HSG | News
A-Jugend will kleine Chance auf Platz zwei wahren
Foto: P. Scheiber
Pressebericht
Donnerstag, 07.10.2021 - Hanauer Anzeiger | 552 Klicks
A-Jugend will kleine Chance auf Platz zwei wahren
Am Sonntag ab 14 Uhr bestreiten die A-Jugend-Handballer der HSG Hanau bereits ihr letztes Vorrundenspiel in der Bundesliga, zu Gast in der Doorner Halle ist dann die HG Saarlouis.

Für die Hanauer wird es zwar extrem schwierig, sich noch unter den beiden besten Mannschaften ihrer Vorrundengruppe zu platzieren, die HSG will aber dennoch alles daran setzen, um den dritten Sieg einzufahren - und damit vor eigenem Publikum eine weiße Weste zu bewahren.

„Da muss schon alles für uns spielen“, ist sich Adrian Schild der geringen Chancen bewusst, sich noch als Tabellenzweiter für die Hauptrunde A zu qualifizieren - so hätte sein Team eine bessere Ausgangsposition im Kampf um die Deutsche Meisterschaft und die Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga in der nächsten Saison. Dafür müsste die HSG Rodgau Nieder-Roden ihre beiden verbleibenden Partien verlieren, während Hanau gegen Saarlouis gewinnt. „Wir haben es nicht mehr in der eigenen Hand“, weiß der HSG-Coach, „aber unser Fokus liegt natürlich trotzdem darauf, unser Spiel zu gewinnen.“

Obwohl die Mannschaft aus dem Saarland erst einen Saisonsieg hat, sei sie nicht zu unterschätzen, sagt Schild mit Verweis auf die knappe Niederlage gegen Melsungen. „Da haben sie überzeugt. Aber bei ihnen kommt es auch sehr darauf an, wer spielt. Marko Grgic, den ich für einen der stärksten Spieler der Liga halte, hat zuletzt gefehlt“, so Schild. Der Rückraumspieler hatte zuvor in zwei Spielen 18-mal getroffen.

Überhaupt ist die HG extrem torgefährlich, hat durchschnittlich 31 Tore pro Spiel erzielt. „Sie haben nicht nur ein gutes Umschaltspiel, sondern sind auch im Positionsspiel sehr gefährlich“, warnt der HSG-Coach. Gegen Letzteres soll die Hanauer Abwehr helfen, das „Prunkstück“. Um Saarlouis nicht ins Umschaltspiel kommen zu lassen, müsse seine Mannschaft hingegen einfache Fehler vermeiden. „Außerdem muss unsere Chancenverwertung wieder besser werden“, mahnt der Trainer der Hanauer, der einige Ausfälle zu kompensieren hat: Linksaußen Leon Gutknecht fehlt wegens eines gebrochenen Fingers, Alen Durmic könnte wegen Knieproblemen ebenfalls ausfallen.

rob
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 07.10.2021
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 07.10.2021
zurück zur Startseite
News-Center
Suche nach...      
Bericht
So, 23.10.21 - 396 Aufrufe
HSG Hanau gewinnt gegen Bayreuth und verteidigt die Tabellenführung 
Bericht
So, 21.10.21 - 487 Aufrufe
HSG Hanau will gegen Bayreuth Tabellenführung verteidigen
Bericht
So, 17.10.21 - 1.056 Aufrufe
HSG Hanau gewinnt Spitzenspiel  und erklimmt die Tabellenspitze
Bericht
So, 14.10.21 - 982 Aufrufe
HSG Hanau erwartet eine große Aufgabe beim Tabellenführer Dutenhofen/Münchholzhausen 
Meldung
So, 12.10.21 - 1.055 Aufrufe
Eintrittsregelung für das Spitzenspiel in Dutenhofen
Tickets müssen vorab gebucht werden
Pressebericht
So, 11.10.21 - 572 Aufrufe
Dank Scheibenschießen zum dritten Heimsieg
Hanauer A-Jungs starten in Hauptrunde B
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON
3. Liga Handball
2000 - 2021  |  Made with passion and in Mainflingen by pate.
Jugendbundesliga-Handball