HSG|News
zurück zur Startseite
HSG Hanau II ohne Druck zum Topteam
Foto: Scheiber
Pressebericht
Donnerstag, 19.01.2023 - Hanauer Anzeiger|143 Klicks
HSG Hanau II ohne Druck zum Topteam
OBERLIGA Gegen ESG Gensungen/Felsberg so lange wie möglich mithalten

Lediglich Außenseiterchancen hat die HSG Hanau II am Samstagabend (19.30 Uhr), denn der nächste Gegner des Teams von Jan Kukla steht auf dem zweiten Platz der Handball-Oberliga Hessen: Beim letztjährigen Drittligisten ESG Gensungen/Felsberg dürfte es für die HSG daher äußerst schwierig werden, etwas Zählbares mitzunehmen. Die Hanauer wollen aber aus der Not eine Tugend machen und beim Tabellenzweiten befreit aufspielen.

Dabei haben die Grimmstädter Punkte dringend nötig, denn Kuklas Team wartet seit drei Spielen auf einen Sieg und steckt im unteren Tabellendrittel fest. „Wir stehen nicht da, wo wir stehen wollen“, weiß auch der HSG-Coach. So gerne der Trainer der Hanauer wieder einmal Punkte sammeln will, so gut weiß er auch, dass in Felsberg nur schwer etwas zu holen ist. Denn die ESG musste in dieser Saison erst einmal in eigener Halle eine Niederlage hinnehmen. „Das ist ein unangenehmes Pflaster dort“, so Kukla.

Die Nordhessen setzen sehr erfolgreich auf eine robuste, körperlich präsente 6:0-Abwehr – keine Mannschaft der Oberliga hat bisher weniger Gegentreffer hinnehmen müssen. Aus dieser stabilen Defensive heraus schaltet der Tabellenzweite blitzschnell um und versucht, über Tempo-Gegenstöße zum Erfolg zu kommen.

Brandgefährlich ist dabei vor allem Linksaußen Heinrich Wachs, der mit 111 Toren der zweitbeste Torjäger der Liga ist. „Sie sind aber auch im Positionsangriff stark“, weiß Kukla, der dennoch glaubt, im gebundenen Spiel noch die besten Chancen gegen die Nordhessen zu haben. Das habe sich schon im Hinspiel gezeigt, in dem die Hanauer wegen einer 15-minütigen Schwächephase aber letztlich mit 22:31 die Segel streichen mussten.

Am Samstagabend will sich die HSG, die auf Nils Schröder und Markus Kirchherr verzichten muss, daher durch Teilerfolge Selbstvertrauen holen, selbst wenn es am Ende nicht zu einem Punktgewinn reichen sollte: „Andere Mannschaften haben gegen Gensungen auch schon lange mitgehalten – das wollen wir auch erreichen.“

rob

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 19.01.2023
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 21.01.2023

News-Center
Suche nach...
DSC_1953.JPG
Pressebericht
Fr, 27.01.23 - 64 Aufrufe
HSG II will sich Beispiel an Hinspiel nehmen
hsg-tvg-web (1).jpg
Bericht
Mi, 25.01.23 - 337 Aufrufe
Main-Kinzig-Derby: HSG Hanau zu Gast in Gelnhausen
Spitzenspiel – Mentale Stärke als Schlüsselfaktor
DSC_2171.JPG
Pressebericht
Sa, 23.01.23 - 142 Aufrufe
Wadel-Verletzung bringt HSG aus dem Tritt
OBERLIGA Hanau bei 21:29 gegen Gensungen/Felsberg eine Halbzeit auf Augenhöhe / Niederlage fällt zu hoch aus
news-spielbericht-hanau-mundenheim-22-23.JPG
Bericht
Sa, 21.01.23 - 256 Aufrufe
HSG geht gegen Mundenheim auf volles Tempo
Deutlicher 38:18-Erfolg gegen den Aufsteiger – Einseitige Partie in der Main-Kinzig-Halle
ruppert_news.jpg
Pressebericht
Sa, 20.01.23 - 122 Aufrufe
Leistungseinbruch? Diesmal nicht laut Jannik Ruppert
3. LIGA HSG Hanaus Kapitän sieht eine fitte Mannschaft
2023_01_19 VB Gensungen.jpg
Pressebericht
Sa, 19.01.23 - 143 Aufrufe
HSG Hanau II ohne Druck zum Topteam
OBERLIGA Gegen ESG Gensungen/Felsberg so lange wie möglich mithalten

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON