zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Donnerstag, 17.09.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 317 Aufrufe
A-Jugend:
Im Eiltempo zurück in die Normalität
Nach der gelungenen Bundesliga-Qualifikation steht direkt der Saisonstart bevor
Foto: SCHEIBER/KEGLER
Hinter Hannes Geist und der A-Jugend der HSG Hanau liegen mehrere Wochen Ausnahmezustand:
Zunächst erschwerten die Einschränkungen wegen der steigenden Corona-Fälle den Trainingsbetrieb der Hanauer Handballtalente, dann begaben sich Kapitän Nils Schröder und Co. in eine zehntägige Quarantäne und schließlich absolvierte die Mannschaft die beiden entscheidenden Spiele um die Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga gegen die TSG Friesenheim binnen 48 Stunden. Für das Team und ihren Trainer nervenaufreibende Wochen, nach denen sie möglichst rasch in die Normalität zurückkehren wollen, schließlich steht das erste Ligaspiel schon am 27. September auf dem Plan. „Wir hatten in den beiden Spielen gegen Friesenheim sehr viel Druck“, fasst Geist die vergangenen Wochen zusammen, „und nach dem Sieg im Rückspiel ist den Jungs ein Stein vom Herzen gefallen. Bei uns herrscht riesige Freude, dass wir unser großes Ziel trotz all der widrigen Umstände erreicht haben.“ Dadurch setzt die Mannschaft die Tradition des Hanauer Handballnachwuchses fort, denn seit Gründung der A-Jugend-Bundesliga war die HSG immer dort vertreten.

Nach dieser anstrengenden Zeit hat Geist den Trainingsumfang seines Teams in dieser Woche erst einmal wieder reduziert: „Einerseits müssen sie ein bisschen Zeit mit der Familie, der Schule und ihren Freunden nachholen“, erklärt der HSG-Coach, „andererseits tut ihnen jetzt etwas weniger Umfang auch mal gut, der Kopf muss schließlich auch da sein.“ Allzu lange auf ihren Lorbeeren ausruhen wollen sich die Spieler ohnehin nicht, wie Geist anmerkt: „Alle sind schon wieder sehr fokussiert und wollen alles daran setzen, dass wir die kommende Saison erfolgreicher gestalten als die vergangene.“

Dabei könnten der Mannschaft die zurückliegenden Wochen sehr geholfen haben, wie Geist glaubt: „Das war vorher schon ein Team“, verweist er auf den großen Zusammenhalt, der sich in der Quarantäne, als die Spieler wie in einem Trainingslager ständig zusammen waren, noch intensiviert habe. „So gesehen war diese Quarantäne die Kirsche auf der Torte, was den Zusammenhalt angeht, und dass sie jetzt zwei Schlachten erfolgreich geschlagen haben“, so der HSG-Coach mit Blick auf die beiden dramatischen Duelle gegen Friesenheim, „schweißt sie noch enger zusammen.“

Mit Blick auf die kommenden Herausforderungen in der A-Jugend-Bundesliga ist das sicherlich kein Nachteil, denn spielerisch sind die Hanauer durch die Einschränkungen wegen Corona noch nicht ganz da, wo sie zum Saisonbeginn sein wollten. „Wir müssen noch ein paar Wochen aufholen“, weiß Geist, dem die Qualifikationsspiele gegen Friesenheim wertvolle Erkenntnisse geliefert haben, wo sich sein Team noch weiterentwickeln kann.

Verbessern wollen sich die Hanauer in den kommenden Wochen vor allem im Angriffsspiel: „Wir standen ja sehr unter Druck, da fehlte die Spielübersicht noch ein bisschen. Im Umschaltspiel haben wir unsere Möglichkeiten bisher nur angedeutet“, so Geist, dessen Team künftig auch häufiger zu Tempo-Gegenstößen kommen soll. Das Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile sei ebenfalls noch ausbaufähig, sei es nun die Kooperation zwischen Rückraum und Kreisläufer oder mit den Außen.

In der Defensive sieht der Trainer seine Mannschaft auch angesichts der nur 40 Gegentore in den beiden Qualifikationsspielen hingegen bereits recht gefestigt: „Unsere Deckung ist schon richtig gut, kann aber auch noch besser werden, wir können zum Beispiel noch mehr Ballgewinne erzielen.“

Außerdem wollen die Hanauer Talente noch an einer alternativen, offensiveren Abwehrvariante arbeiten, um sich besser auf die unterschiedlichen Teams in der A-Jugend-Bundesliga einstellen zu können.

Ihre Feuertaufe erhält die HSG Hanau in der West-Staffel der Bundesliga bereits am 27. September beim mittelhessischen Rivalen HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, das erste ihrer fünf Heimspiele in diesem Jahr findet am 4. Oktober um 14 Uhr in der Doorner Halle statt. „Auf den Saisonstart bereiten wir uns dann ab Beginn der kommenden Woche ganz regulär vor“, erklärt Geist, dessen Team nach Wochen im Ausnahmezustand damit wieder in den Alltag zurückkehrt.

von Robert Giese
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 17.09.2020
Artikel übernommen von Andreas am 17.09.2020

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 16.09.2020 - Bericht von Thomas - 395 Aufrufe
Allgemein:
HSG Hanau begrüßt mit dem Hanauer Hafen einen neuen Goldschmied-Partner
Einer der größten Binnenhäfen Deutschlands unterstützt die HSG
Den Namen „Finn“ sollten sich die Fans der HSG Hanau ab sofort gut merken. So heißt nämlich die handballspielende Möve, die den Hanauer Hafen symbolisiert. Die Drittliga-Handballer aus der Grimmstadt haben ihr ...
mehr...

Mittwoch, 16.09.2020 - Bericht von Thomas - 999 Aufrufe
A-Jugend, Sonstiges:
Tolle Geste! EC Bad Nauheim lädt Hanauer A-Jugend-Handballer ein
Der Coup unserer Nachwuchsjungs spricht sich rum
Tolle Überraschung für die A-Jugend-Handballer der HSG Hanau. Als besondere Belohnung für ihren außergewöhnlichen Einsatz im Kampf um die Bundesliga-Qualifikation hat der Eishockey-Club EC Bad Nauheim die ...
mehr...

Montag, 14.09.2020 - Bericht von Thomas - 458 Aufrufe
Allgemein:
HSG besteht großen Hygiene-Check der Stadt Hanau vor 212 Zuschauern
Nach Analyse wird bekanntgeben, wie die Ticketvergabe für die Saison erfolgt
Nach dem ersten Hygienetest in der kleineren Doorner Halle vor 44 Zuschauern hat die HSG Hanau auch den zweiten großen Hygienetest in der Main-Kinzig-Halle mit Bravour bestanden. Im Rahmen des A-Jugend-Bundesliga-Qualifikationsspiels ...
mehr...

Montag, 14.09.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 599 Aufrufe
A-Jugend:
Nach Zitterpartie weiter in der Bundesliga
A-Jugend der HSG Hanau gewinnt Qualifikationsspiele gegen Friesenheim
Seit Gründung der A-Jugend-Bundesliga waren die Handballer der HSG Hanau immer in der besten Nachwuchsliga Deutschlands vertreten, um die erneute Teilnahme musste das Team von Trainer Hannes Geist aber bis Sonntagabend zittern. Erst ...
mehr...

Sonntag, 13.09.2020 - Bericht von Thomas - 1.102 Aufrufe
A-Jugend:
Mega-Kraftakt wird belohnt! A-Jugend der HSG Hanau macht Bundesliga-Qualifikation perfekt
Verdienter Sieg nach Nervenkrimi in Friesenheim
Die A-Jugend der HSG Hanau hat es tatsächlich noch geschafft und sich erneut für die A-Jugend-Bundesliga qualifiziert. Nach dem 24:23 (10:8)-Erfolg bei der TSG Friesenheim am Sonntagabend ist das Team der Grimmstädter zum ...
mehr...

Samstag, 12.09.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.465 Aufrufe
A-Jugend:
Schiefer hält die A-Jugend der HSG im Bundesliga-Rennen
Zehn Tore beim 18:17-Hinspielsieg gegen Friesenheim
Die A-Jugend der HSG Hanau hat im Hinspiel um die Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga gegen die TSG Friesenheim einen 18:17 (8:7)-Erfolg gefeiert und damit für eine ordentliche Ausgangsposition fürs Rückspiel ...
mehr...

Freitag, 11.09.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 728 Aufrufe
A-Jugend:
Für die HSG-Talente geht es um Alles oder nichts
In zwei Duellen gegen die TSG Friesenheim wird ein Bundesliga-Teilnehmer ermittelt / Heute Hinspiel in Hanau
Für die A-Jugend-Handballer der HSG Hanau entscheidet sich in dieser Woche in zwei Spielen gegen die TSG Friesenheim, ob sie in der kommenden Saison erneut in der A-Jugend-Bundesliga spielen werden – und somit, ob die ...
mehr...

Mittwoch, 09.09.2020 - Bericht von Thomas - 1.001 Aufrufe
A-Jugend:
Bundesliga-Quali am Freitag: A-Jugend der HSG Hanau will Außenseiterrolle nutzen
212 Zuschauer zugelassen - Tickets nur online erhältich
Eines der wichtigsten Spiele aus Sicht der HSG Hanau findet gleich ganz am Anfang der Saison statt. Die A-Jugend der Grimmstädter kämpft am Freitagabend (20.15 Uhr, Main-Kinzig-Halle) gegen die TSG Friesenheim um das letzte ...
mehr...

Sonntag, 06.09.2020 - Bericht von Thomas - 2.417 Aufrufe
Allgemein, A-Jugend:
Alles für die Bundesliga-Quali! A-Jugend der HSG Hanau geht zehn Tage in Quarantäne
Verein setzt Zeichen für hohen Stellenwert der Talentförderung
Die A-Jugendlichen der HSG Hanau dürfen die Qualifikationsspiele am 11. und 13. September zur Handball-Bundesliga am kommenden Wochenende bestreiten. Um auf Nummer sicher zu gehen, hat sich das Team von Trainer Hannes Geist seit ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON