HSG | News
HSG besteht großen Hygiene-Check der Stadt Hanau vor 212 Zuschauern
Bericht
Montag, 14.09.2020 | Bericht von Thomas Tamberg | 23.563 Klicks
HSG besteht großen Hygiene-Check der Stadt Hanau vor 212 Zuschauern
Nach Analyse wird bekanntgeben, wie die Ticketvergabe für die Saison erfolgt
Nach dem ersten Hygienetest in der kleineren Doorner Halle vor 44 Zuschauern hat die HSG Hanau auch den zweiten großen Hygienetest in der Main-Kinzig-Halle mit Bravour bestanden. Im Rahmen des A-Jugend-Bundesliga-Qualifikationsspiels gegen die TSG Friesenheim wurde das gemeinsam mit den White Wings ausgearbeitete Konzept einem ersten echten Härtetest unterzogen.

Im Video: HSG besteht Hygiene-Check der Stadt Hanau
Dafür war eigens der Hygienebeauftragte der Stadt Hanau Sven Holzschuh vor Ort, um sich persönlich einen Eindruck über die Umsetzung zu verschaffen. Dabei konnte die HSG Hanau mit akribischer Vorbereitung und dank ihrer vielen zahlreichen freiwilligen Helfer einmal mehr überzeugen.

„Ich bin beeindruckt, was die HSG Hanau hier geleistet hat und wie viel Geld und Zeit reingesteckt hat, um das Spiel zu ermöglichen. Wir haben im Vorfeld gemeinsam die Sitzplatzbelegung und die Wegeführung abgesprochen und die Halle vorher abgenommen. Alle Kampagnen der Stadt Hanau wurden umgesetzt. Was die HSG Hanau geleistet hat auch dank ihrer vielen Helfer heute Abend, ist schon grandios“, zeigte sich Holzschuh beeindruckt von der Umsetzung des Hygienekonzepts.

Immerhin 212 Zuschauer waren an diesen Abend zugelassen. Da alles auf Anhieb weitestgehend reibungslos geklappt hat, kann die HSG Hanau in der Nachbesprechung darauf hoffen, zum Saisonstart am 2. Oktober (20.15 Uhr. Main-Kinzig-Halle) gegen den TV Hochdorf oder zu einem späteren Zeitpunkt sogar noch etwas mehr Zuschauer in die Halle reinlassen zu dürfen.

„Unsere Fans waren sehr diszipliniert und haben das Konzept super angenommen. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um weiterhin vor Zuschauern spielen zu können. Darüber hinaus gilt mein Dank den vielen zahlreichen Helfern. Diese werden wir auch in den kommenden Monaten brauchen, um einen ordentlichen Spielbetrieb gewährleisten zu können“, freute sich Hanaus 1. Vorsitzender Uwe Just über den gelungenen Abend.

Die HSG Hanau wird in den kommenden Tagen diesen Hygienetest intern noch einmal auswerten und dann auch bekanntgeben, wie die Ticketvergabe funktionieren soll. Bewährt hat sich dabei auf jeden Fall jetzt schon das digitale Ticketsystem.
Artikel geschrieben von Thomas Tamberg am 14.09.2020
zurück zur Startseite
News-Center
Suche nach...      
Bericht
Fr, 21.07.21 - 677 Aufrufe
#vereinverbindet - Jörn Schmitz
Bericht
Fr, 19.07.21 - 500 Aufrufe
D-Jugend erlebt aufregenden Team-Day
Bericht
Fr, 18.07.21 - 439 Aufrufe
Rodenbachs Bürgermeister Schejna wünscht HSG Hanau 'viel Erfolg'
Prominenter Besuch beim Teamday in Oberrodenbach
Bericht
Fr, 14.07.21 - 488 Aufrufe
#vereinverbindet - Hans-Peter Kehl
Bericht
Fr, 09.07.21 - 680 Aufrufe
HSG Hanau freut sich auf Auftaktderby gegen den TV Kirchzell
Bericht
Fr, 07.07.21 - 595 Aufrufe
#vereinverbindet - Uwe Just
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON
3. Liga Handball
2000 - 2021  |  Made with passion and in Mainflingen by pate.
Jugendbundesliga-Handball