HSG|News
zurück zur Startseitezurück zum News-Center
Kukla hofft auswärts auf mehr Leichtigkeit
Foto: Scheiber
Pressebericht
Donnerstag, 20.10.2022 - Hanauer Anzeiger|475 Klicks
Kukla hofft auswärts auf mehr Leichtigkeit
HSG Hanau II in Dotzheim gefordert

Nach der knappen Heimniederlage gegen die HSG Bieberau-Modau wollen die Oberliga-Handballer der HSG Hanau II am Samstagabend auswärts wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Der Gegner hat dabei allerdings ein ähnliches Kaliber wie zuletzt der Drittliga-Absteiger aus Bieberau, denn der TuS Dotzheim steht als Tabellendritter mitten in der Spitzengruppe der Liga. Anpfiff ist um 19 Uhr. HSG-Coach Jan Kukla will sich davon jedoch nicht beeindrucken lassen, zwei gegnerische Schlüsselspieler kaltstellen und die nächsten Punkte einfahren.

Eine einfache Aufgabe wird das keineswegs, denn Dotzheim verfügt über eine erfahrene Mannschaft, die nicht nur über eine gute 6:0-Deckung und eine starke Zweite Welle verfügt, sondern auch sehr viel individuelle Qualität mitbringt. Die wichtigsten Spieler sind einerseits Toptorschütze Maximilian Schubert, der mit seinen 42 Saisontoren zu den besten Torjägern der Oberliga zählt, sowie andererseits Johannes Schuhmacher im rechten Rückraum. „Diese zwei müssen wir aus dem Spiel nehmen“, fordert Kukla.

Den Hanauer steht dafür nicht nur ihre bewährte 6:0-Deckung zur Verfügung, sondern auch offensivere Abwehrvarianten, sodass der HSG-Coach guter Dinge ist. Die HSG will auch im Angriff mehr Akzente. „Die einfachen Fehler, die wir uns zuletzt geleistet haben, müssen wir unbedingt abstellen“, so Kukla, der von seinem Team auch ein besseres Tempospiel sehen will: „Gegen Bieberau hat das in der ersten Halbzeit schon gut funktioniert, aber das müssen wir über die gesamte Spieldauer abrufen.“

Im Feld hat der HSG-Coach in Dotzheim vermutlich wieder mehr Optionen als zuletzt, denn sowohl Philipp Busse als auch Markus Kirchherr dürften in den Kader zurückkehren. Fraglich ist der Einsatz von Jannik Wadel, der sich gegen Bieberau am Kopf verletzt hatte, Torwart Max Gronostay wird hingegen sicher ausfallen – für ihn wird Philipp Spenkoch in den Kader rücken. Auch wenn Dotzheim in eigener Halle bis jetzt keinen Punktverlust hinnehmen musste, will Kukla am Samstag etwas Zählbares holen – und verweist darauf, dass sein Team beim bisher einzigen Auswärtsspiel einen Sieg einfuhr. „Vielleicht fällt es uns auswärts etwas leichter, weil da unser Fokus nur auf diesem Spiel liegt“, so Kukla.

rob

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 20.10.2022
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 22.10.2022

News-Center
Suche nach...
vorbericht-hsg-hanau-gegen-hg-saarlouis.jpg
Bericht
Mo, 15.12.22 - 701 Aufrufe
Der letzte Tanz des Jahres
HSG Hanau erwartet HG Saarlouis in Main-Kinzig-Halle – Tabellenzweiter gegen Sechster
DSC_1870.JPG
Pressebericht
Mo, 12.12.22 - 641 Aufrufe
HSG II kann die Ausfälle nicht kompensieren
20221212NiederRoden.jpg
Pressebericht
Mo, 12.12.22 - 669 Aufrufe
HSG geht mit letztem Aufgebot unter
POKALRUNDE Rodgau Nieder-Roden überrollt Hanau bei 40:20-Sieg / B-Jugendliche müssen aushelfen
spielbericht-hsg-hanau-dansenberg.JPG
Bericht
Mo, 11.12.22 - 703 Aufrufe
HSG Hanau gewinnt auch Rückspiel gegen Dansenberg
Fünfter Sieg in Serie für Geist-Sieben – Souveräner Auftritt in 2. Hälfte
Qualifikation.jpg
Pressebericht
Mo, 09.12.22 - 599 Aufrufe
Raus aus der Negativspirale
POKALRUNDE Hanau peilt in Nieder-Roden Teilerfolg an
DSC_2106.JPG
Pressebericht
Mo, 08.12.22 - 663 Aufrufe
Ohne Harz: Hanau II vor „harter Nuss“

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON