HSG|News
zurück zur Startseitezurück zum News-Center
„Indiskutabel“: HSG II geht in Melsungen unter
Foto: Xaver Spenkoch
Pressebericht
Montag, 28.11.2022 - Hanauer Anzeiger|642 Klicks
„Indiskutabel“: HSG II geht in Melsungen unter

Die zweite Mannschaft der HSG Hanau hat am Sonntagabend bei der MT Melsungen II kein Land gesehen: Nach einer „indiskutablen“ Leistung bezog das Team von Jan Kukla beim Tabellendritten der Handball-Oberliga eine deftige 26:43 (13:23)-Klatsche und verlor damit zum dritten Mal in Folge.

Die Felle schwammen den Grimmstädtern schon in den ersten Minuten der Partie davon: „Wir haben einfache Tore über Julian Fuchs auf Rechtsaußen oder über Schlagwürfe aus dem Rückraum nicht verhindert, obwohl wir es im Vorfeld besprochen hatten“, ärgerte sich HSG-Coach Kukla über den schwachen Auftritt seines Teams, das nach sechs Spielminuten bereits sechs Gegentore hatte hinnehmen müssen. Auf ähnliche Weise ging es weiter, wobei vor allem die eigenen technischen Fehler im Angriff und die daraus resultierenden Tempo-Gegenstöße der Nordhessen der HSG mächtig zusetzten. Melsungen nutzte jeden Fehler eiskalt aus und setzte sich dadurch immer weiter ab: Beim Seitenwechsel stand es 23:13 für die MT, nur zehn Minuten nach Wiederanpfiff betrug der Vorsprung für die Gastgeber schon 15 Treffer.

„Wir hatten in beiden Halbzeiten nur ganz kurze Phasen, in den wir gut gespielt haben“, monierte Kukla. „Insgesamt waren wir aber gar nicht richtig da und überhaupt nicht auf der Höhe. Wir hatten im Angriff keine Breite, keine Tiefe, und wenn mal etwas geklappt hat, haben wir es nicht wiederholt.“ Während die technisch gut ausgebildeten Hausherren bis in die Haarspitzen motiviert waren, offenbarte Hanau in diesem Bereich zudem deutliche Defizite: „Bei uns hat die Einstellung gefehlt, wir haben auch nicht körperlich dagegengehalten. So hast du gegen eine Mannschaft wie Melsungen keine Chance.“

rob

HSG Hanau II: Scholz, Weigand; Busse (5), Csaba, Graichen (1), Kirchherr (2), Kreuzkam (3/2), Moock, J. Pillmann (2), Reinhardt (2), Scholl (1), Schröder (2), Steiner (6), Wadel (2)

Schiedsrichter: Fikus / Schmidt

Siebenmeter: MT II 3/3, HSG II 2/2

Zeitstrafen: MT II 0, HSG II 3

Zuschauer: 100 

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 28.11.2022
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 30.11.2022

News-Center
Suche nach...
Pressebericht
So, 02.02.23 - 137 Aufrufe
Mit taktischer Raffinesse ins Derby
POKALRUNDE HSG Hanau nach spielfreien Wochen bei HSG Rodgau Nieder-Roden gefordert
20230202 VB Wallau.jpg
Pressebericht
So, 02.02.23 - 247 Aufrufe
Achtung vor den Ex-Hanauern
OBERLIGA HSG Hanau II trifft auf Sebastian Schermuly, Lucas Lorenz und Eric Schaeffter
vorbericht-hsg-hanau-kirchzell.jpg
Bericht
So, 02.02.23 - 251 Aufrufe
HSG Hanau empfängt TV Kirchzell
Mehrgenerationentag am Sonntag in der Main-Kinzig-Halle
IMG_5063 (002).jpg
Pressebericht
Mo, 30.01.23 - 283 Aufrufe
HSG Hanau II ist noch zu grün hinter den Ohren
OBERLIGA Grimmstädter verlieren mit Neuzugang Marco Müller knapp gegen Umstadt/Habitzheim
hsg-tvg-web_review.jpg
Bericht
So, 29.01.23 - 579 Aufrufe
HSG Hanau mit verdientem Derbysieg in Gelnhausen
1200 Zuschauer sorgten für beste Derby-Stimmung
DSC_1953.JPG
Pressebericht
Fr, 27.01.23 - 155 Aufrufe
HSG II will sich Beispiel an Hinspiel nehmen

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON