zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Montag, 23.12.2019 - Bericht von Jörn S. - 1.101 Aufrufe
Männer 2:
200 Hanauer feiern in Gelnhausen
TV Gelnhausen II – HSG Hanau II 30-33 (13-19)
Foto: Anke Horn-Burghagen - HSG Hanau
Das Landesliga-Team der HSG Hanau konnte ihre überragende Hinserie mit einem verdienten 30-33 Erfolg beim TV Gelnhausen II krönen und geht ungeschlagen mit einem Vorsprung von 5 Verlustpunkten in die Weihnachtspause.
Es war das absolute Topspiel zum jetzigen Zeitpunkt der Spielzeit 2019/2020, welches in der Großsporthalle Gelnhausen anstand und obwohl den Grimmstädtern die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen war, hatte man sich viel vorgenommen.
Die Rahmenbedingungen waren eines Spitzenspiels würdig und so fanden sich etwa 500 Zuschauer ein, um das Spiel zu verfolgen. Auch der „blaue Block“ der HSG Hanau war mit mehr als 200 Zuschauern vertreten und sorgten bereits vor dem Anpfiff für eine Gänsehautstimmung in der Halle.

Die Mannen von Trainer Norbert Wess waren auch sofort präsent und legten eine 2-6 Führung nach 10 gespielten Minuten vor. Bereits jetzt deutete sich an, dass das Spiel der Bezeichnung „Spitzenspiel“ gerecht werden würde. Beide Mannschaften wurden der tollen Stimmung in der Halle gerecht, kämpften um jeden Ball und bestraften direkt Nachlässigkeiten des Gegners.
Über einen starken Max Gronostay im Tor und eine bärenstarke Deckung um Henrik Graichen bauten die Grimmstädter ihre Führung immer weiter aus und führten kurz vor dem Wechsel mit 11-18 Toren. Im Angriff stach Jonas Faust mit einer überragenden Quote aus dem kollektiv stark agierenden Hanauer Team hervor. „Was wir uns vorgenommen hatten, hat geklappt. Wir haben die schnelle Mitte und die zweite Welle des TVG gut unterbunden und sind selbst ein hohes Tempo gegangen. Das waren überragende erste 30 Minuten.“ gab Hanaus Trainer Wess nach dem Spiel zu Protokoll.
Seine Mannschaft führte zur Pause deutlich mit 13-19 Toren.

Viel zu verbessern gab es in der Pause nicht, jedoch wurden einige Kleinigkeiten angesprochen. Außerdem warnte Wess seine Mannen, ruhig und konzentriert zu bleiben. Der starke TVG kam auch mit viel Willen aus der Kabine und kämpfte sich mit seiner druckvollen, schnellen Spielweise zurück ins Spiel. Jeder Fehler und jede Nachlässigkeit der Hanauer wurde brutal bestraft und so kamen die Barbarossastädter zehn Minuten vor dem Ende zum Ausgleich (26-26). Die Grimmstädter ließen sich davon aber nicht beirren und trafen durch Toren von Kegelmann, Mehlitz und Siegmund zur erneuten 26-29 Führung (55.). Fabian Tomm, der in den letzten 10 Minuten das Hanauer Tor hütete, knüpfte nahtlos an die Leistung seines Vorgängers an und gab der Mannschaft noch mal einen wichtigen Impuls in der Schlussphase. Die Gastgeber versuchten ihr Glück nun mit einer offenen Deckung, entscheidend verkürzen konnten sie allerdings nicht mehr.

„Diese Partie war wirklich ein Spitzenspiel, dass wir dank einer starken Teamleistung für uns entscheiden konnten. Damit können wir mit fünf Punkten Vorsprung in die Winterpause gehen.“ freute sich Wess nach dem Spiel über die gezeigte Leistung.

In der Tat hat die Mannschaft zum richtigen Zeitpunkt ihr bestes Saisonspiel gezeigt und bei einem starken Gegner letztlich auch wegen des guten Teamgeistes gewonnen. Es ist schwer einen Spieler hervorzuheben, stellvertretend sollen hier Raffael Pogadl, Tim Bachmann und Benjamin Horn genannt werden. Die drei standen als nachzutragende Option zur Verfügung und unterstützten das Team von der ersten bis zur letzten Sekunde.

Nun ist erst mal Zeit der Ruhe, ehe es in die Vorbereitung zur Rückrunde geht. Auf diesem Wege möchten sich Trainer, Betreuer und Mannschaft bei ihren Fans, Freunden und Gönnern bedanken und allen ein frohes Weihnachtsfest und einen gesunden und glücklichen Start in ein sportlich spannendes 2020 zu wünschen.

Es spielten für den Herbstmeister:
Gronostay (1.-50.), Tomm (50.-60.)
Winter, Kegelmann, D. (2), Wadel (2), Mehlitz (2), Stengel (1), Faust (9), Niederhüfner (2), Siegmund (10/6), Kukla, Reinhardt, T. (3), Graichen (2)

Für den TV Gelnhausen II trafen:
Reinhardt, F. (1), Mocken, Marco (2), Rudolf (3), Klein, N. (2), Wolff (2), Wörner (1), Zipf (4), Hilb (6/6), Georgi (1), Feuring (8)

Siebenmeter: TVG 7/6 – HSG 6/6
Zeitstrafen: TVG 3 – HSG 2
Besondere Vorkommnisse: keine
Spielfilm: 0-3, 2-6, 4-9, 6-11, 9-12, 10-16, 11-18, 13-18, 13-19 – 14-20, 17-21, 18-23, 20-25, 23-26, 26-26, 26-29, 29-33, 30-33
Artikel geschrieben von Jörn S. am 23.12.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 20.02.2020 von Thomas - 104 Aufrufe
Wir trauern um die Toten und sind in Gedanken bei den Familien und Freunden der Opfer
mehr...

Mittwoch, 19.02.2020 - Bericht von Andy - 74 Aufrufe
E-Jugend:
E-Jugend auch im letzten Auswärtsspiel erfolgreich
mehr...

Dienstag, 18.02.2020 - Bericht von Thomas - 1.290 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau verpflichtet David Rivic und Jonas Ahrensmeier
Duo mit groĂźem Entwicklungspotential
Nach dem Abgang von Michael Malik in der Winterpause und Yannik Woiwod zum Saisonende hat die HSG Hanau reagiert und für die Drittliga-Saison 20/21 zwei spannende Spieler verpflichtet. Von der HSG Falken Groß-Bieberau/Modau ...
mehr...

Dienstag, 18.02.2020 - Bericht von Thomas - 207 Aufrufe
Sonstiges, Allgemein:
Mehrgenerationentag der HSG Hanau ĂĽbertrifft Erwartungen
Senioren bedanken sich fĂĽr riesengroĂźe Gastfreundschaft
Der erste Mehrgenerationentag bei der HSG Hanau war ein riesen Erfolg. Die Verantwortlichen der Drittliga-Handballer aus Hanau hatten zum vergangenen Heimspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen nicht nur Rentnern freien Eintritt ...
mehr...

Montag, 17.02.2020 von Andreas Geiss - 245 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend verabschiedet sich aus dem Titelrennen
Im Handball gilt eine einfache Regel: Die Mannschaft die weniger Fehler begeht gewinnt das Spiel.
mehr...

Montag, 17.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 229 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Vorsprung verspielt
Bittere Niederlage fĂĽr A-Jugend
Ist das bitter! Da hatte die Hanauer Bundesliga-A-Jugend im Pokalrunden-Rückspiel bei der TSG Münster ihre völlig verschlafene Anfangsphase schnell wettmachen können und über 50 Minuten lang einfach alles in die ...
mehr...

Sonntag, 16.02.2020 - Bericht von Thomas - 590 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau erwischt gebrauchten Tag gegen HG Oftersheim/Schwetzingen
Lorenz-Verletzung: Kreisläufer gibt leichte Entwarnung
Einen gebrauchten Tag erwischte die HSG Hanau am 23. Spieltag der 3. Handball-Liga Mitte. Die Grimmstädter verloren gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen mit 23:27 (9:11). Immerhin konnte mit 21:19 Punkten wenigstens der fünfte ...
mehr...

Samstag, 15.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 172 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: HSG-Jugend sinnt auf Revanche in Pokalrunde
Hessenderby in der Pokalrunde der A-Jugend-Bundesliga West. Am Samstagabend um 19.15 Uhr tritt die HSG Hanau bei der TSG Münster in der Sporthalle der Eichendorffschule Kelkheim an.
mehr...

Mittwoch, 12.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 312 Aufrufe
C-Jugend:
Erst Positionswechsel, dann Hessenmeister?
Hanaus C-Jugend-Spieler Anel Durmic wechselte vom RĂĽckraum ins Tor
Zehn Minuten vor dem Ende ihres Heimspiels gegen den TuS Holzheim war für Spieler, Trainer und Fans der Hanauer C-Jugend die Handballwelt noch in Ordnung. Da stand es in der Doorner Halle 20:20. Doch dann ging alles ganz schnell ...
mehr...
Mittwoch, 12.02.2020 - Bericht von Thomas - 544 Aufrufe
Männer 1:
Hanau setzt gegen Oftersheim/Schwetzingen auf formstarken Hemmer
Freier Eintritt für Rentner++HSG-Café und besondere Foto-Ausstellung
Am kommenden Sonntag (17 Uhr) erwartet die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Mitte die HG Oftersheim/Schwetzingen zu Gast in der Main-Kinzig-Halle. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit dem ehemaligen HSG-Keeper Benedikt Müller. Ein ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON