zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 12.01.2020 - Bericht von Thomas - 2.098 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau verliert mit dem letzten Aufgebot gegen Großsachsen
Ohne acht StammkrÀfte - Bangen um Ritter
Foto: Moritz Göbel
Die HSG Hanau startet mit einer Niederlage ins neue Jahr. Die stark ersatzgeschwächten Grimmstädter verloren vor 520 Zuschauern in der Main-Kinzig-Halle gegen den TV Germania Großsachen mit 27:28 (14:17). Zu allem Unglück verletzte sich Jan-Eric Ritter am Fuß. Mit 21:15 Zählern belegt die HSG Hanau den sechsten Tabellenplatz.

„Sehr schade, dass wir nicht noch einen Punkt mitgenommen haben“, haderte Hanaus Trainer Oliver Lücke mit der Schiedsrichterentscheidung in allerletzter Sekunde. Anstatt Siebenmeter zu geben, entschieden die Unparteiischen auf Freiwurf, der letztlich nichts einbrachte. „Die Jungs, die heute auf der Platte standen, haben toll gekämpft und hätten ein Remis verdient gehabt“, sagte Lücke weiter.

Gleich sechs Stammkräfte fehlten von Beginn an. Neben den drei Kreuzbandverletzten Daniel Wernig, Matthias Schwalbe und Jannik Ruppert musste die HSG auf den noch verletzten Maximilian Bergold und den berufsbedingt fehlenden Lucas Lorenz verzichten sowie auf Michael Malik.

Als sich Yaron Pillmann Mitte der zweiten Hälfte die Rote Karte eingehandelt hatte und Jan-Eric Ritter umgeknickt war, spielten die Hanauer die Schlussviertelstunde gar ohne acht arrivierte Stammkräfte. Das war dann auch für den breiten Kader der Grimmstädter zuviel. Zumal Michael Hemmer nach seiner Verletzung noch die Spielpraxis fehlte. Unter diesen Umständen zeigte der Gastgeber einen sehr couragierten Auftritt, der aber letztendlich nicht belohnt wurde.

Dabei startete die HSG Hanau furios. Mit 5:1 lag man nach fünf Minuten in Führung. 9:4 hieß es nach elf Minuten. Tolle Spielzüge, konsequente Chancenverwertung: Es sah nach einem klaren Erfolg für die Hanauer aus. Doch noch vor der Pause sollte sich das Blatt wenden. Mit einem 11:3-Lauf zwischen der 14. und 30. Minute starteten die Gäste nicht nur eine spektakuläre Aufholjagd, sondern gingen sogar am Ende mit einer 17:14-Führung in die Kabine.

In den ersten 15 Minuten der ersten Hälfte haben wir super gespielt, in den zweiten 15 Minuten haben wir total versagt“, sagte Lücke. „In der ersten Hälfte haben wir im Angriff mit enormer Durchschlagskraft gespielt, im zweiten Durchgang waren wir in der Abwehr effektiver“, bilanzierte Großsachsens Coach Stefan Pohl.

In einer hektischen Partie entwickelte sich im zweiten Durchgang ein wahrer Krimi bei dem die Hanauer aber nur in der 48. und ganz am Ende bis auf einen Treffer an die Gäste herankamen. Die personell arg gebeutelten Hanauer warfen noch einmal alles in die Waagschale, doch beim letzten Angriff blieb der Siebenmeterpfiff aus und die Heimniederlage war besiegelt. Bester Schütze der Hanauer war Yannik Woiwod mit sieben Treffern, Maximilian Kehlenbach traf einmal mehr für die Gäste.

Am kommenden Samstag (18 Uhr) muss die HSG Hanau beim SC DHFK Leipzig II antreten. Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Verletzung von Jan-Eric Ritter als nicht so gravierend herausstellt und Bergold in den Kader zurückkehren kann. Zum nächsten Heimspiel am Samstag, den 25.1. (20 Uhr, Main-Kinzig-Halle) empfängt das Team von Oliver Lücke den Northeimer HC.
Artikel geschrieben von Thomas am 12.01.2020

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 21.05.2020 - Meldung von Thomas - 433 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
HSG Hanau will vorsichtiger agieren! Hallentraining frĂŒhestens ab Juli
Alternatives Freilufttraining in Planung
Die diesjährige Vorbereitung auf die Handballsaison 20/21 steht aufgrund der Pandemie unter ganz besonderen Vorzeichen. Dabei stehen die Gesundheit der Spieler und die Einhaltung der von der Stadt gesetzlich vorgegebenen ...
mehr...

Sonntag, 26.04.2020 - Bericht von Thomas - 745 Aufrufe
Frauen, Allgemein:
Thekenelfen ziehen sich zurĂŒck
FĂŒnf tolle gemeinsame Jahre mit der HSG Hanau
In der nächsten Saison wird es keine Damen-Mannschaft mehr bei der HSG Hanau geben. Die „Thekenelfen“ werden nach fünf sehr erfolgreichen Jahren keine Mannschaft mehr in den Wettbewerb entsenden. Das Projekt war ...
mehr...

Donnerstag, 16.04.2020 - Bericht von Thomas - 953 Aufrufe
MĂ€nner 1, Sonstiges:
Mindderby: HSG Hanau spielt 3300 Euro fĂŒr einen guten Zweck ein
Terramag-GeschĂ€ftsfĂŒhrer MĂŒller: Erwartungen wurden ĂŒbertroffen
Michael Hemmer setzt Teamkollege Dominik Klein per Kempa-Anspiel in Szene. Der Weltmeister von 2007 und spektakuläre virtuelle Neuzugang der HSG Hanau trifft in letzter Sekunde zum vielumjubelten 31:30-Sieg der HSG Hanau im Mindderby ...
mehr...

Freitag, 10.04.2020 von Oscho - 1.114 Aufrufe
Karfreitagstour "virtuell"
Die Familie der HSG trifft sich zur traditionellen Karfreitagstour virtuell
Das gute Wetter lockte trotz der schwiergen Umstände einige Mitgleider der HSG Familie zur traditionellen Karfreitagstour. ​​​​​​​
mehr...

Freitag, 03.04.2020 - Bericht von Thomas - 3.203 Aufrufe
MĂ€nner 1, Allgemein:
Mindderby! HSG Hanau ‘verpflichtet‘ Handball-Weltmeister Dominik Klein
Der 36-JĂ€hrige unterstĂŒtzt die Idee des fiktiven Derbys fĂŒr einen guten Zweck
Nein, es ist kein verspäteter Aprilscherz. Der HSG Hanau ist ein spektakulärer Transfer gelungen. Ab sofort wird Dominik Klein das Trikot des Handball-Drittligisten tragen. Der Handball-Weltmeister von 2007 wird bereits am 11. ...
mehr...

Freitag, 03.04.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 828 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Keine allzu negative Bilanz
Persönliche Entwicklung stimmt
Seit mittlerweile neun Jahren spielt ein Handballteam der HSG Hanau in der Bundesliga der A-Junioren, der deutschen Eliteliga dieser Altersklasse. Auch wenn es in dieser Spielzeit mehr Niederlagen als Erfolgserlebnisse gab, möchte ...
mehr...

Samstag, 28.03.2020 - Bericht von Thomas - 2.147 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Derby hilft! Jetzt erst recht! HSG Hanau empfÀngt den TV Gelnhausen
Mindderby zugunsten der Hinterbliebenden des Terroranschlags
Spitzen-Handball in der Main-Kinzig-Halle. HSG Hanau empfängt den TV Gelnhausen. Blauer Block gegen Hölle Süd. Ursprünglich sollte das Spiel am 22. März sein, jetzt empfängt die HSG Hanau in der 3. ...
mehr...

Freitag, 20.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.325 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges, Vorstand:
Just: MĂŒssen warten, bis die Zeit gekommen ist, sich wieder zu freuen
Der 1. Vorsitzende wendet sich an die HSG-Familie
Liebe HSG-Familie,
mehr...

Freitag, 13.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.458 Aufrufe
Allgemein:
Coronavirus: Informationen fĂŒr alle Mitglieder, Fans und Sporttreibende der HSG Hanau
HHV PrÀsident wendet sich mit offenem Brief an alle Vereine und Mitglieder
An alle Mitglieder, Fans und Sporttreibende der HSG Hanau,
mehr...
Donnerstag, 12.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.898 Aufrufe
Sonstiges:
Coronavirus: DHB stellt Spielbetrieb vorerst ein
M2 steht als Landesliga-Meister fest
Der Coronavirus und seine Folgen. Der Hessische Handballverband hat beschlossen, den Spielbetrieb für alle Klassen und auf allen Ebenen in Hessen zum Freitag, den 13.03.2020 ab 12.00, einzustellen. Gleichzeitig erklärt der HHV ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON