HSG|News
zurück zur Startseitezurück zum News-Center
m2
HSG Hanau Logo
Männer 2 - Oberliga
Saison 2022/2023
Hessischer Handballverband
Foto: HSG Hanau
Pressebericht
Donnerstag, 24.11.2022 - Hanauer Anzeiger|228 Klicks
„Krasser Außenseiter“ gegen Torfabrik
OBERLIGA HSG Hanau II will sich in Melsungen teuer verkaufen

Hanau – Eine wahrlich schwierige Aufgabe hat die zweite Mannschaft der HSG Hanau am Sonntagabend vor der Brust, denn das Team von Jan Kukla gastiert bei der MT Melsungen II. Anpfiff ist um 17.30 Uhr.

Beim Tabellendritten sind die Hanauer Oberliga-Handballer krasser Außenseiter und müssen sich vor allem vor der Offensive der Nordhessen in Acht nehmen, denn kein Team der Liga erzielt mehr Tore als die Bundesliga-Reserve.

Über 35 Treffer erzielen die Melsunger im Schnitt, was in der Oberliga absoluter Bestwert ist. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Tempospiel des Tabellendritten: „Sie haben sehr schnelle Außenspieler, die häufig Tempo-Gegenstöße laufen“, weiß Kukla und setzt daher auf ein gutes Rückzugsverhalten seines Teams.

Doch auch im gebundenen Spiel sorgen die Nordhessen für jede Menge Torgefahr: „Melsungen fackelt da nicht lange, geht schnell ins Eins-gegen-Eins und verfügt über eine sehr gute Kooperation zwischen Rückraum und Kreisläufer.“

Die Deckung der Hanauer wird am Sonntagabend also gleich auf mehrere Arten gefordert sein, doch im Angriff wird die Aufgabe für die HSG auch nicht einfacher. „Uns erwartet eine offensive 6:0-Abwehr“, hat Kukla beobachtet, dessen Mannschaft sich zudem mit einer Vielzahl an „jungen, dynamischen und gut ausgebildeten“ Gegenspielern messen muss.

Zuweilen helfen in der Melsunger Oberliga-Mannschaft dabei auch Spieler wie Julian Fuchs aus - der Rechtsaußen kommt normalerweise in der Bundesliga für die MT zum Einsatz.

Auf die HSG Hanau II wartet also ein hochkarätiger Gegner, weshalb Kukla sein Team als „krassen Außenseiter“ sieht. Noch vor dem Anpfiff die Flinte ins Korn werfen will der HSG-Coach aber keineswegs, sondern „mit unserer robusten 6:0-Abwehr dagegenhalten und uns bestmöglich verkaufen. In der vergangenen Saison hatten wir sie im Heimspiel am Rande einer Niederlage, und am Sonntag haben wir auswärts nichts zu verlieren.“

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 24.11.2022
Artikel übernommen von Marius Duis am 26.11.2022

News-Center
Suche nach...
spielbericht-hsg-hanau-kirchzell-22-23.jpg
Bericht
Mo, 05.02.23 - 138 Aufrufe
HSG Hanau nach Drittligasieg gegen Kirchzell alleiniger Tabellenführer
31:28 beim Mehrgenerationentag in der Main-Kinzig-Halle
20230204 Ritter.jpg
Pressebericht
Mo, 04.02.23 - 30 Aufrufe
Torgefährlicher Spielmacher
3. LIGA HSG Hanaus Jan-Eric Ritter ist nach vielen Verletzungen bei alter Stärke
Pressebericht
Mo, 02.02.23 - 155 Aufrufe
Mit taktischer Raffinesse ins Derby
POKALRUNDE HSG Hanau nach spielfreien Wochen bei HSG Rodgau Nieder-Roden gefordert
20230202 VB Wallau.jpg
Pressebericht
Mo, 02.02.23 - 285 Aufrufe
Achtung vor den Ex-Hanauern
OBERLIGA HSG Hanau II trifft auf Sebastian Schermuly, Lucas Lorenz und Eric Schaeffter
vorbericht-hsg-hanau-kirchzell.jpg
Bericht
Mo, 02.02.23 - 276 Aufrufe
HSG Hanau empfängt TV Kirchzell
Mehrgenerationentag am Sonntag in der Main-Kinzig-Halle
IMG_5063 (002).jpg
Pressebericht
Mo, 30.01.23 - 295 Aufrufe
HSG Hanau II ist noch zu grün hinter den Ohren
OBERLIGA Grimmstädter verlieren mit Neuzugang Marco Müller knapp gegen Umstadt/Habitzheim

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON