Samstag, 15.02.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger  
A-Jugend:
JBLH: HSG-Jugend sinnt auf Revanche in Pokalrunde
Hessenderby in der Pokalrunde der A-Jugend-Bundesliga West. Am Samstagabend um 19.15 Uhr tritt die HSG Hanau bei der TSG Münster in der Sporthalle der Eichendorffschule Kelkheim an.


Mit dem Tabellendritten haben die Grimmstädter noch eine Rechnung zu begleichen. Nachdem man in der Vorrunde remis gespielt hatte, musste sich die HSG im Pokalrunden-Hinspiel mit einer bitteren 18:21-Niederlage abspeisen lassen. Das wollen die HSG-Talente diesmal verhindern. Dafür müssen sie aber 60 Minuten lang Vollgas geben, erneut eine gute Deckung stellen und im Angriff die sich bietenden Lücken und Chancen konsequenter nutzen, sollen die beiden Zähler diesmal unbedingt auf der Habenseite verbucht werden.

Der leidenschaftliche Auftritt seiner Jungs zuletzt gegen Spitzenreiter VfL Eintracht Hagen hat HSG-Trainer Hannes Geist fasziniert. Der verdiente Lohn war ein Punktgewinn. Nach einem intensiven Training diese Woche geht es motiviert an die nächste Aufgabe heran – vermutlich in ähnlicher Aufstellung wie zuletzt. Aus einer aggressiven 6:0-Deckung heraus soll dann schnell, mutig und entschlossen nach vorne gespielt werden. „Wir müssen noch besser ins Umschaltspiel kommen“, spricht Hannes Geist eine „Baustelle“ seiner Mannschaft an. Dazu zählt auch das Erzielen einfacher Tore über Tempogegenstöße. „Wir wollen uns weiterentwickeln“, macht der Coach deutlich, dass die Hanauer im Duell mit Münster nur auf sich gucken und dabei möglichst alle Tugenden in die Waagschale werfen sollen.

Die TSG Münster steht mit drei Siegen und zwei Niederlagen auf Rang drei der Pokalrunde West. Zuletzt war sie dem TV Hüttenberg mit 22:26 Toren unterlegen. Vor heimischem Publikum wird man am Samstag wieder in die Erfolgsspur zurückkehren wollen. Wogegen die Grimmstädter allerdings etwas haben – sie wollen schließlich die zwei Punkte mit auf die Heimreise nehmen.

kat
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 15.02.2020
Artikel übernommen von Andreas am 15.02.2020