zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Donnerstag, 09.01.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 459 Aufrufe
Männer 1:
DER SHOOTER
Hanaus Maximilian Bergold feilt stetig an seinem Wurf
Foto: Archivfoto: TAP
Der Mann mit dem knallharten Wurf: Maximilian Bergold ist bei der HSG Hanau für Gefahr aus der zweiten Reihe zuständig. Dafür absolviert er ein Spezialtraining - allerdings ist er aktuell verletzt. Archivfoto: TAP

Wenn es darum geht, den Ball aus großer Distanz über jeden Block hinweg in den Winkel zu knallen, führt bei Drittligist HSG Hanau kein Weg an Maximilian Bergold vorbei. Wir haben mit dem Rückraumshooter, der im Hinspiel gegen Hanaus nächsten Gegner drei Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielte, über die kurze Winterpause, die Saisonziele der Hanauer und seine größte Stärke gesprochen. Am Sonntag startet die HSG Hanau mit dem ersten Pflichtspiel in das neue Sportjahr, Gegner in der Main-Kinzig-Halle ist der TV Germania Großsachsen (17 Uhr). Allerdings ist Bergold wegen eines Bänderrisses zum Zuschauen gezwungen.

Herr Bergold, auf dem Spielfeld fallen Sie vor allem mit Ihrem knallharten Distanzwurf auf, der teilweise auch von deutlich mehr als neun Metern Torentfernung zielsicher im gegnerischen Tor einschlägt. Absolvieren Sie dafür ein besonderes Training?

Der Distanzwurf ist tatsächlich meine Stärke und dafür bin ich bekannt. Wir haben in der Mannschaft Spieler mit vielen verschiedenen Stärken, andere sind zum Beispiel im Eins-gegen-eins deutlich stärker als ich. Ich bin hingegen für Würfe aus der zweiten oder manchmal gewissermaßen sogar der dritten Reihe zuständig und versuche, dem Team dadurch weiterzuhelfen. Damit ich das so gut wie möglich machen kann, trainiere ich gezielt: Ich bin nicht der größte Rückraumspieler, deshalb ist es wichtig, die Sprungkraft zu trainieren, um auch über groß gewachsene Abwehrspieler hinwegwerfen zu können. Damit der Wurf möglichst hart ist, absolviere ich zudem ein spezielles Krafttraining.

Sie kommen allerdings nicht nur im linken Rückraum zum Einsatz, sondern auch auf Linksaußen, wo Sie zum Beispiel gegen Nieder-Roden eine wichtige Rolle gespielt haben. Welche Position ist Ihnen denn lieber?

Ich spiele schon lieber im Rückraum, weil ich da mehr ins Spiel eingreifen kann. Aber da wir mit Marius Brüggemann nur einen Linksaußen haben, ist es mit dem Trainer abgesprochen, dass ich ihn dort hin und wieder entlaste, und dabei habe ich mich bisher nicht schlecht angestellt.

Mit dem Spiel gegen Großsachsen am Sonntag endet die – diesmal eher kurze – Winterpause. Wie lief diese Pause in dieser Saison ab?

Nach der Partie gegen Kirchzell am 20. Dezember hat sich jeder Spieler erst einmal individuell fit gehalten, am Montag ging es dann wieder mit dem Mannschaftstraining los. Ich muss sagen, dass eine weitere Woche Regeneration gut getan hätte, aber in diesem Jahr fällt die Pause leider kürzer aus als in der vergangenen Saison. Im Vergleich zu den Profis, die eine noch kürzere Pause haben, ist das aber immer noch in Ordnung.

Haben Sie die Winterpause denn genutzt, um das Saisonziel zu aktualisieren? Im Sommer hatte die HSG den dritten Platz als Ziel ausgegeben, der nach der Niederlagenserie im Herbst etwas außer Reichweite geraten war.

Dass wir in den vergangenen Spielen viele Punkte geholt haben, hat sehr geholfen, diesem Ziel wieder näher zu kommen, deshalb ist es in meinen Augen auch realistisch, daran festzuhalten. Wir wollen gegen keinen Gegner zweimal verlieren und uns gerne wieder für den DHB-Pokal qualifizieren, der dann hoffentlich erneut in der Main-Kinzig-Halle stattfindet.

Das Interview führte Robert Giese.
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 09.01.2020
Artikel übernommen von Andreas am 09.01.2020

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Samstag, 25.01.2020 - Bericht von Thomas - 603 Aufrufe
Männer 1:
Blauer Block treibt HSG Hanau zum Sieg gegen Northeim
Oldie Neumann muss 50 Minuten in der Abwehr ran
Was für eine Energieleistung. Obwohl die HSG Hanau derzeit personell aus dem letzten Loch pfeift, kommen die Grimmstädter zu ihrem ersten Sieg im neuen Jahr. Unermüdlich angefeuert von ihrem Blauen Block gewinnt das Team von ...
mehr...

Montag, 27.01.2020 - Andreas Geiss - 31 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend startet erfolgreich ins neue Jahr und verteidigt TabellenfĂĽhrung
HSG Hanau : Tuspo Obernburg 39:29
Am vergangenen Sonntag stand das erste Pflichtspiel der Grimmstädter C-Jugend in diesem Jahr in der eigenen Doorner Halle an. Nach einmonatiger Winterpause sollte ein Vertreter aus Unterfranken der Gegner sein, die Tuspo Obernburg. ...
mehr...

Montag, 27.01.2020 - Bericht - Sabine Koppenhöfer - 25 Aufrufe
D2-Jugend:
D2 siegt im Derby gegen Bruchköbel
Am Sonntagmorgen trafen sich die Jungs der D2 in Bruchköbel, um gegen den Gegner der SG Bruchköbel anzutreten.
mehr...

Montag, 27.01.2020 - Bericht von Jörn S. - 65 Aufrufe
Männer 2:
Landeligateam mit Alltagskost weiter in der Erfolgsspur
HSG Hanau II – HSG Bieberau/Modau II 40-29 (18-15)
Das Landesligateam der HSG Hanau bleibt weiter in der Erfolgspur und bewahrte seine weiße Weste auch nach dem Spiel gegen die HSG Bieberau/Modau II.
mehr...

Montag, 27.01.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 138 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Können nicht auf die Platte gebracht
HSG-A-Jugend verliert in HĂĽttenberg
Nach dem 20:15-Sieg über die HG Saarlouis am vergangenen Wochenende hatten die Hanauer A-Jugendlichen in Hüttenberg unbedingt an Punkten nachlegen wollen – doch daraus wurde gestern Nachmittag nichts. Sie unterlagen dem ...
mehr...

Freitag, 24.01.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 117 Aufrufe
Männer 1:
Dauerbrenner im HSG-Dress
Brüggemanns Wandel vom Kreisläufer zum Außenspieler
Während sich seine Teamkollegen häufig mit Verletzungen herumplagen, ist Marius Brüggemann ein echter Dauerbrenner: Unermüdlich rennt der Linksaußen der HSG Hanau auf dem Spielfeld auf und ab, oft über die ...
mehr...

Freitag, 24.01.2020 - Bericht von Thomas - 599 Aufrufe
Männer 1:
Oliver LĂĽcke bleibt auch in der kommenden Saison Cheftrainer der HSG Hanau
Hannes Geist unterstĂĽtzt ihn weiterhin als Co-Trainer
Die HSG Hanau hat zwei wichtige Personalentscheidungen getroffen. Oliver Lücke bleibt auch in der kommenden Saison Cheftrainer der HSG Hanau. Als Co-Trainer wird ihm wie auch aktuell Hannes Geist zur Seite stehen. Dieses Duo bildet ...
mehr...

Freitag, 24.01.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 172 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Hessenderby hat es fĂĽr HSG in sich
Nach dem so ersehnten ersten Sieg der Bundesliga-Saison 2019/2020 am vergangenen Wochenende ging den A-Jugendlichen der HSG Hanau die Trainingswoche und damit die Vorbereitung auf das Hessenderby beim TV Hüttenberg am kommenden ...
mehr...

Mittwoch, 22.01.2020 - Bericht von Thomas - 516 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau setzt gegen den Northeimer HC auf die eigenen Fans
LĂĽcke: 'Brauchen wir den Blauen Block in Bestform'
Am 20. Spieltag in der 3. Handball-Liga Mitte empfängt die HSG Hanau am Samstagabend (20 Uhr, Main-Kinzig-Halle) den Northeimer HC. Nach zwei Niederlagen in Folge wollen die Grimmstädter gegen den Drittletzten unbedingt gewinnen. ...
mehr...
Montag, 20.01.2020 - Bericht von Jörn S. - 274 Aufrufe
Männer 2:
Landesliga-Team besteht Charaktertest
TV Groß-Rohrheim – HSG Hanau II 32-33 (13-16)
Mit einem knappen 32-33 Erfolg beim TV Groß-Rohrheim, startete das Landesliga-Team ins neue Jahr und verbleibt weiterhin mit 26-2 Punkten an der Tabellenspitze. Ärgster Verfolger sind die SG Egelsbach mit 23-7 Punkten und der TV ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON