HSG|News
HSG II findet kein Mittel gegen 3:2:1-Deckung
Foto: HSG HANAU
Pressebericht
Montag, 15.05.2023 - Hanauer Anzeiger|542 Klicks
HSG II findet kein Mittel gegen 3:2:1-Deckung

Die Heimreise vom letzten Auswärtsspiel der Saison mussten die Oberliga-Handballer der HSG Hanau II am Samstagabend ohne Punkte antreten: Bei der zweiten Mannschaft des TV Hüttenberg unterlag das Team von Jan Kukla mit 25:31 (10:18). Dabei bewiesen die ersatzgeschwächten Hanauer insbesondere im zweiten Durchgang eine tolle Moral.

„Unser personeller Aderlass war extrem“, so der HSG-Coach, der beim Zusammenstellen des Kaders daher auch auf A-Jugendliche und Spieler aus der dritten Mannschaft zurückgriff. Die derart durcheinandergewürfelte Truppe fing sich nach einem frühen Vier-Tore-Rückstand und hatte nach einer Viertelstunde auf 7:8 verkürzt, hatte aber danach große Probleme mit der 3:2:1-Deckung der Hausherren. Jan Kukla versuchte es daher im Angriff mit einem siebten Feldspieler, was „besser geklappt hat, aber dann hat Hüttenberg kleine Fehler sofort bestraft.“

Beim Seitenwechsel lagen die Hanauer dadurch bereits mit acht Toren im Hintertreffen. Dieser Rückstand wuchs bis zur 47. Minute auf elf Treffer an. „Wir hatten zu wenig Körperlichkeit im Angriff“, monierte der Gäste-Trainer, der im zweiten Durchgang zuweilen etwas offensiver verteidigen ließ. An der Niederlage gab es zu diesem Zeitpunkt nichts mehr zu rütteln, die HSG riss sich dann jedoch am Riemen und verkürzte Tor um Tor.

„Positiv ist, dass wir eine gute Moral gezeigt haben“, freute sich Jan Kukla über die Aufholjagd seines Teams, die in den Schlussminuten vor allem Keno Mehrpahl anführte: vier seiner fünf Tore erzielte der baumlange Rückraumspieler in den letzten sieben Minuten des Spiels. Die Hanauer betrieben dadurch noch eifrig Ergebniskosmetik, was auch deren Trainer trotz der Niederlage am Ende versöhnlich stimmte: „Wir haben gerade in der zweiten Hälfte sehr gut gekämpft“, bilanzierte Kukla, der die Niederlage angesichts des feststehenden Klassenerhalts verschmerzen kann.

HSG Hanau II: Bondkirch, Gronostay; Graichen (2), Gutknecht (1), J. Kegelmann (1/1), Kreuzkam (5), Mehrpahl (5), Müller (3), Petek, Prüfert (1), Reinhardt (1), Steiner (5), Stengel, Wadel (1)

Schiedsrichter: B. Lippert / J. Lippert

Siebenmeter: TVH II 1/1, HSG II 3/2

Zeitstrafen: TVH II 3, HSG II 0

Zuschauer: 200

rob 

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 15.05.2023
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 17.05.2023
news-hsghanau-dansenberg-23-05-2024.JPG
Bericht
Sa, 23.05.24 - 333 Aufrufe
HSG vor „letztem Meilenstein“ der Saison 2023/24
Saisonabschluss am Samstagabend – Für Dansenberg geht es um den Klassenerhalt
news-hsghanau-bergische-panther-2024-auswaertsspiel-letzte-konsequenz.JPG
Bericht
Sa, 19.05.24 - 328 Aufrufe
In Burscheid fehlt dem Drittligateam die Konsequenz
HSG Hanau unterliegt den Bergischen Panthern
news-hsghanau-bergische-panther.JPG
Bericht
Sa, 16.05.24 - 252 Aufrufe
Letztes Auswärtsspiel der Saison für das HSG-Drittligateam
Hanau am Samstag bei den Bergischen Panthern zu Gast
Bericht
Sa, 15.05.24 - 654 Aufrufe
Schock nach dem Schlusspfiff
Oberliga: HSG Hanau II steigt als Vorletzter ab / Eigener 28:26-Sieg ohne Wert
Pressebericht
Sa, 11.05.24 - 667 Aufrufe
Abstieg mit allen Mitteln vermeiden
HSG Hanau II muss in Obernburg liefern und auf Schützenhilfe hoffen
Bericht
Sa, 10.05.24 - 913 Aufrufe
A-Jugend der HSG Hanau erlebt einen Dämpfer
Aus im Kampf um 2. Liga / Grimmstädter B-Jungs sind weiter im Bundesliga-Rennen

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON