HSG|News
Mit Spektakel in die Winterpause
Foto: Xaver Spenkoch
Pressebericht
Mittwoch, 13.12.2023 - Hanauer Anzeiger|718 Klicks
Mit Spektakel in die Winterpause
Hanau II holt nach Zehn-Tore-Rückstand Punkt gegen Obernburg

Ein wildes Spiel hat sich die zweite Mannschaft der HSG Hanau am Samstagnachmittag mit der TuSpo Obernburg geliefert: Während die Hanauer Oberliga-Handballer in der ersten Halbzeit bereits scheinbar aussichtslos mit zehn Toren zurücklagen, kämpften sie sich im weiteren Spielverlauf nicht nur wieder heran, sondern hätten durchaus auch gewinnen können. Am Ende trennten sich die Teams nach nervenaufreibenden 60 Minuten mit 31:31 (15:21).

Im letzten Spiel des Jahres schien für die Grimmstädter zunächst überhaupt nichts zu funktionieren: Die Hausherren produzierten technische Fehler wie am Fließband, wodurch Obernburg keine Mühe hatte, Tempo-Gegenstoß um Tempo-Gegenstoß zu laufen und sich schon früh im Spiel abzusetzen. Nach knapp 20 Minuten führte die TuSpo bereits mit 16:6, und für die Gastgeber „ging es da eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung“, wie HSG-Betreuer Michael Schäfer einräumte.

Oliver Lücke, der als Trainer bei Hanau eingesprungen war, versuchte zwar, mit zwei Auszeiten schon in der ersten Halbzeit das drohende Debakel abzuwenden, die erste nennenswerte Reaktion zeigte die HSG aber erst fünf Minuten vor der Pause: Da waren die Reihen der Hanauer durch etliche Zeitstrafen arg dezimiert, zeitweise standen die Gastgeber mit nur noch drei Feldspielern auf dem Platz, doch diese knifflige Situation überstanden die Grimmstädter glimpflich und konnten bis zum Seitenwechsel zumindest auf sechs Tore Rückstand verkürzen. Die Halbzeitansprache verfehlte ihre Wirkung nicht, und gestützt auf eine nun überragende Abwehr und einen starken Benedikt Müller im Tor – der Neuzugang war für den erkrankten Nico Scholz in den Kader gerückt – kämpfte sich Hanau nach Wiederanpfiff allmählich heran, konnte zunächst aber nicht ganz aufschließen. „Uns hat lange der letzte Punch gefehlt“, so Schäfer, dessen Team gut zehn Minuten vor dem Abpfiff noch mit 26:30 in Rückstand lag. In der Schlussphase ließ die HSG aber praktisch gar nichts mehr zu und holte sich mit fünf Treffern in Folge selbst die Führung, ehe Tobias Raab drei Minuten vor Schluss für die Gäste ausglich.

Vor allem Hanau hatte nun beste Chancen, um sich noch den Sieg zu holen, allerdings fielen keine Treffer mehr, sodass es beim Remis blieb. Die Hanauer waren nach dem hohen Rückstand früh im Spiel froh, am Ende zumindest einen Zähler in der Tasche zu haben: „Auf einem Unentschieden gegen Obernburg kann man aufbauen“, befand Michael Schäfer daher. Durch die Punkteteilung halten die Grimmstädter zu Beginn der Weihnachtspause Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle.

HSG Hanau II: Gronostay, Müller; Busse (2), Christoffel, Graichen (1), Gerst (2), Grefing (2), Kreuzkam (6/1), Moock, Schierling (5), Scholl (2), Schröder (5), Steiner (5), Wadel (1) - Schiedsrichter: Hartmann / Thomsen - Siebenmeter: HSG II 1/1, Tuspo 1/1 - Zeitstrafen: HSG II 4, Tuspo 4

Alle wichtigen Infos zum Handballgeschehen in der Region und rund um unsere HSG Hanau finden sich auf Hanauer.de.

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 13.12.2023
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 13.12.2023
news-moock-scholl.jpg
Bericht
Sa, 25.05.24 - 428 Aufrufe
Zwei Perspektivspieler verlassen HSG-Drittligateam
Torben Scholl vor Wechsel in die HSG II – Max Moock verlässt den Verein
news-hsghanau-dansenberg-23-05-2024.JPG
Bericht
Do, 23.05.24 - 283 Aufrufe
HSG vor „letztem Meilenstein“ der Saison 2023/24
Saisonabschluss am Samstagabend – Für Dansenberg geht es um den Klassenerhalt
news-hsghanau-bergische-panther-2024-auswaertsspiel-letzte-konsequenz.JPG
Bericht
Do, 19.05.24 - 284 Aufrufe
In Burscheid fehlt dem Drittligateam die Konsequenz
HSG Hanau unterliegt den Bergischen Panthern
news-hsghanau-bergische-panther.JPG
Bericht
Do, 16.05.24 - 202 Aufrufe
Letztes Auswärtsspiel der Saison für das HSG-Drittligateam
Hanau am Samstag bei den Bergischen Panthern zu Gast
Bericht
Do, 15.05.24 - 601 Aufrufe
Schock nach dem Schlusspfiff
Oberliga: HSG Hanau II steigt als Vorletzter ab / Eigener 28:26-Sieg ohne Wert
Pressebericht
Do, 11.05.24 - 640 Aufrufe
Abstieg mit allen Mitteln vermeiden
HSG Hanau II muss in Obernburg liefern und auf Schützenhilfe hoffen

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON