HSG | News
Auftakt nach Maß für die HSG Hanau II
Foto: P. Scheiber
Pressebericht
Montag, 01.11.2021 - Hanauer Anzeiger | 1.338 Klicks
Auftakt nach Maß für die HSG Hanau II
Aufsteiger fegt Babenhausen aus der Halle
Kantersieg zum Saisonauftakt: Die zweite Mannschaft der HSG Hanau hat bei ihrer Oberliga-Premiere gleich ein Ausrufezeichen gesetzt und die SG Rot-Weiß Babenhausen deutlich mit 30:14 (12:7) bezwungen. Auf Seiten der Hanauer, die eine starke Leistung zeigten, verdiente sich ein Linkshänder dabei ein Sonderlob.

Vor toller Kulisse - über 150 Zuschauer sorgten in der Doorner Halle für mächtig Stimmung - dauerte es eine Weile, bis die Hausherren in ihren Rhythmus kamen. Mit einer guten Defensive im Rücken erspielte sich Hanau aber bis zur 15. Minute eine 8:3-Führung. „Unsere Abwehr und dabei vor allem der Mittelblock und die Torhüter waren heute der Garant für den Erfolg“, zeigte sich HSG-Coach Norbert Wess hochzufrieden mit der Leistung seiner Deckung. Weiter konnten sich die Hanauer bis zum Seitenwechsel allerdings nicht absetzen, denn den Gästen gelang nach „blöden Fehlern“ der Grimmstädter kurz vor dem Pausenpfiff noch ein Doppelschlag.

Der Auftakt zu einer Aufholjagd der Babenhäuser im zweiten Durchgang war das jedoch nicht, ganz im Gegenteil: Gegen die starke Hanauer Defensive gab es für die Gäste kaum ein Durchkommen, mit fortschreitender Spieldauer kam zudem auch die HSG-Offensive immer besser ins Rollen. „Es hat sich gezeigt, dass wir die bessere Spielanlage haben, und deshalb konnten wir uns auch immer weiter absetzen“, erlebte Wess einen relativ ruhigen Handballabend.

Spätestens zehn Minuten vor dem Abpfiff war beim Stand von 23:12 für die Gastgeber die Messe gelesen. „Je länger das Spiel lief, desto besser sind wir reingekommen“, freute sich der HSG-Coach über eine starke Leistung seiner Mannschaft, in der viele Spieler Werbung für sich machen konnten.

„Ein richtig gutes Spiel hat Jannik Wadel gemacht“, lobte Wess den Linkshänder, „nicht nur wegen seiner sechs Tore, sondern auch wegen seiner guten Anspiele und einer starken Abwehrleistung.“

In den Schlussminuten schraubten die Hanauer das Ergebnis weiter in die Höhe, sodass am Ende ein 30:14- Kantersieg heraussprang.

Hanau II: Gronostay, Naß; Bachmann (2), Busse (1), Faust, Graichen (1), Horn (3/1), D. Kegelmann (2), Kirchherr (3), Niederhüfner (4), Schiefer (2), Siegmund (2), Stengel (4), Wadel (6)

Schiedsrichter: Becker/Nickel
Siebenmeter: HSG II 1/1, SG RW 5/1
Zeitstrafen: HSG II 2, SG RW 3
Zuschauer: 175

rob
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 01.11.2021
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 05.11.2021
News-Center
Suche nach...      
A_2021_22_04.jpg
Pressebericht
Mo, 13.12.21 - 1.021 Aufrufe
HSG-Jungs für starke Aufholjagd nicht belohnt
20211211Bürgel.jpeg
Pressebericht
Mo, 13.12.21 - 941 Aufrufe
Im Spitzenspiel „kopflos und überhastet“
HSG Hanau II verliert gegen TSG Bürgel
Coburg_HSG_web_neu.jpg
Bericht
Mo, 12.12.21 - 1.251 Aufrufe
HSG Hanau gewinnt in Coburg und baut Tabellenführung aus
Starke erste Hälfte reicht zum Sieg
A_2021_22_10.jpg
Pressebericht
Mo, 09.12.21 - 986 Aufrufe
Hanaus A-Jugend in Gummersbach ohne Druck
20211204Obernburg1.jpeg
Pressebericht
Mo, 09.12.21 - 1.123 Aufrufe
Mit mehr Galligkeit gegen Bürgels Ex-Bruchköbeler
Spitzenspiel für die HSG Hanau II
HSG_Coburg_vor_web.jpg
Bericht
Mo, 09.12.21 - 1.147 Aufrufe
HSG Hanau ist zu Gast beim Tabellenschlusslicht Coburg
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON
2000-2022|Made with passion andin Mainflingen by pate.