zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Freitag, 20.12.2019 - Bericht von Thomas - 1.088 Aufrufe
Männer 1:
Bärenstarker Jahresabschluss! HSG Hanau siegt souverän beim TV Kirchzell
Ohne sechs Stammkärfte - Mehlitz und Bachmann feiern Debüt
Foto: Moritz Göbel
Die HSG Hanau setzt ihre Serie fort und bleibt auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. Zum Jahresabschluss gelang den Grimmstädtern in der 3. Handball-Liga Mitte vor 350 Zuschauern beim Aufsteiger TV Kirchzell ein souveräner 26:22 (13:11)-Auswärtserfolg. Mit nunmehr 21:13 Zählern verbesserte sich die HSG dadurch auf den vierten Tabellenplatz.
Die Hanauer mussten kurzfristig auf den grippeerkrankten Michael Mailk verzichten, so dass der A-Jugendliche Til Bachmann nachnominiert wurde. Aufgrund der vielen Verletzten hatte auch Nicolai Mehlitz aus der Landesliga-Mannschaft die Reise nach Kirchzell angetreten. Beide Akteure bekamen Spielanteile und feierten somit ihr Debüt in der dritthöchsten deutschen Spielklasse. „Sie haben ihre Sache prima gemacht“, lobte HSG-Coach Lücke die beiden Youngster.

Dabei hatte seine Mannschaft zunächst einige Probleme mit den Gastgebern. „Der Anfang war ein bisschen holprig und wir haben etwas gebraucht, um in die Partie zu kommen. Wir haben Kirchzell nicht richtig in den Griff bekommen“, bilanzierte Lücke, der aber am Ende des Tages einen „souveränen Sieg“ seiner Mannschaft gesehen hat.

Ohne Maximilian Bergold, Michael Malik, Michael Hemmer sowie den drei Langzeitverletzten Daniel Wernig, Jannik Ruppert und Matthias Schwalbe reiste man schließlich ohne sechs Stammkräfte nach Kirchzell. Kein Wunder, dass es einige Abstimmungsproblem gab, zumal auch Marc Strohl berufsbedingt unter der Woche nicht mit dem Team trainieren kann. Lücke: „Wir haben ein bisschen gebraucht, bis wir unser Spiel gefunden haben.“

Nach 18 Minuten führte Kirchzell mit 8:6. Es war allerdings die letzte Führung für das Team um den Ex-Hanauer Niklas Eul. Anschließend gelang den Grimmstädtern ein Drei-Tore-Lauf. Zur Pause führte man bereits mit 16:13. Im zweiten Durchgang hielt man Kirchzell stets auf Distanz und lag meist mit vier Toren in Führung. Wirklich zittern musste aus Hanauer Sicht an diesem Abend keiner mehr.

Das spielte den rund 80 mitgereisten Fans aus dem Blauen Block prima in die Karten, die frühzeitig auf Partymodus umgeschaltet hatten und in der Parzival Sporthalle für Heimspielatmosphäre sorgten. „Einmalmehr ein riesen Dankeschön an unsere Fans. Mega, was die hier wieder abgezogen haben“, war Lücke an diesem Abend von der Performance der Anhänger mindestens ebenso angetan wie von der Leistung seiner Mannschaft.

„Sagenhaft was die Jungs heute und in den letzten Wochen geleistet haben. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft“, sagte Lücke. Der Coach freute sich vor allem für Jan-Eric Ritter, dem er eine tadellose Partie bescheinigte. Spielgestalter Ritter, der lange wegen einer Verletzung gefehlt hatte, war Dreh- und Angelpunkt des Teams. Mit vier Toren war er zusammen mit Dennis Gerst der erfolgreichste Schütze der Hanauer. „Heute hat man gesehen wie wichtig Jan-Eric für uns ist“, sagte Lücke.

Nach einem turbulenten Herbst hat sich die HSG Hanau unter Lücke auf hohem Niveau konsolidiert und geht auf Rang vier liegend ins neue Jahr. Lediglich drei Zähler Rückstand hat man auf den Drittplatzierten HSG Rodgau-Nieder-Roden. Rang drei würde wieder zur Teilnahme am DHB-Pokal berechtigen. Ein lohnendes Ziel also, um im neuen Jahr noch einmal anzugreifen.

Am Sonntag, den 12.Januar (17 Uhr, Main-Kinzig-Halle) startet die HSG Hanau mit einem Heimspiel gegen den TV Germania Großsachsen ins neue Jahr.
Artikel geschrieben von Thomas am 20.12.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Samstag, 25.01.2020 - Bericht von Thomas - 611 Aufrufe
Männer 1:
Blauer Block treibt HSG Hanau zum Sieg gegen Northeim
Oldie Neumann muss 50 Minuten in der Abwehr ran
Was für eine Energieleistung. Obwohl die HSG Hanau derzeit personell aus dem letzten Loch pfeift, kommen die Grimmstädter zu ihrem ersten Sieg im neuen Jahr. Unermüdlich angefeuert von ihrem Blauen Block gewinnt das Team von ...
mehr...

Montag, 27.01.2020 von Andreas Geiss - 38 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend startet erfolgreich ins neue Jahr und verteidigt Tabellenführung
HSG Hanau : Tuspo Obernburg 39:29
Am vergangenen Sonntag stand das erste Pflichtspiel der Grimmstädter C-Jugend in diesem Jahr in der eigenen Doorner Halle an. Nach einmonatiger Winterpause sollte ein Vertreter aus Unterfranken der Gegner sein, die Tuspo Obernburg. ...
mehr...

Montag, 27.01.2020 - Bericht von Sabine Koppenhöfer - 30 Aufrufe
D2-Jugend:
D2 siegt im Derby gegen Bruchköbel
Am Sonntagmorgen trafen sich die Jungs der D2 in Bruchköbel, um gegen den Gegner der SG Bruchköbel anzutreten.
mehr...

Montag, 27.01.2020 - Bericht von Jörn S. - 70 Aufrufe
Männer 2:
Landeligateam mit Alltagskost weiter in der Erfolgsspur
HSG Hanau II – HSG Bieberau/Modau II 40-29 (18-15)
Das Landesligateam der HSG Hanau bleibt weiter in der Erfolgspur und bewahrte seine weiße Weste auch nach dem Spiel gegen die HSG Bieberau/Modau II.
mehr...

Montag, 27.01.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 153 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Können nicht auf die Platte gebracht
HSG-A-Jugend verliert in Hüttenberg
Nach dem 20:15-Sieg über die HG Saarlouis am vergangenen Wochenende hatten die Hanauer A-Jugendlichen in Hüttenberg unbedingt an Punkten nachlegen wollen – doch daraus wurde gestern Nachmittag nichts. Sie unterlagen dem ...
mehr...

Freitag, 24.01.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 119 Aufrufe
Männer 1:
Dauerbrenner im HSG-Dress
Brüggemanns Wandel vom Kreisläufer zum Außenspieler
Während sich seine Teamkollegen häufig mit Verletzungen herumplagen, ist Marius Brüggemann ein echter Dauerbrenner: Unermüdlich rennt der Linksaußen der HSG Hanau auf dem Spielfeld auf und ab, oft über die ...
mehr...

Freitag, 24.01.2020 - Bericht von Thomas - 599 Aufrufe
Männer 1:
Oliver Lücke bleibt auch in der kommenden Saison Cheftrainer der HSG Hanau
Hannes Geist unterstützt ihn weiterhin als Co-Trainer
Die HSG Hanau hat zwei wichtige Personalentscheidungen getroffen. Oliver Lücke bleibt auch in der kommenden Saison Cheftrainer der HSG Hanau. Als Co-Trainer wird ihm wie auch aktuell Hannes Geist zur Seite stehen. Dieses Duo bildet ...
mehr...

Freitag, 24.01.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 173 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Hessenderby hat es für HSG in sich
Nach dem so ersehnten ersten Sieg der Bundesliga-Saison 2019/2020 am vergangenen Wochenende ging den A-Jugendlichen der HSG Hanau die Trainingswoche und damit die Vorbereitung auf das Hessenderby beim TV Hüttenberg am kommenden ...
mehr...

Mittwoch, 22.01.2020 - Bericht von Thomas - 518 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau setzt gegen den Northeimer HC auf die eigenen Fans
Lücke: 'Brauchen wir den Blauen Block in Bestform'
Am 20. Spieltag in der 3. Handball-Liga Mitte empfängt die HSG Hanau am Samstagabend (20 Uhr, Main-Kinzig-Halle) den Northeimer HC. Nach zwei Niederlagen in Folge wollen die Grimmstädter gegen den Drittletzten unbedingt gewinnen. ...
mehr...
Montag, 20.01.2020 - Bericht von Jörn S. - 275 Aufrufe
Männer 2:
Landesliga-Team besteht Charaktertest
TV Groß-Rohrheim – HSG Hanau II 32-33 (13-16)
Mit einem knappen 32-33 Erfolg beim TV Groß-Rohrheim, startete das Landesliga-Team ins neue Jahr und verbleibt weiterhin mit 26-2 Punkten an der Tabellenspitze. Ärgster Verfolger sind die SG Egelsbach mit 23-7 Punkten und der TV ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON