HSG|News
HSG Hanau II unterliegt Hüttenberger U23
Foto: Xaver Spenkoch
Pressebericht
Mittwoch, 08.05.2024 - Hanauer Anzeiger|401 Klicks
HSG Hanau II unterliegt Hüttenberger U23
23:25-Niederlage im Kellerduell

Die zweite Mannschaft der HSG Hanau hat im Kellerduell der Handball-Oberliga gegen den TV Hüttenberg II den Kürzeren gezogen und den Klassenerhalt damit nicht mehr in der eigenen Hand. Die Hanauer lieferten sich mit dem TVH lange ein ausgeglichenes Duell und gingen mit einem Drei-Tore-Vorsprung in die Schlussminuten, bekamen dann jedoch kein Bein mehr auf den Boden und unterlagen mit 23:25 (11:11).

Personell gab es bei der HSG wieder einige Änderungen, so fehlten unter anderem Falk Steiner und Markus Kirchherr, dafür rückten Julian Niederhüfner und Marius Brüggemann ins Team, zudem gab Erstmannschaftskapitän Maximilian Bergold nach Verletzungspause sein Comeback und half eine Liga tiefer aus. Beide Kontrahenten schenkten sich von Beginn an nichts: „Es war ein umkämpftes Spiel auf Augenhöhe“, kommentierte Hanaus Betreuer Michael Schäfer den Spielverlauf - in der ersten Halbzeit lagen so mal die Grimmstädter und mal die Gäste vorn, mehr als zwei Tore Vorsprung konnte sich aber kein Team erarbeiten.

In die Pause ging es mit einem Remis, und der zweite Durchgang verlief lange ähnlich ausgeglichen wie der erste. Durch vier Treffer in Folge konnten sich die Hanauer in der Schlussphase erstmals auf drei Tore absetzen, doch Hüttenberg stellte nach einer Auszeit die Abwehr um und nahm von da an die gesamte linke Angriffsseite der Hanauer in Manndeckung. „Da haben wir dann einige nicht so gute Entscheidungen getroffen, während Paul Ohl beim Gegner super das Spiel geleitet hat, das war schon eine brutale Qualität“, musste Schäfer anerkennen. Die Hausherren brachten im Angriff nun nichts Zählbares mehr zustande, Hüttenberg traf aber noch fünfmal und entführte dadurch zwei ganz wichtige Punkte aus der Main-Kinzig-Halle.

„Das ist sehr bitter, denn wir hatten das Spiel eigentlich in der Hand“, ärgerte sich Schäfer über die Heimpleite, durch die der Abstieg deutlich nähergerückt ist: Am letzten Spieltag nächstes Wochenende müssen die Hanauer auf Schützenhilfe hoffen und selbst in Obernburg mindestens einen Zähler holen, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. „Die Stimmung bei uns ist entsprechend gedrückt“, verriet Schäfer. (rob)

HSG Hanau II: Gronostay, Scholz; Bergold (3/3), Brüggemann, Christoffel, Graichen (3), Grefing (2), Hein (5), Niederhüfner (1), Moock (3), Scholl (4), Schröder (2), Wadel - Schiedsrichter: Ernst / Henkel - Siebenmeter: HSG II 4/3, TVH II 3/3 - Zeitstrafen: HSG II 2, TVH II 2

Alle wichtigen Infos zum Handballgeschehen in der Region und rund um unsere HSG Hanau finden sich auf Hanauer.de

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 08.05.2024
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 08.05.2024
Pressebericht
Di, 11.05.24 - 641 Aufrufe
Abstieg mit allen Mitteln vermeiden
HSG Hanau II muss in Obernburg liefern und auf Schützenhilfe hoffen
Bericht
Di, 10.05.24 - 835 Aufrufe
A-Jugend der HSG Hanau erlebt einen Dämpfer
Aus im Kampf um 2. Liga / Grimmstädter B-Jungs sind weiter im Bundesliga-Rennen
news-hsghanau-abgang-robin-marquardt.JPG
Bericht
Di, 09.05.24 - 547 Aufrufe
HSG Hanau ab dem Sommer in 3. Liga ohne Marquardt
Angehender Lehrer will nach Rundenende kürzertreten – Wechsel in die HSG II
news-hsghanau-duesseldorf-ratingen-heimsieg.JPG
Bericht
Di, 05.05.24 - 289 Aufrufe
3. Liga: Hanau belohnt sich für großen Kampf
HSG geht gegen Düsseldorf-Ratingen an das Äußerste – Sieben Tore von David Rivic
news-hsghanau-II-vorbericht-huettenberg.JPG
Pressebericht
Di, 04.05.24 - 359 Aufrufe
Schicksalsspiel für die HSG Hanau II
Oberliga: Gegen direkten Konkurrenten TV Hüttenberg II zählt nur ein Sieg
news-vorbericht-interaktiv-handball-2024.jpg
Bericht
Di, 02.05.24 - 252 Aufrufe
Duell mit dem Tabellenletzten der Staffel Süd-West
HSG Hanau empfängt am Samstag Interaktiv.Handball Düsseldorf-Ratingen

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON