zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Freitag, 20.12.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.559 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Landesliga: Showdown an der Tabellenspitze
Am Sonntag (16 Uhr): UnterstĂŒtzt unsere M2 im Derby beim TV Gelnhausen!
Foto: P. Scheiber
Über die gesamte Hinrunde hinweg haben sich die HSG Hanau II und die zweite Mannschaft des TV Gelnhausen schon ein Fernduell um die Tabellenführung in der Landesliga Süd geliefert, am kommenden Sonntag ab 16 Uhr treffen die beiden Rivalen in Gelnhausen nun erstmals direkt aufeinander.


Da ausgerechnet im letzten Spiel des Jahres in diesem Derby eine Vorentscheidung im Rennen um die Meisterschaft fallen könnte, fiebern sowohl die HSG als auch die Gelnhäuser dem Gipfeltreffen bereits entgegen.

„Es hat schon einen besonderen Reiz, wenn der Erste gegen den Zweiten spielt“, räumt der Hanauer Trainer Norbert Wess ein, „und durch einen Sieg könnten wir auf fünf Punkte davonziehen.“ Angesichts der lediglich zwei Verlustpunkte, die Hanau in dieser Saison bisher hinnehmen musste, könnte das ein vorentscheidender Vorsprung sein im Rennen um den Oberliga-Aufstieg. Wess aber wiegelt bei solchen Rechnereien entschieden ab: „Wir sind erfahren genug um zu wissen, dass die Meisterschaft erst. später entschieden wird, denn es gibt immer tausend Unwägbarkeiten. Selbst ein Vorsprung von fünf Punkten wäre kein Ruhekissen“, mahnt der HSG-Coach, der sich lieber auf das Spiel konzentrieren will statt auf die möglichen Folgen.

Dabei ist die Ausgangslage der Hanauer durchaus komfortabel: Mit drei Zählern Vorsprung führen sie aktuell die Tabelle an, selbst im Fall einer Niederlage wäre ihnen die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Wess warnt aber, „dass Gelnhausen sicher nicht schlechter ist als wir, deshalb müssen wir mit der nötigen Spannung ins Spiel gehen.“ Im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielzeiten verfügten die Gelnhäuser in dieser Saison über einen relativ konstanten Kader und seien dementsprechend eingespielt.

Deren Trainer Matthias Geiger spricht zwar davon, „dass wir etwas überraschend auf dem zweiten Platz stehen, aber wir haben ordentlich gearbeitet und das sieht man auch an den Ergebnissen.“ In den vergangenen drei Wochen schwächelte der TVG jedoch etwas, verlor erst bei der HSG Kahl/Kleinostheim und in der Vorwoche auch in Egelsbach – und damit bei genau den Gegnern, die auch den Hanauern in dieser Saison bereits Punkte abgeknöpft haben „Kahl war an dem Tag sehr stark und in Egelsbach“, so Geiger, „haben wir uns nicht schnell genug auf die Schiedsrichter eingestellt und uns zu naiv verhalten.“

Gegen Hanau wollen die Gelnhäuser nun wieder „unsere beste Leistung bringen, auch wenn uns bewusst ist, dass da ein sehr starker Gegner auf uns zukommt.“ Die HSG verfüge über ein sehr reifes Team, die Hanauer Spieler seien sehr gut ausgebildet und die Mischung aus Jugend und Erfahrung stimme „Insgesamt ein sehr attraktiver Gegner, aber wir wollen“, betont Geiger, „selbstverständlich versuchen, zu gewinnen.“

Geht es nach Wess, darf es da gerne beim Versuch bleiben – allerdings müsse sein Team dafür vor allem die größte Stärke des TVG kontern, dessen Umschaltspiel „Sie leben von ihrem Tempospiel und ihrer Schnellen Mitte, deshalb müssen wir da konsequent stören“, fordert Wess, der auf praktisch den gleichen Kader zurückgreifen kann wie in der Vorwoche, als die HSG beim 42:25-Kantersieg über den TV Büttelborn noch einmal jede Menge Selbstvertrauen tankte. „Wir dürfen zwar nicht überdrehen“, mahnt der Trainer der Hanauer, „aber wir fahren nach Gelnhausen, um zu gewinnen.“

von ROBERT GIESE
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 20.12.2019
Artikel übernommen von Andreas am 20.12.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Sonntag, 21.06.2020 - Bericht von Thomas - 2.024 Aufrufe
MĂ€nner 1, Allgemein, Sonstiges:
Besonderes Trikot! Fans können Hauptsponsor der HSG Hanau werden
HSG engagiert sich fĂŒr friedliches Miteinander der Kulturen in Hanau
Mit breiter Brust, gesellschaftlicher Verantwortung und jeder Menge positiver Energie starten die Drittliga-Handballer der HSG Hanau in die Saison 2020/21. Trotz Corona-Krise blicken die Grimmstädter optimistisch in die Zukunft. Ein ...
mehr...

Dienstag, 30.06.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 732 Aufrufe
Allgemein:
HSG Hanau stÀrkt ihr Fundament
Athletik- und Torwarttraining fĂŒr alle JahrgĂ€nge / Lehrer-Trainer-Stelle an Rehbein-Schule
Seit ihrer Gründung vor gut zehn Jahren hat die HSG Hanau eine rasante Entwicklung durchgemacht, stieg von der Landesliga bis in die 3. Liga auf und hat sich dort längst etabliert. Fundament dieser Erfolge war stets die ...
mehr...

Donnerstag, 25.06.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 864 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Aufstiegskader soll es richten
OBERLIGA - Markus Kirchherr ist einer der wenigen externen NeuzugÀngen der HSG Hanau II
Über Jahre hinweg hat die zweite Mannschaft der HSG Hanau an die Tür zur Oberliga geklopft, in der vergangenen Saison hat das Team von Norbert Wess sie nun endgültig aufgestoßen und spielt künftig in Hessens ...
mehr...

Dienstag, 09.06.2020 - Bericht von Thomas - 1.504 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau: Trainingsauftakt mit einem „bekannten“ Neuzugang
EigengewĂ€chs und Aufstiegsheld Robin Marquardt kehrt zurĂŒck
Nach rund dreimonatiger Pause haben die Drittliga-Handballer der HSG Hanau wieder das Training aufgenommen. Am vergangenen Dienstag baten die Trainer Oliver Lücke und Hannes Geist ihre Jungs zur ersten Einheit der Saison 2020/21.
mehr...

Donnerstag, 21.05.2020 - Meldung von Thomas - 734 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
HSG Hanau will vorsichtiger agieren! Hallentraining frĂŒhestens ab Juli
Alternatives Freilufttraining in Planung
Die diesjährige Vorbereitung auf die Handballsaison 20/21 steht aufgrund der Pandemie unter ganz besonderen Vorzeichen. Dabei stehen die Gesundheit der Spieler und die Einhaltung der von der Stadt gesetzlich vorgegebenen ...
mehr...

Sonntag, 26.04.2020 - Bericht von Thomas - 1.050 Aufrufe
Frauen, Allgemein:
Thekenelfen ziehen sich zurĂŒck
FĂŒnf tolle gemeinsame Jahre mit der HSG Hanau
In der nächsten Saison wird es keine Damen-Mannschaft mehr bei der HSG Hanau geben. Die „Thekenelfen“ werden nach fünf sehr erfolgreichen Jahren keine Mannschaft mehr in den Wettbewerb entsenden. Das Projekt war ...
mehr...

Donnerstag, 16.04.2020 - Bericht von Thomas - 1.258 Aufrufe
MĂ€nner 1, Sonstiges:
Mindderby: HSG Hanau spielt 3300 Euro fĂŒr einen guten Zweck ein
Terramag-GeschĂ€ftsfĂŒhrer MĂŒller: Erwartungen wurden ĂŒbertroffen
Michael Hemmer setzt Teamkollege Dominik Klein per Kempa-Anspiel in Szene. Der Weltmeister von 2007 und spektakuläre virtuelle Neuzugang der HSG Hanau trifft in letzter Sekunde zum vielumjubelten 31:30-Sieg der HSG Hanau im Mindderby ...
mehr...

Freitag, 10.04.2020 von Oscho - 1.349 Aufrufe
Karfreitagstour "virtuell"
Die Familie der HSG trifft sich zur traditionellen Karfreitagstour virtuell
Das gute Wetter lockte trotz der schwiergen Umstände einige Mitgleider der HSG Familie zur traditionellen Karfreitagstour. ​​​​​​​
mehr...

Freitag, 03.04.2020 - Bericht von Thomas - 5.775 Aufrufe
MĂ€nner 1, Allgemein:
Mindderby! HSG Hanau ‘verpflichtet‘ Handball-Weltmeister Dominik Klein
Der 36-JĂ€hrige unterstĂŒtzt die Idee des fiktiven Derbys fĂŒr einen guten Zweck
Nein, es ist kein verspäteter Aprilscherz. Der HSG Hanau ist ein spektakulärer Transfer gelungen. Ab sofort wird Dominik Klein das Trikot des Handball-Drittligisten tragen. Der Handball-Weltmeister von 2007 wird bereits am 11. ...
mehr...
Freitag, 03.04.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.089 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Keine allzu negative Bilanz
Persönliche Entwicklung stimmt
Seit mittlerweile neun Jahren spielt ein Handballteam der HSG Hanau in der Bundesliga der A-Junioren, der deutschen Eliteliga dieser Altersklasse. Auch wenn es in dieser Spielzeit mehr Niederlagen als Erfolgserlebnisse gab, möchte ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON