HSG|News
Linkshänder Niklas Schierling bleibt ein Hanauer
Foto: Xaver Spenkoch
Bericht
Sonntag, 18.02.2024|Bericht von Lucas Mertsching|547 Klicks
Linkshänder Niklas Schierling bleibt ein Hanauer
Drittligist und Rückraumspieler einigen sich auf Vertragsverlängerung

Nächste wichtige Personalentscheidung für die Zukunft der HSG Hanau: Der Drittligist hat am Sonntag die Verlängerung mit seinem rechten Rückraumspieler Niklas Schierling bekanntgegeben. Der 21-jährige Perspektivspieler der Grimmstädter unterschrieb für weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2026. Bei der HSG Hanau kommt Schierling sowohl im Drittligateam, als auch in der Oberligamannschaft zum Einsatz. Im vergangenen Jahr fiel der Linkshänder lange Zeit wegen einer Knieverletzung aus, kämpfte sich aber in die Mannschaft zurück.

„Niklas hat sich nach seiner langen Verletzung nie aufgegeben und immer wieder im Training Gas gegeben, um sich in den vergangenen Wochen und Monaten zurückzukämpfen“, lobt Reiner Kegelmann, der sportliche Leiter der HSG Hanau den jungen Spieler. „Wir freuen uns sehr, dass er in den nächsten zwei Jahren seinen Weg mit uns weiter fortsetzen will und in der HSG Hanau genau die richtige Möglichkeit sieht, sein Studium und den Handball unter einen Hut zu bringen.“

Niklas Schierling fiel zwischen Januar 2022 und Mai 2023 rund 15 Monate wegen einer schwerwiegenden Knieverletzung aus. In der vergangenen Aufstiegsrunde, beim Heimspiel gegen Krefeld am 13. Mai 2023, feierte der 21-Jährige vor großartiger Kulisse sein Comeback in der Drittligamannschaft.

„Ich bin froh, dass ich weiterhin das Vertrauen des Trainers habe, um mich in der Drittligamannschaft beweisen zu können“, sagt Niklas Schierling. „Die zweijährige Verlängerung freut mich sehr, da ich so die Chance bekomme, mich hier in Hanau weiterzuentwickeln. Nach meiner schweren Verletzung habe ich mir schon einige Spielanteile erkämpfen können. Wir haben ein tolles Team und einen herausragenden Rückhalt durch unsere Fans. In Hanau macht es einfach richtig Spaß, Handball zu spielen.“  

Im Drittligateam von Trainer Hannes Geist gilt Schierling als solider Abwehrspieler, der sich gerade über die eigene Zweikampfstärke regelmäßig seine Einsatzzeiten erarbeitet. In der laufenden Saison 2023/24 absolvierte er 16 Pflichtspieleinsätze in der 3. Liga und erzielte dabei 9 Tore.

„Niklas macht seine Aufgaben in der Abwehr in diesem Jahr wirklich gut und schafft dafür Entlastungsmöglichkeiten für Luca Braun“, erklärt Geist, der in der Offensive meist dem wurfstarken Braun den Vorzug gibt. „Im Oberligateam hat er nun ebenfalls immer mehr Fuß gefasst und holt sich dort auch seine Spielanteile im Angriff. Das wollen wir nutzen und ihn nun auch nach und nach in das Offensivspiel unserer Drittligamannschaft integrieren.“

Niklas Schierling war neben Torben Scholl, Max Moock und Philipp Busse eines von vier HSG-Talenten, welche in 2022 aus dem eigenen A-Jugend-Bundesliga-Kader in den Männerbereich nach oben gezogen wurde. Der angehende Student des Wirtschaftsingenieurwesens spielte in der Vergangenheit für die SG-RW Babenhausen, die HSG Dreieich und TuSpo Obernburg, bevor der 2019 zur HSG Hanau wechselte. 

Artikel geschrieben von Lucas Mertsching am 18.02.2024
news-hsghanau-dansenberg-23-05-2024.JPG
Bericht
So, 23.05.24 - 333 Aufrufe
HSG vor „letztem Meilenstein“ der Saison 2023/24
Saisonabschluss am Samstagabend – Für Dansenberg geht es um den Klassenerhalt
news-hsghanau-bergische-panther-2024-auswaertsspiel-letzte-konsequenz.JPG
Bericht
So, 19.05.24 - 328 Aufrufe
In Burscheid fehlt dem Drittligateam die Konsequenz
HSG Hanau unterliegt den Bergischen Panthern
news-hsghanau-bergische-panther.JPG
Bericht
So, 16.05.24 - 252 Aufrufe
Letztes Auswärtsspiel der Saison für das HSG-Drittligateam
Hanau am Samstag bei den Bergischen Panthern zu Gast
Bericht
So, 15.05.24 - 654 Aufrufe
Schock nach dem Schlusspfiff
Oberliga: HSG Hanau II steigt als Vorletzter ab / Eigener 28:26-Sieg ohne Wert
Pressebericht
So, 11.05.24 - 667 Aufrufe
Abstieg mit allen Mitteln vermeiden
HSG Hanau II muss in Obernburg liefern und auf Schützenhilfe hoffen
Bericht
So, 10.05.24 - 913 Aufrufe
A-Jugend der HSG Hanau erlebt einen Dämpfer
Aus im Kampf um 2. Liga / Grimmstädter B-Jungs sind weiter im Bundesliga-Rennen

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON