HSG|News
HSG Hanau III siegt im Spitzenspiel
Foto: HSG HANAU
Bericht
Dienstag, 17.10.2023 von Stephan Petri|682 Klicks
HSG Hanau III siegt im Spitzenspiel
Starke Leistung beim 40:34 (22:18) in Altenhaßlau

Im Topspiel der A-Klasse musste die HSG Hanau III beim bärenstarken TV Altenhaßlau antreten. Zwei Top-Teams der Liga boten am Sonntagabend Handball der Extraklasse. Viel Tempo, sehenswerte Spielzüge und jede Menge Tore sorgten für ein Handballfest, in dem die Hanauer letztlich als verdienter Sieger hervorgingen.

Die Gastgeber starteten stark und stellten die Grimmstädter immer wieder durch ihr hohes Tempo vor reizvolle Aufgaben in der Abwehr. Nach gut fünf Minuten bekamen die Gäste die Partie aber besser in den Griff und erspielten sich eine 4-Tore-Führung, die aber von den Hausherren in der 20. Minute bis auf ein Tor aufgeholt wurde. Nach einer Hanauer Auszeit und neuen Ideen konnte mit dem Halbzeitpfiff die Führung der Gäste wieder auf vier Treffer ausgebaut werden.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit, in der 33. Minute, wurde Jonas Faust etwas strittig des Feldes verwiesen, als er seinen Gegenspieler im Tempogegenstoß regelwidrig zu Fall gebracht haben soll. Anstatt in Schockstarre zu verfallen, nahmen die Gästespieler den Ausfall von Jonas Faust als Motivation, und jeder Spieler hing sich von nun an 110% rein, bis ans Limit. Die Mannschaft von Altenhaßlau hingegen bewies Moral und gab sich nie auf. Immer wieder drückten sie auf das Tempo und kamen zu Torerfolgen. Die Zuschauer in der gut gefüllten Sporthalle sahen so einen offenen Schlagabtausch beider Teams. Ein bärenstarker Pascal Abt im Tor und die individuelle Klasse von Niederhüfner, Reinhardt und Co. ließen die HSG Hanau III allerdings letztendlich verdient als Sieger vom Platz gehen.

Als Janik Kegelmann kurz vor Ende der Partie zum Siebenmeterwurf antrat, eskalierte der kleine aber lautstarke Blaue Block komplett. Das 40. Tor der Gäste verwandelte Kegelmann souverän und bekam den mehr als verdienten Applaus dafür, dass er das Tor machte, genauso wie der Tatsache, dass er sich immer wieder in den Dienst des Vereins stellt. Nach Spielende bekundeten beiden Mannschaften ihren gegenseitigen Respekt und gratulierten sich für die jeweils gezeigte Leistung.  

Aufstellung HSG Hanau III: Niederhüfner, Brüggemann (je 7), Siegmund (7/5), Reinhardt (5), Springer (4), Vazquez (3), Kukla (2), Kegelmann (1/1), Eschmann, A. Just, Gleim. Im Tor: Weist, Abt.

Quelle: Stephan Petri vom 17.10.2023
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 17.10.2023
Bericht
Mi, 15.05.24 - 659 Aufrufe
Schock nach dem Schlusspfiff
Oberliga: HSG Hanau II steigt als Vorletzter ab / Eigener 28:26-Sieg ohne Wert
Pressebericht
Mi, 11.05.24 - 670 Aufrufe
Abstieg mit allen Mitteln vermeiden
HSG Hanau II muss in Obernburg liefern und auf Schützenhilfe hoffen
Bericht
Mi, 10.05.24 - 919 Aufrufe
A-Jugend der HSG Hanau erlebt einen Dämpfer
Aus im Kampf um 2. Liga / Grimmstädter B-Jungs sind weiter im Bundesliga-Rennen
news-hsghanau-abgang-robin-marquardt.JPG
Bericht
Mi, 09.05.24 - 589 Aufrufe
HSG Hanau ab dem Sommer in 3. Liga ohne Marquardt
Angehender Lehrer will nach Rundenende kürzertreten – Wechsel in die HSG II
news-hsghanau-II-tvh-II.jpg
Pressebericht
Mi, 08.05.24 - 432 Aufrufe
HSG Hanau II unterliegt Hüttenberger U23
23:25-Niederlage im Kellerduell
news-hsghanau-duesseldorf-ratingen-heimsieg.JPG
Bericht
Mi, 05.05.24 - 327 Aufrufe
3. Liga: Hanau belohnt sich für großen Kampf
HSG geht gegen Düsseldorf-Ratingen an das Äußerste – Sieben Tore von David Rivic

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON