HSG|News
aj1
Foto: HSG Hanau
Pressebericht
Donnerstag, 15.12.2022 - Hanauer Anzeiger|868 Klicks
Friedrich hofft auf eine Leistungssteigerung
POKALRUNDE Hanau A-Jugend empfängt TSG Münster

Der Start in die Pokalrunde am vergangenen Wochenende ging für die A-Jugend der HSG Hanau zwar mächtig in die Hose, umso mehr wollen die Grimmstädter ihr letztes Spiel in diesem Jahr erfolgreich bestreiten. Dazu empfangen die Hanauer Handballtalente in der Doorner Halle am Sonntag ab 15 Uhr die TSG Münster, die im jüngsten Duell mit der HSG noch klar die Nase vorn hatte.

Eine klare 20:32-Niederlage hatten die Hanauer in der Vorrunde gegen Münster hinnehmen müssen und waren dabei vor allem an zwei Spielern der TSG verzweifelt: Einerseits an Torwart Gustav Hein, der zahlreiche Würfe stark parierte, andererseits an Rückraumspieler Lars Zelser, der damals 14 Tore erzielte. „Vor allem diese beide müssen wir in den Griff bekommen“, fordert Björn Friedrich, der noch einmal als Trainer einspringt, von seiner Mannschaft deshalb.

Gerade im Abschluss hofft der Interimstrainer der HSG auf deutlich mehr Effektivität, denn bei der 20:40-Auswärtspleite gegen Nieder-Roden am vergangenen Wochenende hakte es im Angriff an allen Ecken und Enden, sodass die Hanauer am Ende keine Chance hatten. „Wir müssen da einfach den Schalter umlegen, da sind wir im Moment viel zu sehr mit uns selbst beschäftigt“, setzt Friedrich auf eine Leistungssteigerung gegen Münster.

Die TSG, die in der Vorrunde den siebten Platz belegt hatte, sieht der HSG-Coach nämlich trotz ihrer Qualitäten keineswegs als unbesiegbar an: „Sie sind kompakt und mannschaftlich gut, aber wir können gegen sie punkten.“

Ob es für die HSG am Sonntag mit den ersten Punkten in der Pokalrunde klappt, dürfte allerdings auch davon abhängen, wie sich die Personalsituation bis zum Anpfiff entwickelt. Zuletzt hatte Friedrich gleich auf mehrere erkrankte Rückraumspieler verzichten müssen und hofft, dass sie bis zum Spiel rechtzeitig wieder fit sind.

„Anfang der Woche waren sie noch nicht wieder im Training, im Lauf der Woche kehren sie aber hoffentlich zurück“, setzt der HSG-Coach auf eine etwas breitere Bank als zuletzt. Sicher fehlen wird bei der HSG Hanau hingegen Torwart Anel Durmic, doch dafür steht Nico Scholz gegen Münster wieder zur Verfügung.

rob

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 15.12.2022
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 17.12.2022
Sonntag, 18.12.22
um 15:00 Uhr
Hanau

Münster
Schiedsrichter
Pit Hegebart
Leon Schönberger
(Eltville-Martinsthal)
(Heidenrod)
Zeitnehmer*in:
Dirk Kalle
Sekretär*in:
Ulrike Kalle
news-hsghanau-muenster.jpg
Pressebericht
Fr, 01.02.24 - 256 Aufrufe
Sahnetag von Gronostay reicht nicht
HSG Hanau II verliert bei Spitzenteam TSG Münster 27:28
news-vorbericht-hsghanau-dutenhofen.jpg
Bericht
Fr, 01.02.24 - 369 Aufrufe
Hessenderby beim Mehrgenerationentag
HSG Hanau empfängt am Sonntag die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II
news-hsghanau-III-gelnhausen.jpg
Bericht
Di, 30.01.24 - 319 Aufrufe
Spitzenreiter HSG III dominiert gegen Gelnhausen
Tobias Reinhard beim 43:22 (23:9) nicht zu stoppen
news-mehrgenerationenspieltag.jpg
Bericht
Di, 30.01.24 - 329 Aufrufe
Mehrgenerationentag der HSG Hanau am 4. Februar 2024
Alljährlicher Tag voller Handball in der Hanauer Main-Kinzig-Halle
news-hsg-hanau-verlaengert-mit-phillip-busse.JPG
Bericht
So, 28.01.24 - 298 Aufrufe
HSG Hanau verlängert mit Perspektivspieler Phillip Busse
20-jähriges Talent bleibt bis Sommer 2025 ein Hanauer – dynamischer Spielertyp
news-trikotversteigerung.jpg
Bericht
Do, 25.01.24 - 319 Aufrufe
Trikotversteigerung für den guten Zweck
Jetzt auf ein getragenes Trikot von Philipp Ahouansou und Tarek Marschall mitbieten

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON