HSG|News
Sieg im Topspiel: A-Jugend sichert sich Tabellenführung
Foto: Xaver Spenkoch
Bericht
Dienstag, 07.11.2023 von Pascal Delor|673 Klicks
Sieg im Topspiel: A-Jugend sichert sich Tabellenführung
29:27 (15:15) gegen die TVG Junioren Akademie

Am vergangenen Samstag trafen im Topspiel der Hessen-Oberliga die jeweils ungeschlagenen A-Jugend-Teams der HSG Hanau und der TVG Junioren Akademie aus Großwallstadt aufeinander. Beide Seiten mussten dabei wegen einer Auswahlmaßnahme auf Spieler verzichten. Dennoch entwickelte sich schnell ein enges und spannendes Spiel zwischen zwei starken, aber dezimierten Mannschaften. Am Ende setzte sich dank einer bärenstarken Schlussphase die Hanauer A-Jugend verdient mit 29:27 (15:15) gegen die Gäste durch und sicherte sich damit die Tabellenführung.

Zu allem Überfluss verletzte sich der zuletzt überragende HSG-Keeper Mika Krauthan im Abschlusstraining schwer an der Hand, so dass für die Hanauer Youngster mit Alexander Spahn nur ein einziger Oberliga-erprobter Torwart im Kader stand. Das Torwart-Duo wurde an diesem Tag durch den kurzfristig eingesprungenen und A2-Torhüter Luca Patrizio komplettiert.

In einer vollen und lautstarken Doorner Halle in Hanau-Steinheim ging die Anfangsphase dann klar an die HSG-A-Jugend. Mit schnell vorgetragenen Bällen aus der eigenen Hälfte heraus gelang es immer wieder, aus dem Tempospiel die eigene rechte Seite freizuspielen, sodass Rechtsaußen Sebastian Hein alle vier Treffer der Anfangsphase erzielte und seine Jungs damit früh zur ersten Zwei-Tore-Führung warf (4:2/4. Minute).

Nach einigen vermeidbaren Zwei-Minuten Strafen brachten sich die HSG-Youngster dann unnötig in Bedrängnis und den TVG-Junioren aus Großwallstadt gelang es immer wieder, die eigene Überzahl für sich zu nutzen und den an diesem Tag überragenden Anton Beyer am Kreis freizuspielen. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich keines der beiden Teams auf mehr als zwei Tore absetzen konnte. Mit einem folgerichtigen 15:15-Halbzeitstand ging es dann in die Kabinen.

Auf die Halbzeit folgte dann die schwächste Phase der Hanauer Junioren in diesem Spiel. Bei sieben Fehlwürfen in den ersten fünf Minuten nach der Halbzeit war es nur Alexander Spahn im Hanauer Tor zu verdanken, dass das Spiel nicht kippte. Dennoch gelang es den Gästen aus Großwallstadt im Folgenden, eine knappe Ein-Tore-Führung aufrechtzuerhalten und diese in der 51. Minute zum ersten Mal seit der 21. Minuten wieder auf zwei Tore auszubauen. Die gut vorgetragenen Angriffe der Hanauer Jungs beantworteten die Gäste aus Bayern immer wieder mit einfachen Toren über den hochgewachsenen Anton Beyer, der am Ende mit neun Toren bester Werfer seines Teams sein sollte.

In den letzten zehn Minuten kippte das Spiel dann in Richtung der Hanauer Jugendtalente. Angetrieben von der lauten Heimhalle und mit einem inzwischen überragenden Alex Spahn im Kasten gelangen B1-Spieler Luca Biewald und Linksaußen-Routinier Finn Trinczek mit zwei schnellen Toren der Ausgleich zum 26:26. Eine engagiert verteidigende Hanauer Abwehr ließ in den nächsten sechs Minuten kein Tor der Gäste zu und Hanau erhöhte über Sebastian Hein und Malte Just auf 28:26.

Den entscheidenden Stoß zum Sieg versetzte dann Yannik Kraft, als er aus der Bedrängnis mit einem Sahnepass hinter dem Rücken an den glockenfrei stehenden Louis Wittmer am Kreis ablegte und dieser 77 Sekunden vor dem Ende auf 29:26 erhöhte. Für Großwallstadt konnte Vadym Oskiliko dann noch auf 29:27 verkürzen, was die Euphorie nach dem Abpfiff auf Seiten der Hanauer Zuschauer und Spieler jedoch nicht schmälern konnte.

In einem engen Spiel war es den HSG-Youngstern gelungen, sich mit einer erneut geschlossenen Teamleistung und leidenschaftlichen Kampf aus einem Rückstand zurückzukämpfen und sich im Spiel gegen den Topgegner aus Großwallstadt die Tabellenführung zu sichern. Nun gilt es, im nächsten Spiel gegen die JSG Bieberau/Modau am 11. November die eigene weiße Weste zu wahren.

Für Hanau spielten: Patrizio, Spahn; Hein (8), Trinczek (3/1), Warm (1), Wittmer (4), Kraft (1), Mesika (1), Just (2), Jander (2), Stojanovic (1), Wahsner, Daniels, Biewald (6). 

Quelle: Pascal Delor vom 07.11.2023
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 07.11.2023
Bericht
Mi, 23.01.24 - 253 Aufrufe
Hanau III kommt gut aus der Winterpause
Auswärtssieg bei der HSG Maintal mit 34:26 (12:13)
news-hsghanau-hassloch.JPG
Bericht
Mi, 20.01.24 - 442 Aufrufe
Erfolgreicher Rückrundenauftakt gegen Haßloch
14 Tore von Cedric Schiefer – Geist fordert bessere Chancenverwertung
Pressebericht
Mi, 19.01.24 - 309 Aufrufe
Fokus liegt auf Vier-Punkte-Spiel
OBERLIGA HSG Hanau II ist mit Niederlage gestartet / Kellerduell gegen HSG Kleenheim
news-hanau-hassloch.JPG
Bericht
Mi, 18.01.24 - 347 Aufrufe
Start in das neue Handballjahr
HSG Hanau in der 3. Liga vor Heimspiel gegen TSG Haßloch
news-blaue-block-nacht.JPG
Bericht
Mi, 18.01.24 - 362 Aufrufe
Blaue Block Nacht in der Main-Kinzig-Halle
Heimspiel am Freitagabend – Besonderheiten für HSG-Fans
news-hsghanau-2-vorbericht-breckenheim.JPG
Bericht
Mi, 15.01.24 - 324 Aufrufe
2. Mannschaft empfängt am Dienstagabend HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim
Erste Partie nach der Winterpause

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON