HSG|News
Spannung pur bei Hanau II
Foto: Anke Horn
Pressebericht
Montag, 02.05.2022 - Hanauer Anzeiger|30.869 Klicks
Spannung pur bei Hanau II
Hemmer gibt sein Comeback in der Reserve
Die HSG Hanau II hätte am Samstagabend in der Aufstiegsrunde der Handball-Oberliga beinahe für eine faustdicke Überraschung gesorgt und dem Aufstiegsfavoriten MT Melsungen II einen Punkt abgenommen.
 
[…]

Die Hanauer erwischten einen guten Start ins Spiel, setzten sich rasch etwas ab und bauten diese Führung nach einer knappen Viertelstunde auf 9:5 aus. „Danach haben wir uns leider einige Fehler geleistet, was Melsungen umgehend bestraft hat“, so Wess zu den folgenden Minuten, in denen die Gäste durch Tore nach Tempo-Gegenstößen wieder egalisieren konnten. In die Kabinen ging es für die Kontrahenten beim Stand von 14:14.

Auch im zweiten Durchgang war es Hanau, das besser aus den Startlöchern kam und sich erneut einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnte. Melsungens rechter Rückraumspieler David Kuntscher stellte die ansonsten stabile 6:0-Abwehr der Gastgeber allerdings immer wieder vor Probleme, sodass die MT Mitte der zweiten Hälfte wieder ausglich und kurz darauf sogar in Führung ging.

Die Hanauer, bei denen Erstmannschaftsspieler Michael Hemmer nach langer Verletzungspause sein erstes Pflichtspiel bestritt, hielten aber dagegen, sodass sich die Schlussviertelstunde ungemein spannend gestaltete: Keine Mannschaft konnte sich absetzen, mehrmals wechselte die Führung hin und her. Die hochklassige Partie hatte nun auch eine gehörige Portion Dramatik bekommen - und das sollte sich noch weiter zuspitzen.

In der Schlussminute erzielte Hanau zunächst das 26:25-Führungstor, per Siebenmeter kamen die Gäste 20 Sekunden vor Schluss aber zum Ausgleich. Ein missglückter Pass brachte Melsungen noch einmal in Ballbesitz, und mit der Schlusssirene netzte ein MT-Spieler zum 27:26-Auswärtssieg für die Nordhessen ein. „Das war am Ende selbstverständlich sehr bitter und ärgerlich, aber wir haben dennoch ein tolles Spiel abgeliefert. Mit dem Ergebnis können wir zwar nicht zufrieden sein, mit unserer Leistung aber umso mehr“, kommentierte Wess die knappe Niederlage.

HSG Hanau II: Gronostay, Naß; Bachmann (2), Graichen (3), Hemmer (4), Horn (8/4), D. Kegelmann (1), Kirchherr (2), Kreuzkam, Niederhüfner, Reinhardt (2), Siegmund, Steiner (4), Wadel

Siebenmeter: HSG II 5/4, MT II 5/3
Zeitstrafen: HSG II 4, MT II 5
Zuschauer: 80

von Robert Giese
 
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 02.05.2022
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 04.05.2022
news-weihnachtsfeier-minis.jpg
Bericht
Fr, 19.12.23 - 677 Aufrufe
Superminis: Spiel, Spass und der Nikolaus
Weihnachtspielfest bei den Jüngsten der HSG Hanau
news-deutschlandcup.jpg
Bericht
Fr, 18.12.23 - 659 Aufrufe
Fünf HSG-Jugendspieler beim Deutschland-Cup
Noah Schmidt, Marek Schöber, Luke Eimuth ,Björn Gernoth und Ben Scharriär in Berlin
news-hsghanau-dansenberg.jpg
Bericht
Fr, 17.12.23 - 973 Aufrufe
In schwerem Auswärtsspiel die Nerven behalten
HSG Hanau in der 3. Liga mit 34:27 beim TuS 04 KL-Dansenberg
news-cedric-schiefer-zweitspielrecht.JPG
Bericht
Fr, 15.12.23 - 999 Aufrufe
Cedric Schiefer erhält Zweitspielrecht für den TV Großwallstadt
Talentierter Rückraumspieler steht bis Jahresende für die 2. Handball-Bundesliga zur Verfügung
news-daniel-schmidt-hsghanau.jpg
Pressebericht
Fr, 14.12.23 - 823 Aufrufe
Der Dirigent
Daniel Schmidt, Hallensprecher der HSG Hanau, und sein „Orchester“ in der Maki
news-hsghanau-letztes-auswaertsspiel-dansenberg.JPG
Bericht
Fr, 14.12.23 - 811 Aufrufe
Letztes HSG-Drittligaspiel des Jahres
Hanau am Samstag beim TuS 04 KL-Dansenberg zu Gast

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON