HSG | News
Hauptrundenstart glückt mit 40 eigenen Treffern
Foto: Spenkoch
Pressebericht
Montag, 01.11.2021 - Hanauer Anzeiger | 1.896 Klicks
Hauptrundenstart glückt mit 40 eigenen Treffern
Hanaus A-Jugend zerlegt Eintracht Hagen
Die A-Jugend der HSG Hanau hat einen mehr als gelungenen Auftakt in die Hauptrunde B der A-Jugend-Bundesliga gefeiert.

Gegen VfL Eintracht Hagen gelang der Mannschaft von Adrian Schild am Sonntag ein ungefährdeter 40:24 (20:10)-Sieg, dabei überzeugten die Hanauer Handballer mit einer starken Teamleistung über die gesamte Spieldauer.

Früh schon deutete sich an, dass die heimstarken Grimmstädter in der Doorner Halle erneut die Oberhand behalten würden, denn nach zehn Minuten führte die HSG bereits mit 5:1.

Wir haben sehr gut verteidigt und sind viele Tempo-Gegenstöße gelaufen“, fasste der Hanauer Trainer Adrian Schild das Erfolgsrezept seiner Mannschaft zusammen, die sich auch von der offensiven 5:1-Abwehr der Gäste nicht aus dem Konzept bringen ließ. „Das haben wir im Kleingruppenspiel sehr gut gelöst“, zeigte sich Schild zufrieden.

Mit einem deutlichen Vorsprung im Rücken konnten die Hausherren schon früh durchwechseln, ohne dass es einen Bruch im Spiel der HSG gegeben hätte. „Heute hat sich jeder Spieler eingebracht“, betonte Schild; bestes Zeichen dafür sei, dass sich alle Hanauer Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Beim Pausenpfiff war die Partie angesichts einer Zehn-Tore-Führung der Gastgeber praktisch schon entschieden.

Trotz des eindeutigen Spielstandes ließ Hanau auch im zweiten Durchgang die Zügel nicht locker und setzte sich immer weiter ab, nach gut 40 Minuten betrug der Vorsprung bereits 15 Treffer. Hagen konnte nur wenig entgegensetzen, alleine Kreisläufer Luc Herold schafft es, die Hanauer Defensive häufiger zu knacken.

Die HSG schaltete derweil auch in der Schlussphase keinen Gang zurück und konnte am Ende einen 40:24-Kantersieg feiern, mit dem Schild durchweg zufrieden war.

Der HSG-Coach hatte lediglich zwei kleine Kritikpunkte: „Wir haben zwar 40 Tore geworfen, aber wieder einige klare Chancen ausgelassen und uns recht viele technische Fehler geleistet“, monierte Schild, aber das konnte angesichts des klaren Ergebnisses die Freude über den Sieg nicht trüben.

HSG Hanau: Scholz, Spenkoch; Busse (6/2), Csaba (3), Durmic (1), Fuchs (3), Just (1), Moock (6), Müller (2), Pogadl (1), Prüfert (2), Schierling (3), Scholl (9), Warm (3)

Schiedsrichter: Fleck/Köhler
Siebenmeter: HSG 2/2, VfL 0/0
Zeitstrafen: HSG 1, VfL 1
Zuschauer: 80

rob
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 01.11.2021
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 01.11.2021
News-Center
Suche nach...      
A_2021_22_04.jpg
Pressebericht
Mo, 13.12.21 - 1.021 Aufrufe
HSG-Jungs für starke Aufholjagd nicht belohnt
20211211Bürgel.jpeg
Pressebericht
Mo, 13.12.21 - 941 Aufrufe
Im Spitzenspiel „kopflos und überhastet“
HSG Hanau II verliert gegen TSG Bürgel
Coburg_HSG_web_neu.jpg
Bericht
Mo, 12.12.21 - 1.251 Aufrufe
HSG Hanau gewinnt in Coburg und baut Tabellenführung aus
Starke erste Hälfte reicht zum Sieg
A_2021_22_10.jpg
Pressebericht
Mo, 09.12.21 - 986 Aufrufe
Hanaus A-Jugend in Gummersbach ohne Druck
20211204Obernburg1.jpeg
Pressebericht
Mo, 09.12.21 - 1.123 Aufrufe
Mit mehr Galligkeit gegen Bürgels Ex-Bruchköbeler
Spitzenspiel für die HSG Hanau II
HSG_Coburg_vor_web.jpg
Bericht
Mo, 09.12.21 - 1.147 Aufrufe
HSG Hanau ist zu Gast beim Tabellenschlusslicht Coburg
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON
2000-2022|Made with passion andin Mainflingen by pate.