zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Montag, 27.01.2020 - Andreas Geiss - 437 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend startet erfolgreich ins neue Jahr und verteidigt TabellenfĂŒhrung
HSG Hanau : Tuspo Obernburg 39:29
Foto: P. Scheiber
Am vergangenen Sonntag stand das erste Pflichtspiel der Grimmstädter C-Jugend in diesem Jahr in der eigenen Doorner Halle an.
Nach einmonatiger Winterpause sollte ein Vertreter aus Unterfranken der Gegner sein, die Tuspo Obernburg. Ein Gegner der sich zunächst als unbequem und sicherlich auch besser als der aktuelle Tabellenplatz präsentierte.
Das Spiel fing eigentlich recht vielversprechend für die Hanauer Junioren an, startete man doch schnell mit einem 2:0 ins Spiel.
Dann zeigten die Obernburger Jungs aber dass sie das Spiel nicht kampflos hergeben wollten. In der Abwehr verstanden die Unterfranken es die ersten Eröffnungsaktionen der Angreifer zu parieren und den Hanauer Jungs gelang es nicht den Ball weiter zu spielen, um entsprechend Druck und Tempo hoch zu halten. So lahmte das Angriffsspiel der Hanauer zu nächst etwas. Im eigenen Abwehrverband fanden die Grimmstädter nur zu selten Zugriff und so kamen die Obernburger Jungs zu überraschend einfachen Toren. So verlief das Spiel bis zur 15 Min. mit 10:10 recht ausgeglichen ohne dass sich eins von beiden Teams absetzten konnte. Zum lahmenden Angriffsspiel der Hanauer Jungs gesellten sich nun allerdings auch noch einige technische Fehler und eine schlechte Chancenverwertung dazu. Mit weiterhin wenig Zugriff in der Abwehr führte dies dazu dass die Hanauer Junioren sich auf einmal in der 18. Min. bei einem 10:13 einem 3 Tore Rückstand gegenüber sahen. Beim Stand von 12:17 in der 22. Min wuchs dieser sogar auf 5 Tore an. Die spannende Frage war nun wie die Hanauer Jungs reagieren würden. Den Kopf in den Sand stecken und mit sich selbst zu hadern oder den Kopf hoch, Brust raus und mit dem Vertrauen des eigenen Könnens sich zurück zu kämpfen. Die Antwort sei vorweg genommen, die Grimmstädter Jungs entschieden sich für letzteres. Begünstigt durch eine Auszeit zweieinhalb Minuten vor der Halbzeit konnten noch einigen Korrekturen vom Trainerteam vorgenommen werden und es wurde zur Aufholjagt geblasen. Die letzten Minuten bis zur Halbzeit konnten mit einem 4:1 Lauf gewonnen werden, was dann die Jungs mit einem 17:18 in die Pausenkabine entließ.  
Leider ist nicht bekannt was das Trainerduo Lukas und Sven in der Pause sagte aber die Ansprache zeigte Wirkung. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das Hanauer Team wie ausgewechselt. Die Einsatz- und Laufbereitschafft waren nun enorm. In der Abwehr wurde jetzt die gewohnte Stärke gezeigt, gestützt auf einer guten Torhüterleistung wurden Fehler und unvorbereiteten Abschlüsse des Tuspo provoziert. Die Ballverluste wurden von den Hanauer Junioren mit schnellen und einfachen Gegentoren bestraft. Ein Lauf von 7:0 Toren unmittelbar nach der Halbzeit machte klar wer nun Herr des Geschehens war und bleiben sollte. Die Hausherren sprühten nun nur so vor Spielfreude und Spielwitz. In der Abwehr was das Credo ja schon immer „Jeder für Jeden und alle zusammen“ aber auch im Angriff gab es fast keine Situation mehr wo nicht ein besser positionierter Spieler gesucht und auch gefunden worden ist. So sind viele sehr schöne Tore über die Kreisspieler und Außen erzielt worden. Alle Spieler ordneten sich dem Team ohne Eigensinn und Neid unter und fanden immer Ergebnisorientierte Lösungen. Ein großes Kompliment hierfür. Die Tuspo hatte mit zunehmender Dauer, auch auf Grund schwindender Kräfte, nichts mehr entgegen zu setzen. So endete das Spiel über ein 24:18 und 35:24 in ein 40:29 für Hanau.
Das Team bewies an diesem Tag zwei Dinge, zum einen das es sich auch nach Rückständen und schwächeren Phasen nicht verunsichern lässt und vor allem das es in der Breite über alle 14 Spieler unheimlich stark und unberechenbar ist.
In zwei Wochen kommt die Tus Holzheim in die Doorner Halle zum Gastspiel. Ein Gegner der sicherlich nicht einfacher wird und bei dem man sich für die unnötige Hinspielpleite revanchieren kann.  
Auf geht es Jungs noch 5 Spiele bis zum Seasonende.
Quelle: Andreas Geiss vom 27.01.2020
Artikel übernommen von Lukas am 27.01.2020

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Dienstag, 18.02.2020 - Bericht von Thomas - 1.143 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau verpflichtet David Rivic und Jonas Ahrensmeier
Duo mit großem Entwicklungspotential
Nach dem Abgang von Michael Malik in der Winterpause und Yannik Woiwod zum Saisonende hat die HSG Hanau reagiert und für die Drittliga-Saison 20/21 zwei spannende Spieler verpflichtet. Von der HSG Falken Groß-Bieberau/Modau ...
mehr...

Mittwoch, 19.02.2020 - Bericht von Andy - 34 Aufrufe
E-Jugend:
E-Jugend auch im letzten AuswÀrtsspiel erfolgreich
mehr...

Dienstag, 18.02.2020 - Bericht von Thomas - 147 Aufrufe
Sonstiges, Allgemein:
Mehrgenerationentag der HSG Hanau ĂŒbertrifft Erwartungen
Senioren bedanken sich fĂŒr riesengroße Gastfreundschaft
Der erste Mehrgenerationentag bei der HSG Hanau war ein riesen Erfolg. Die Verantwortlichen der Drittliga-Handballer aus Hanau hatten zum vergangenen Heimspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen nicht nur Rentnern freien Eintritt ...
mehr...

Montag, 17.02.2020 - Andreas Geiss - 200 Aufrufe
C-Jugend:
C-Jugend verabschiedet sich aus dem Titelrennen
Im Handball gilt eine einfache Regel: Die Mannschaft die weniger Fehler begeht gewinnt das Spiel.
mehr...

Montag, 17.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 212 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Vorsprung verspielt
Bittere Niederlage fĂŒr A-Jugend
Ist das bitter! Da hatte die Hanauer Bundesliga-A-Jugend im Pokalrunden-Rückspiel bei der TSG Münster ihre völlig verschlafene Anfangsphase schnell wettmachen können und über 50 Minuten lang einfach alles in die ...
mehr...

Sonntag, 16.02.2020 - Bericht von Thomas - 567 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau erwischt gebrauchten Tag gegen HG Oftersheim/Schwetzingen
Lorenz-Verletzung: KreislÀufer gibt leichte Entwarnung
Einen gebrauchten Tag erwischte die HSG Hanau am 23. Spieltag der 3. Handball-Liga Mitte. Die Grimmstädter verloren gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen mit 23:27 (9:11). Immerhin konnte mit 21:19 Punkten wenigstens der fünfte ...
mehr...

Samstag, 15.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 153 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: HSG-Jugend sinnt auf Revanche in Pokalrunde
Hessenderby in der Pokalrunde der A-Jugend-Bundesliga West. Am Samstagabend um 19.15 Uhr tritt die HSG Hanau bei der TSG Münster in der Sporthalle der Eichendorffschule Kelkheim an.
mehr...

Mittwoch, 12.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 277 Aufrufe
C-Jugend:
Erst Positionswechsel, dann Hessenmeister?
Hanaus C-Jugend-Spieler Anel Durmic wechselte vom RĂŒckraum ins Tor
Zehn Minuten vor dem Ende ihres Heimspiels gegen den TuS Holzheim war für Spieler, Trainer und Fans der Hanauer C-Jugend die Handballwelt noch in Ordnung. Da stand es in der Doorner Halle 20:20. Doch dann ging alles ganz schnell ...
mehr...

Mittwoch, 12.02.2020 - Bericht von Thomas - 504 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Hanau setzt gegen Oftersheim/Schwetzingen auf formstarken Hemmer
Freier Eintritt fĂŒr Rentner++HSG-CafĂ© und besondere Foto-Ausstellung
Am kommenden Sonntag (17 Uhr) erwartet die HSG Hanau in der 3. Handball-Liga Mitte die HG Oftersheim/Schwetzingen zu Gast in der Main-Kinzig-Halle. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit dem ehemaligen HSG-Keeper Benedikt Müller. Ein ...
mehr...
Mittwoch, 12.02.2020 - Bericht von Thomas - 607 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
HSG Hanau nimmt erstmals am Hanauer BĂŒrgerfest teil
OB Kaminsky: ‘Tolles Bekenntnis zu unserer Stadtgemeinschaft‘
Wenn vom 4. bis 6. September 2020 das Hanauer Bürgerfest wieder zehntausende Menschen in seinen Bann zieht, dann feiert erstmals auch die HSG Hanau mit. Der Handball-Drittligist wird bei der 60. Auflage des bedeutendsten Hanauer ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON