Montag, 14.10.2019 - Bericht von Jörn S.  
Männer 2:
Kampfsieg gegen Aufsteiger aus Offenbach
OFC Kickers 1901 e.V. – HSG Hanau II 29-31 (15-13)
Das Landesliga-Team der HSG Hanau konnte mit einem knappen 29-31 Erfolg bei den Kickers aus Offenbach, den vierten Sieg im vierten Spiel feiern und steht nun mit 8-0 Punkten an der Tabellenspitze der Landesliga Süd.

Man bereitete sich intensiv vor auf die offensive Deckung des OFC, schaffte es aber leider im ersten Durchgang nicht, klarste Torchancen ausreichend zu verwerten. Da beide Mannschaften viele Fehler produzierten, konnte sich keiner entscheidend absetzen und so ging es beim Stande von 15-13 für den OFC in die Kabine.

Nach der Pause präsentierten sich die Grimmstädter mit ihrer stärksten Phase, als die Partie von 16-13 (31.) auf 19-23 (43.) drehten. Die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste aus Offenbach gaben aber nie auf und schafften zehn Minuten später wieder den Ausgleich (27-27, 53.). In der Schlussphase hatten die Wess-Mannen dann den längeren Atem und zwei wichtige Paraden, sowie 3 Treffer durch Tobias Reinhardt in Folge, sorgten für eine 27-30 Führung. Dies sollte die Entscheidung gewesen sein.

In einer Begegnung, in der beide Teams nicht vollständig antraten, setzte sich letztlich das Team durch, welches in der entscheidenden Phase die Fehlerquote geringer halten konnte.

Der nächste Gegner dürfte dem Team von Trainer Norbert Wess einiges mehr abverlangen. Mit dem TSV Pfungstadt gastiert der Meister der Saison 2017/2018 in der MaKi (Anwurf Samstag, 19.10.2019 um 17:00 Uhr im Vorspiel des Drittligakrachers zwischen der HSG Hanau und dem TV Großwallstadt). Die Hufeisenstädter standen vor der Spielzeit auf vielen Zetteln als der Meisterschaftsfavorit und verfügt über den wohl am stärksten besetzten Kader der Landesliga. Zwei Niederlagen zuletzt warfen die Pfungstädter etwas zurück, was die hohe Qualität des Gegners allerdings nicht mindert.

Es spielten im Derby gegen Offenbach:
Gronostay (1.-25., 47.-60.), Bondkirch (25.-47.)
Winter, Kegelmann, D. (5/2), Wadel (1), Mehlitz (3), Stengel (2), Faust (9), Niederhüfner (1), Siegmund (3), Reinhardt (6), Horn, B. (1)

Für den OFC trafen:
Adolph (4), Sauer (10/5), Weis, C. (7), Göbel (3), Kuhn, P. (1), Markovic, P. (2), Ritter, M. (2)

Siebenmeter: OFC 5/5 – HSG 4/2
Zeitstrafen: OFC 3 – HSG 3
Zuschauer: ca. 150
Besondere Vorkommnisse: keine

Spielfilm: 0-1, 2-3, 6-4, 9-6, 9-9, 14-10, 15-13 – 16-13, 16-17, 17-19, 19-23, 22-26, 24-27, 27-27, 27-30, 29-31






Alle Fotos: HSG Hanau / Anke Horn-Burghagen
Artikel geschrieben von Jörn S. am 14.10.2019