HSG|News
zurück zur Startseite
Lange und aufreibene Qualifikation zur JBLH endet mit Happy End
Foto: P. Scheiber
Bericht
Donnerstag, 09.06.2022|Bericht von Thorsten Springer|15.626 Klicks
Lange und aufreibene Qualifikation zur JBLH endet mit Happy End
A-Jugend zum 12. mal in Folge in der Jugendbundesliga
Mit einem wahren Sturm der Gefühle endete am vergangenen Sonntag die Qualifikationsrunde unserer A-Jugend zur Jugendbundesliga, nach insgesamt 3 strapazierenden Wochenenden, in der schwabenmetropole Stuttgart. Mit dem Tor zum 23:23 in der letzten Sekunde sicherte sich die jungen Grimmstädter ein 12. Jahr in Deutschlands höchster Jugendspielklasse.
 
 
 
 

Dieser lange Weg startete direkt nach dem Ausscheiden im Viertelfinale der letztjährigen A-Jugend aus der Pokalrunde der Saison 2021/22. Es galt somit schnellstmöglich die verbliebenen Jahrgangspieler mit den aufgerückten Spielern aus der B-Jugend zu einer Einheit zu formen und so das gesetzte Ziel JBLH zu erreichen. Nach kurzer Vorbereitung ging es dann am Samstag, 21. Mai, in der heimischen Doorner Halle, darum in der Hessenqualifikation einen der ersten beiden Plätze zu erreichen, um dann am Samstag, 28. Mai sich mit den Mannschaften aus dem Bereich Rheinland/Pfalz/Saar zu messen. Mit zwei Siegen und einer Niederlage erreichte man das gesteckte Zwischenziel und qualifizierte sich gemeinsam mit Dutenhofen/Münchholzhausen fürs nächste Turnier.
 
Auch das Qualifikationstunier des Bereichs 4 (Hessen und Rheinland/Pfalz/Saar) fand dann wieder in der heimischen Doorner Halle statt. Gegner war erneut Dutenhofen/Münchholzhausen, sowie die Mannschaften aus Zweibrücken und Friesenheim/Hochdorf. Leider konnte in diesem Turnier die Mannschaft nie den Druck ablegen oder den Spirit der Doorner Halle nutzen und musste sich leider mit dem 4. Platz begnügen und somit sich dem Endturnier in Stuttgart stellen.
 
 
 
 

Nach dem für alle enttäuschenden Samstag galt es möglich schnell die Köpfe frei zu bekommen und sich auf die unbekannten Gegner irgendwie vorzubereiten. Im Hintergrund glühten die Drähte, um Informationen zu bekommen und gleichzeitig musste die An- und Abreise, sowie die Unterbringung für dieses zwei Tage Turnier organisiert werden. Aber auch das gelang und somit konnte sich das Team am Pfingstsamstag Morgen auf den Weg nach Stuttgart machen. 
 
 
 
 

Mit zwei Siegen am Samstag konnte man sich für die finalen Spiele der besten 4 Mannschaften am Sonntag qualifizieren und sich erschöpft aber zufrieden zur Ruhe legen. Am Sonntag entwickelte sich dann ein wahrer Krimi, bedingt durch die Niederlage gegen Rimpar, war allen klar es musste mindestens ein Punkt im Spiel gegen Eisenach her, um eines der letzten 3 Tickets für die JBLH zu erhalten. Die erste Halbzeit verlief weitestgehend ausgeglichen und so ging man mit einem 12:12 in die Pause. Mit einem Zwischenspurt setzen sich die Grimmstädter bis zum 20:16 in der 33. Minute ab, um aber dann 27 Sekunden vor Schluss mit 2 Toren wieder im Rückstand zu sein. Was dann passierte kann man nur schwer beschreiben. 
 
 
 
 

Timeout Hanau – Tor durch Geiss – Freier Wurf Eisenach – Parade Durmic – Tor Csaba – Abpfiff und dann brachen in der Halle alle Dämme und das 12. Jahr JBLH war geschafft.
 
Auf diesem Weg möchte sich die A-Jugend beim ganzen Verein für die Unterstützung bei dem Projekt Qualifikation zur Jugendbundesliga bedanken. Ohne die Hilfe/das Engagement der anderen Teams wäre die die Ausrichtung der beiden Turniere nicht möglich gewesen. Hier wurden Dienste gemacht, Kuchen gespendet, Würstchen gebraten und dazu noch das Team von allen angefeuert. Nur so kann ein Verein funktionieren und genau das zeichnet die HSG Familie aus. Hier sind wir nach der Corona Zeit wieder auf dem richtigen Weg, auch wenn wir alle wissen, dass noch viel aufzuholen ist.
 
Auch Dank an Hannes, Oli, Björn, Uwe, Andrea, Lucas und all die anderen die für diese Quali auf viel verzichtet habe, um das Ziel am Ende zu erreichen.
 
 
 
 
 
 
 
 

Artikel geschrieben von Thorsten Springer am 09.06.2022
News-Center
Suche nach...
spielbericht-hsg-hanau-friesenheim-hochdorf.JPG
Bericht
So, 27.11.22 - 193 Aufrufe
Zwei weitere Punkte in Hanau behalten
HSG Hanau gewinnt zum Abschluss der Hinrunde gegen HLZ Friesenheim-Hochdorf
Adrian Schild.jpg
Pressebericht
Sa, 26.11.22 - 31 Aufrufe
HSG Hanau startet gegen Nieder-Roden
DHB-POKAL Erstes Spiel ist bereits terminiert / Halbfinalisten lösen Direktqualifikation
news-demokratie-leben-workshop-gelnhausen.jpg
Bericht
Fr, 25.11.22 - 54 Aufrufe
2. Workshop in 2022 zum Thema Kinderrechte
D-Jugend besucht Aktionswoche in Gelnhausen – Auch für 2023 bereits Projekte in Planung
Pressebericht
Di, 24.11.22 - 81 Aufrufe
„Krasser Außenseiter“ gegen Torfabrik
OBERLIGA HSG Hanau II will sich in Melsungen teuer verkaufen
vorbericht-hsg-hanau-hlz-friesenheim.JPG
Bericht
Di, 24.11.22 - 171 Aufrufe
Letztes Heimspiel der Hinrunde gegen HLZ Friesenheim-Hochdorf
HSG Hanau empfängt in 3. Liga die Zweitliga-Reserve der Eulen Ludwigshafen
Pressebericht
Mo, 23.11.22 - 66 Aufrufe
Hanaus A-Jugend unterliegt trotz Bestleistung
BUNDESLIGA 21:31-Niederlage zum Hauptrundenabschluss

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON