HSG|News
D-Jugend erkämpft 2. Platz beim Löwencup der SG RW Babenhausen
Foto: HSG HANAU
Bericht
Mittwoch, 31.05.2023 von Anne Gernoth|1.331 Klicks
D-Jugend erkämpft 2. Platz beim Löwencup der SG RW Babenhausen
Finale gegen den Gastgeber endete 18:21

Die D-Jugend der HSG startete am vergangenen Wochenende beim zweitägigen Löwencup der SG RW Babenhausen. Nach einer ungeschlagenen Gruppenphase, stieß das Team von Anne Gernoth und Julian Niederhüfner bis in das Finale vor, musste sich dort aber dem Gastgeber geschlagen geben. 

Die Gruppenphase beendeten die Jungs mit drei Siegen. Das erste Spiel gegen die JSG Zimmern/Dieburg gewann das Team mit 18:13 und überzeugte danach auch beim 13:10-Sieg gegen die SKG Roßdorf. Am Pfingstsonntag starteten die Jungs dann mit einem Sieg gegen die SG Hainhausen zum Abschluss der Gruppenphase in die zweite Turnierhälfte. Als Gruppensieger traf man so im Halbfinale auf die stark aufspielende Mannschaft der TSG Münster. Durch eine geschlossene und kampfstarke Mannschaftsleistung setzte man sich nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ab und konnte einen Vorsprung von vier Toren herausspielen. So zog man am Ende mit einem 23:20-Erfolg in das Finale des Turniers ein.

Im Endspiel traf die HSG Hanau dann auf den Gastgeber, der bis dahin ebenfalls alle Spiele gewonnen hatte. Leider geriet die D-Jugend gleich zu Beginn des Spiels mit 1:4 in Rückstand, aber die Jungs kämpften Angriff um Angriff, damit dieser egalisiert werden konnte. So kam man wieder auf zwei Tore heran, geriet dann aber zu Beginn der zweiten Halbzeit mit sieben Toren ins Hintertreffen. Aber die Jungs kämpften und kämpften und gaben auch zehn Minuten vor Schluss nicht auf. Diese kämpferische Mannschaftsleistung wurde belohnt und so konnte man sich Tor um Tor bis zum 17:19 wieder heranarbeiten. Der Anschlusstreffer lag in der Luft und landete dann doch leider am Pfosten des gegnerischen Tores. So mussten sich die D-Jugendlichen der HSG Hanau am Ende der SG RW Babenhausen mit 18:21 geschlagen geben.

In einem hart umkämpften Spiel bewiesen alle Kinder aber echte Moral und Kampfgeist. Die Jungs gaben nie und bis zum Abpfiff wurde gekämpft. Die Fans auf der Tribüne unterstützen die Mannschaft lautstark und motivierend und waren am Ende stolz auf die Leistung unserer Mannschaft.

Es spielten für die HSG: Luca, Augustin, Leon, Lasse, Nils, Maxim, Jannis, Dominic, Maximillian, Ekin, Linus, Tom, Julian.

Ein besonderer Dank für die tatkräftige Unterstützung geht an die Fans auf der Tribüne und an Jonas und Alex, als Co-Trainerteam auf der Bank, die die Jungs immer motivierten und anfeuerten.