HSG | News
HSG Hanau leistet sich im Derby zu viele Fehler
Foto: P. Scheiber
Pressebericht
Donnerstag, 30.09.2021 - Hanauer Anzeiger | 654 Klicks
HSG Hanau leistet sich im Derby zu viele Fehler
A-JUGEND: HSG Rodgau Nieder-Roden siegt 28:23
Das erste Derby zwischen der HSG Rodgau Nieder-Roden und der HSG Hanau in dieser Woche geht an Nieder-Roden:

Bevor die Drittliga-Mannschaften der zwei Lokalrivalen am Freitagabend in Hanau die Klingen kreuzen, haben am Mittwoch die beiden A-Jugend-Teams ihre Kräfte gemessen. In einer engen Partie setzten sich dabei vor über 200 Zuschauern die „Baggerseepiraten“ durch, die sich über die komplette Spieldauer weniger Fehler erlaubten.

Die Hanauer Mannschaft, die im bisherigen Saisonverlauf so überzeugt hatte, konnte schon in der ersten Halbzeit nicht an diese Leistungen anknüpfen und leistete sich ungewöhnlich viele Fehlwürfe und technische Fehler. Nieder-Roden lag dadurch in der ersten Hälfte meist knapp in Führung, vor dem Pausenpfiff hatten allerdings die Gäste kurzzeitig die Oberhand und gingen mit einer 12:11-Führung in die Kabine.

Da die Fehlerquote der Hanauer jedoch auch nach dem Seitenwechsel hoch blieb, übernahmen die Gastgeber zunehmend die Kontrolle, die sich dabei immer wieder auf ihren Schlussmann verlassen konnten, der zahlreiche Würfe entschärfte. „Wir haben viele falsche Entscheidungen getroffen und besonders aus dem Rückraum einige schlechte Würfe genommen“, ärgerte sich der Hanauer Trainer Adrian Schild.

Die Hausherren hingegen wussten die Unzulänglichkeiten geschickt zu nutzen und zeigten eine überzeugende Leistung. „Sie haben das gut gemacht und clever gespielt“, lobte Schild den Gegner, der sich in der zweiten Halbzeit erstmals auf drei Treffer absetzte. Die Hanauer konnten diesen Rückstand nicht aufholen und versuchten am Ende, das Ruder mit einer offenen Manndeckung noch herumzureißen, hatten damit aber keinen Erfolg: Beim Abpfiff hieß es 28:23 für die „Baggerseepiraten“, die damit ungeschlagen bleiben.

Rodgau Nieder-Roden: Ripperger, Wetzel; Bernd, Broschek (7), Fink (5), Jackl (3), Landskron (1), Markert (4), Schimpke, Seidel (1), Spannheimer (1), Trageser, Ullrich (4), Weiland (2).

Hanau: Hohenberger, Scholz; Busse (5/2), Csaba (5), Durmic, Fuchs, Gutknecht, Moock (6), Pogadl, Prüfert (2), Schierling (1), Scholl (5), Schreiber, Warm

Schiedsrichter: L. Bärmann/N.Bärmann
Siebenmeter: Nieder-Roden 0/0, Hanau 2/2
Zeitstrafen: Nieder-Roden 2, Hanau 3
Zuschauer: 200
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 30.09.2021
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 30.09.2021
zurück zur Startseite
News-Center
Suche nach...      
Bericht
Mo, 23.10.21 - 404 Aufrufe
HSG Hanau gewinnt gegen Bayreuth und verteidigt die Tabellenführung 
Bericht
Mo, 21.10.21 - 488 Aufrufe
HSG Hanau will gegen Bayreuth Tabellenführung verteidigen
Bericht
Mo, 17.10.21 - 1.056 Aufrufe
HSG Hanau gewinnt Spitzenspiel  und erklimmt die Tabellenspitze
Bericht
Mo, 14.10.21 - 982 Aufrufe
HSG Hanau erwartet eine große Aufgabe beim Tabellenführer Dutenhofen/Münchholzhausen 
Meldung
Mo, 12.10.21 - 1.058 Aufrufe
Eintrittsregelung für das Spitzenspiel in Dutenhofen
Tickets müssen vorab gebucht werden
Pressebericht
Mo, 11.10.21 - 573 Aufrufe
Dank Scheibenschießen zum dritten Heimsieg
Hanauer A-Jungs starten in Hauptrunde B
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON
3. Liga Handball
2000 - 2021  |  Made with passion and in Mainflingen by pate.
Jugendbundesliga-Handball