HSG|News
Hitzköpfigkeit des Gegners ausnutzen
Foto: HSG Hanau
Pressebericht
Donnerstag, 09.03.2023 - Hanauer Anzeiger|1.558 Klicks
Hitzköpfigkeit des Gegners ausnutzen
OBERLIGA HSG Hanau II will gegen TuS Dotzheim wertvolle Punkte sammeln

Nachdem die zweite Mannschaft der HSG Hanau am vergangenen Wochenende bei der favorisierten HSG Bieberau-Modau erwartungsgemäß nicht punkten konnte, empfängt das Team von Jan Kukla am Samstag ab 18 Uhr in der Doorner Halle einen direkten Konkurrenten. Gegen den Tabellennachbarn TuS Dotzheim wollen die Hanauer gerne an ihre Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen und zwei wichtige Punkte holen, um sich langsam aus der Abstiegszone herauszuarbeiten.

„Bisher ist unsere Bilanz gegen Dotzheim gut“, wirft HSG-Coach Jan Kukla einen Blick zurück nicht nur auf den 29:22-Sieg im Hinspiel, sondern auch auf die vergangene Saison, in der die Grimmstädter ebenfalls die Oberhand behielten. Am Samstagabend möchte der Tabellenzwölfte am Ende nach Möglichkeit erneut obenauf sein, zwei wertvolle Zähler für den Klassenerhalt sammeln und mit den Dotzheimern in der Tabelle die Plätze tauschen. „Wenn wir uns unten herauskämpfen wollen, müssen wir solche direkten Duelle gewinnen – das würde uns für die restlichen Spiele auch noch weiteren Rückenwind geben.“

Obwohl der Tabellenelfte aus Dotzheim nur eins seiner vergangenen fünf Spiele gewinnen konnte, sieht Jan Kukla den Gegner aktuell allerdings im Aufwind: „Mit Konrad Bansa haben sie inzwischen einen echten Trainerfuchs und ihre Formkurve ist zuletzt angestiegen, trotz der Niederlage gegen Obernburg“, betont der HSG-Coach. Spielerische Qualität ist in Dotzheim ebenfalls reichlich vorhanden: Ob Torwart Nicolas Robinson oder Tristan Funk, Maximilian Schubert und Johannes Schuhmacher im Rückraum – der TuS verfügt über mehrere Spieler, die den Unterschied ausmachen können.

Im Hinspiel hatten die Hanauer den torgefährlichen Rückraum des direkten Konkurrenten jedoch gut im Griff, und auch am Samstagabend will Jan Kukla die gegnerischen Torjäger so gut wie möglich kaltstellen. Im Angriff wollen die Hanauer mehr in die Tiefe gehen und häufiger über ihr Tempospiel zu einfachen Toren kommen als zuletzt und außerdem Kapital aus der hier und da etwas hitzigen Mentalität der Dotzheimer schlagen. Dafür steht dem HSG-Coach ein ähnlicher Kader wie in der Vorwoche zur Verfügung, allerdings ist Falk Steiner wieder mit an Bord und sorgt im Rückraum für eine zusätzliche Option.

rob

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 09.03.2023
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 11.03.2023
news-hsghanau-bergische-panther.JPG
Bericht
Sa, 16.05.24 - 252 Aufrufe
Letztes Auswärtsspiel der Saison für das HSG-Drittligateam
Hanau am Samstag bei den Bergischen Panthern zu Gast
Bericht
Sa, 15.05.24 - 650 Aufrufe
Schock nach dem Schlusspfiff
Oberliga: HSG Hanau II steigt als Vorletzter ab / Eigener 28:26-Sieg ohne Wert
Pressebericht
Sa, 11.05.24 - 667 Aufrufe
Abstieg mit allen Mitteln vermeiden
HSG Hanau II muss in Obernburg liefern und auf Schützenhilfe hoffen
Bericht
Sa, 10.05.24 - 907 Aufrufe
A-Jugend der HSG Hanau erlebt einen Dämpfer
Aus im Kampf um 2. Liga / Grimmstädter B-Jungs sind weiter im Bundesliga-Rennen
news-hsghanau-abgang-robin-marquardt.JPG
Bericht
Sa, 09.05.24 - 586 Aufrufe
HSG Hanau ab dem Sommer in 3. Liga ohne Marquardt
Angehender Lehrer will nach Rundenende kürzertreten – Wechsel in die HSG II
news-hsghanau-II-tvh-II.jpg
Pressebericht
Sa, 08.05.24 - 430 Aufrufe
HSG Hanau II unterliegt Hüttenberger U23
23:25-Niederlage im Kellerduell

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON