Montag, 23.09.2019 - Bericht von Andreas Zimmer  
C-Jugend:
C1 mit Licht und Schatten beim ersten Auswärtserfolg!
Am vergangenen Sonntag stand das erste Auswärtsspiel gegen die Tuspo Obernburg auf dem Plan.
Im Gegensatz zum ersten Spiel gegen die HSG Hochheim /Wicker, fingen unsere Hanauer Jungs recht konzentriert das Spiel gegen Obernburg an und konnten sich in den ersten neun Minuten einen 6:0 Vorsprung herausspielen

Wer nun dachte das Spiel wird ein Selbstläufer, wurde schnell eines Besseren belehrt. Es schlichen sich ab der 10 Min. wieder technische Fehler ein (5× Schrittfehler in HZ1) gepaart mit unzähligen Fehlwürfen.
Mit der Unkonzentriertheit hat man sich nicht nur selber geschwächt, sondern auch den Gegner zugleich gestärkt. Dadurch waren die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit ausgeglichen und man ging mit einer 11:7 Führung in die Halbzeitpause. In der Halbzeit 2 starteten unsere Jungs wie in der ersten Halbzeit recht konzentriert und konnten sich eine 17:8 Führung herausspielen. Allerdings mit unnötigen 2 Minuten Strafen und die Vergabe von hundertprozentigen Torchancen machte man den Gegner stark und brachte diese wiederum ins Spiel. Anstatt sich zu belohnen, vergab man klare Torchancen die wiederum führten zu schnellen gegen Konter und zu Torerfolgen für den Gegner. Somit kam Obernburg noch bis auf 19:14 wieder ran.
Nach dem Team-Time-Out und einer klaren Ansage von Trainer Sven, besannen sich unsere Jungs wieder und konnten einen ungefährdeten25:17 Erfolg nach Hause fahren.
Wenn man allerdings in der Oberliga Staffel Süd ein Wörtchen mitreden will, müssen die Jungs definitiv an ihrer Konzentration und Torausbeute arbeiten. 
Was nach dem Spiel bleibt, ist die Tabellenführung mit 4:0 Punkten und die Gewissheit das in Sachen eigener Leistung noch viel Luft nach oben ist.
Quelle: Andreas Zimmer vom 23.09.2019
Artikel übernommen von Lukas am 23.09.2019