Grimmstädter verloren gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen mit 23:27 (9:11). Immerhin konnte mit 21:19 Punkten wenigstens der fünfte ...
mehr...

Samstag, 15.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 166 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: HSG-Jugend sinnt auf Revanche in Pokalrunde
Hessenderby in der Pokalrunde der A-Jugend-Bundesliga West. Am Samstagabend um 19.15 Uhr tritt die HSG Hanau bei der TSG Münster in der Sporthalle der Eichendorffschule Kelkheim an.
mehr...

Mittwoch, 12.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 305 Aufrufe
C-Jugend:
Erst Positionswechsel, dann Hessenmeister?
Hanaus C-Jugend-Spieler Anel Durmic wechselte vom RĂŒckraum ins Tor
Zehn Minuten vor dem Ende ihres Heimspiels gegen den TuS Holzheim war für Spieler, Trainer und Fans der Hanauer C-Jugend die Handballwelt noch in Ordnung. Da stand es in der Doorner Halle 20:20. Doch dann ging alles ganz schnell ...
mehr...
Mittwoch, 12.02.2020 - Bericht von Thomas - 531 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Hanau setzt gegen Oftersheim/Schwetzingen auf formstarken Hemmer
Freier Eintritt fĂŒr Rentner++HSG-CafĂ© und besondere Foto-Ausstellung
Am kommenden Sonntag (17 Uhr) erwartet die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Mitte die HG Oftersheim/Schwetzingen zu Gast in der Main-Kinzig-Halle. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit dem ehemaligen HSG-Keeper Benedikt Müller. Ein ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON